info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Johnson King PR |

Eyefreight stellt Bogdan 'Bob? Fedorciow als Executive Vice President International an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eyefreight (www.eyefreight.com), führender Anbieter von Transport-Management-System-Technologie, gibt heute bekannt, das ab sofort Bogdan "Bob" Fedorciow das Eyefreight-Team als Executive Vice President International unterstützen wird. In dieser Funktion...

Utrecht, die Niederlande, 27.11.2013 - Eyefreight (www.eyefreight.com), führender Anbieter von Transport-Management-System-Technologie, gibt heute bekannt, das ab sofort Bogdan "Bob" Fedorciow das Eyefreight-Team als Executive Vice President International unterstützen wird. In dieser Funktion wird Fedorciow Eyefreights internationales Vertriebsteam leiten. Fedorciow verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Unternehmen im Bereich Enterprise Software und hat in der Vergangenheit häufig seine Expertise im Management von Großkunden unter Beweis gestellt. Von dieser Expertise will Eyefreight profitieren, um das aktuelle Wachstum im Rekordtempo fortzusetzen.

"Lieferanten und Transportunternehmen suchen heute eine TMS-Applikation, die sich schnell implementieren lässt, die einen schnellen ROI erzielt und die von einem stabilen Anbieter auf den Markt gebracht wird", sagt Fedorciow. "Eyefreight ist führend bei der Technologie, bei der Entwicklung und beim Engagement, unseren Kunden die Kosten in der gesamten Versorgungskette zu senken - und damit ist unser Unternehmen optimal positioniert, um die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Ich freue mich sehr darauf, in Zukunft Teil des Eyefreight-Teams zu sein und sehe großes Wachstumspotential auf das Unternehmen zukommen."

Fedorciow bringt über 25 Jahre Erfahrung im weltweiten Technologie-Geschäft mit. Bevor er zu Eyefreight kam war er Vice President International bei Antenna Software (von Pega Systems aufgekauft) und Cast Iron Systems (von IBM aufgekauft). Direkt davor war er mehr als 10 Jahre lang bei verschiedenen Supply-Chain-Software-Unternehmen wie Infor oder JDA in führenden Positionen verantwortlich für das internationale Geschäft. In dieser Zeit weißt er eine beachtenswerte Erfolgsbilanz im Vertrieb und Management auf, indem er Wachstum und Umstrukturierung des internationalen Geschäfts mit Enterprise Software verantwortete. Nach zehn Jahren als erfolgreicher Vertriebsmitarbeiter im internationalen Vertrieb startete seine Karriere im Management als Country Manager-Director EMEA für Pansophic Systems, einen Software Hersteller der von Computer Associates übernommen wurde.

Die Ernennung Fedorciows zum EVP International folgt einem weiteren erfolgreichen und von Wachstum bestimmten Quartal für Eyefreight. "Die TMS-Technologie von Eyefreight wird auch weiterhin in schneller Folge weiter verbessert und ausgebaut, was zu großem Interesse bei unseren innovationsorientierten Kunden führt", sagt Ken Fleming, CEO von Eyefreight. "Die Erfahrung, der scharfsinnige Führungsstil und die bisherige Erfolgsbilanz von Bob Fedorciow sind genau das, was unser Unternehmen jetzt braucht, um aus diesem Kundeninteresse Kapital zu schlagen und in die nächste große Wachstumsphase einzutreten."

Über Eyefreight

Als führender Anbieter von Transport-Management-System (TMS)-Technologie entwirft Eyefreight innovative Software-Lösungen, um den Kunden zu helfen, durch globale Logistikaktivitäten echten Mehrwert zu erzielen. Angetrieben von einem reichen Erbe von Wachstum durch Innovation, erlaubt das Engagement des Eyefreight Teams, kontinuierlich die Leistung von jedem Glied der globalen Lieferkette zu verbessern, und die Anwendungen von Eyefreight an die Spitze der nächsten Generation des Logistik-Managements zu platzieren.

Das Eyefreight TMS unterstützt große, multinationale Verlader durch die Bereitstellung einer einzigen Plattform für zentrale Koordination von und Datentransparenz über komplexe, weltweite Transportströme. Von der Planung der Lieferung bis zur Frachtabwicklung reduziert Eyefreight die Kosten, verbessert die Liefertreue, erhöht das Service-Level und sorgt für Nachhaltigkeit. Konzipiert für Flexibilität und Skalierbarkeit, können Anwendungstechnik und Lösungsalgorithmen von Eyefreight leicht konfiguriert werden, um jedem einzelnen Kundennetzwerk gerecht zu werden. Eyefreights derzeitiger Kundenstamm umfasst zahlreiche Branchen weltweit.

Im Jahr 2008 von Branchenveteranen, die sich der Transformation von einer reinen Logistikfunktion zu einem echten Profit Center widmeten, gegründet, umfassen die Vermögenswerte von Eyefreight fortschrittliche Technologie, ein überlegenes Talent sowie ein umfangreiches Carrier-Netzwerk in Europa, Asien und Amerika. Der Hauptsitz von Eyefreight befindet sich in Bunnik (bei Utrecht), in den Niederlanden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4442 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema