info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
franchisetip.de |

Welche Vorteile bietet ein Franchise-Handbuch?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das Franchise-Handbuch ist oft komplexer als geglaubt: Für Franchisenehmer ist das Franchise Handbuch eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl des zukünftigen Franchise-Unternehmens.

So ist jeder Franchise Geber damit gut beraten, die Eignung und die Qualität des jeweiligen Geschäftskonzeptes in ein Handbuch zu hinterlegen und dieses auch noch zu gestalten, ganz gleich ob als Print oder Online Version. Es ist am besten, diese Zeile mit einem Berater zu verfolgen. Die Franchisenehmer messen einen Franchisegeber daran, wie wichtig es demselben ist, den Franchisenehmern eine fundierte und gut strukturierte Dokumentation des Unternehmens vorzulegen.



Der Erfolg für alle Beteiligten kann nur dann in die Wege geleitet werden, wenn der Franchise-Nehmer in die Lage versetzt wird, sein Geschäftskonzept richtig und schnell umzusetzen. Das Franchise Handbuch betont dabei die Bedingungen und Spielregeln und lockert diese im Vergleich zur Formulierung im juristischen Vertrag etwas auf - das dient dem Verständnis. Beide Dokumentationen müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein - sowohl das Franchise Handbuch als auch der Vertrag. Eine genaue und verständliche Formulierung ist empfehlenswert, lässt sich besonders beim Vertrag in der Praxis aber nur schwer umsetzen.



Muster-Gliederung für das Franchise-Handbuch reduziert

Die Franchise Handbücher beschreiben die Tätigkeiten und Vorschriften des Franchisegebers in einem kohärenten Rahmen und tragen so dazu bei, dass die Kriterien von den jeweiligen Franchise Partnern auch in einheitlicher Weise umgesetzt werden können. Die Struktur eines sogenannten Franchise Handbuches könnte also so aussehen:



- Einführung Handbuch

- Einführung Franchise System

- Allgemeine Hinweise was den Start des Franchise Nehmer Betriebes darstellt

- Angelegenheiten hinsichtlich des Personals

- Das tägliche Geschäft

- Diverse Vertriebsmethoden

- Das Marketing Konzept

- Weitere Informationsquellen

- Verwendete Materialien und Dokumente

- System Reporting



Die gerade genannten Themen können im Anschluss in weitere Untergliederungen geteilt werden um so eine Präzisierung zu erfahren. Daher sollte der potentielle Franchisenehmer auch unbedingt vor der Vertragsunterschrift einen Blick auf das Franchise Handbuch werfen. Nur wenn das sowohl im Inhalt als auch in der Qualität und der Struktur überzeugen kann, sollte das Unternehmen in die engere Wahl geraten. Bestehen große Teile der Formulierungen jedoch nur aus unzusammenhängenden Belanglosigkeiten, so ist es vielleicht besser, sich nacheinem alternativen Franchise-Unternehmen umzuschauen. Denn ein Franchise Geber, dem das Handbuch offensichtlich egal ist und so auf eine angemessene Präsentation seines Geschäfts Know-Hows verzichtet, der setzt auch im Hinblick auf die Betreuung der Franchise Nehmer ähnliche Maßstäbe.



Das Franchise Handbuch ist in der Regel ein reales Buch, oft kommt es aber auch vor, dass es sich um ein reines Online Handbuch handelt.



Weitere Informationen >>>


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Schilling (Tel.: +49(0)3581.64 90 457), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 401 Wörter, 3048 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von franchisetip.de lesen:

franchisetip.de | 04.11.2014

Als Franchisegeber Besprechungen richtig vorbereiten und Zeit sparen

Viele Besprechungen erscheinen auf den ersten Blick unnütz und sinnlos, vor allem dann, wenn die Auftragsbücher voll sind und die Kunden bei Ihren Franchiseunternehmen Schlange stehen. Ein regelmäßiger Austausch im Team ist besonders als Franchis...
franchisetip.de | 17.02.2014

Pläne zur Vereinfachung der Steuererklärung

Bis 2017 soll es eine sogenannte "vorausgefüllte Steuererklärung" geben, die den Bürgern bürokratischen Aufwand abnehmen soll. Die Bürger sollen auf elektronische Vordrucke zurückgreifen können, in denen ihre persönlichen Datensätze bereits ...
franchisetip.de | 26.01.2014

Businessplan für Franchisesysteme

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1...