info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
United Planet GmbH |

Das Auge hätte noch sehen können - Neues Frühwarnsystem für medizinische Behandlungsfehler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Menschliches Versagen, mangelnde Hygiene, falsche Medikation: In einem Krankenhaus lauern unzählige mögliche Auslöser für Behandlungsfehler. Das neue Critical Incident Reporting System (CIRS) von United Planet deckt diese Fehlerquellen auf und erhöht...

Freiburg, 03.12.2013 - Menschliches Versagen, mangelnde Hygiene, falsche Medikation: In einem Krankenhaus lauern unzählige mögliche Auslöser für Behandlungsfehler. Das neue Critical Incident Reporting System (CIRS) von United Planet deckt diese Fehlerquellen auf und erhöht die Patientensicherheit damit spürbar. Für die Krankenhäuser kann sich der Einsatz auch finanziell lohnen.

Medizinische Behandlungsfehler gehören zu den zehn häufigsten Todesursachen in Deutschland. Selbst, wenn nicht gleich der schlimmste Fall eintritt, verursacht ein zerstörtes Auge oder ein falsch amputiertes Bein großes Leid bei allen Betroffenen. Die Folgen für die Klinik: enormer Reputationsverlust und hohe Schadensersatzklagen.

Die möglichen Gründe für derartige Fehler sind vielseitig: Sie reichen von Kommunikationsschwierigkeiten über Organisationsprobleme bis hin zu überlastetem Personal. Der Freiburger Softwarehersteller United Planet hat nun eine neue Software veröffentlicht, die potentielle Fehlerquellen im Krankenhaus frühzeitig aufdeckt.

Mit der Applikation Intrexx CIRS (www.intrexx.com/CIRS) werden systematisch alle Beinahe-Fehler erfasst, die eine Gefährdung der Patientensicherheit zur Folge hatten oder zumindest die Möglichkeit dazu beinhalteten. Die Erfassung eines Ereignisses erfolgt dabei anonym. Damit sorgt das CIRS für eine offene Fehlerkultur im Krankenhaus und unterstützt die Klinikleitung dabei, mögliche Fehlerquellen aufzudecken und zum Wohle des Patienten zu beseitigen. Die Behandlungsqualität wird hierdurch weiter verbessert.

Die Applikation bietet "out-of-the-box" ein komplettes CIR-System mit konfigurierbarem Meldebogen sowie einem Workflow zur Erstellung von Gutachten. Die erfassten CIRS-Fälle stehen künftig als Informationsquelle für alle Mitarbeiter zur Verfügung. So dient die Applikation als Frühwarnsystem und trägt einen wichtigen Teil dazu bei, Maßnahmen zu treffen, um die Patientenversorgung weiter zu verbessern. Auch finanziell lohnt sich die Anschaffung für das Krankenhaus: Denn die Einführung eines CIRS im Rahmen des Risikomanagements kann sich auch nachträglich positiv auf die Versicherungsbeiträge auswirken.

Das Intrexx CIRS ist zum Preis von 998 Euro im Intrexx Application Store erhältlich. Zum Betrieb wird ein Intrexx Portal benötigt. Wer das Intrexx CIRS in Aktion erleben möchte, hat im Rahmen eines kostenlosen Webinars die Gelegenheit dazu. Mehr Infos unter: www.intrexx.com/CIRS-Webinar


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2520 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: United Planet GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von United Planet GmbH lesen:

United Planet GmbH | 05.12.2016

Caritas in Österreich ordnet MitarbeiterInnen-Kommunikation neu

Freiburg, 05.12.2016 - United Planet hat die Ausschreibung für einen Rahmenvertrag der Caritas Österreich gewonnen. Der Vertrag erleichtert die Einführung neuer Mitarbeiterportale für die neun österreichischen Caritas-Organisationen. Wien, Linz ...
United Planet GmbH | 21.11.2016

Intrexx als Alternative zum ungeordneten Papierkram

Ein digitaler Workplace vereint alle wichtigen Faktoren der unternehmensinternen Vernetzung wie aktuelle Firmenstatistiken, Neuigkeiten im Unternehmen oder interne Kommunikation auf einer Plattform. Intrexx wurde von der United Planet GmbH entwickelt...
United Planet GmbH | 16.09.2014

Datenintegration in Bestzeit

Freiburg, 16.09.2014 - Das Business von heute hängt von digitalen Informationen ab. Doch auch in der Welt der Daten werden verschiedene Sprachen gesprochen, die übersetzt, ausgetauscht und vernetzt werden müssen. Das kann Prozesse lähmen, den Erf...