info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH |

Anti-Piracy Analyst baut Infoservice weiter aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mehr Informationen, bessere Übersicht und innovative Dialogelemente machen den etablierten Info-Newsletter für Insider noch attraktiver

Tübingen, 3. Dezember 2013 - Der Info-Newsletter Anti-Piracy Analyst erscheint seit heute mit komplett überarbeitetem Konzept. Der Newsletter hat sich als das zentrale Insidermedium zu den Themen Produkt- und Markenpiraterie im deutschsprachigen Raum etabliert. Jetzt sollen vor allem auch die Leser selbst stärker einbezogen werden.



In neuem Layout liefert der Newsletter nun jeden Monat noch mehr Hintergründe ins elektronische Postfach seiner Abonnenten. Und ab sofort können die Leser selbst bestimmen, welche Inhalte im Anti-Piracy Analyst vorkommen sollen. Über die neue "Nachricht-einreichen-Funktion" kann jeder die News und Themen vorschlagen, die ihn interessieren und die er mit Kollegen teilen möchte. Herausgegeben wird der Newsletter von den Piraterie-Experten der Tübinger Agentur Karg und Petersen um Geschäftsführer Dr. Tim Karg. Interessenten können sich auf der Website des Unternehmens für den kostenlosen Informationsservice unter www.karg-und-petersen.de/apc registrieren.



Jahrelange Erfahrung macht Newsletter zu führendem Informationsservice

In den Anti-Piracy Analyst fließen jahrelange Erfahrungen der Agentur Karg und Petersen aus dem Kampf gegen Fälschungen und Plagiate. "Wir wissen aus der täglichen Praxis genau, was die Verantwortlichen interessiert. Das hat uns schließlich dazu veranlasst, unseren Newsletter ins Leben zu rufen", erläutert Karg.



Die erfolgreiche Arbeit der Agentur beruht auf der Erkenntnis, dass Kommunikation den Kampf gegen Piraterie entscheidend unterstützt. "Wir wissen, was die unterschiedlichen Stakeholder brauchen - von der Risikoaufklärung von Verbrauchern bis zu Trainings und Informationen für den Zoll. Unsere Spezialkommunikation schließt eine offensichtliche Lücke bei vielen Unternehmen, die im Kampf gegen Piraterie besser werden wollen", erläutert Karg.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Steffen Baumhauer (Tel.: 07071 98988-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2316 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH

Wir machen Marketingkommunikation für Weiterdenker. Das bedeutet für uns: Werbung fürs Herz und fürs Hirn. Öffentlichkeitsarbeit für Aufmerksam-keit und Relevanz. Verkaufsförderung für schnelle Erfolge und vor allem auch langfristige Kundenbindung.

Mit cleveren Ideen und dem Anspruch, Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen eine Nasenlänge Vorsprung im Wettbewerb zu verschaffen. Unsere qualifizierten Fachteams machen jede Aufgabe des Kunden zu ihrer echten Leidenschaft.

Ausgewiesene Fachkompetenz hat unsere inhabergeführte Agentur in den Bereichen Technologie und IT, Medizin und Gesundheitswesen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Infrastrukturprojekte, Energiewirtschaft und Finanzwesen, Produkt- und Markenpiraterie, Know-how-Schutz, Informationssicherheit und Online-PR.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH lesen:

Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH | 26.11.2013

Neue Wege im Know-how-Schutz von Unternehmen

Tübingen, 26. November 2013 - Für die deutsche Wirtschaft ist der Verlust wertvollen Know-hows eine ständig wachsende Bedrohung. Eine Tübinger Agentur stellt nun neue Trends in der Informationssicherheit und konkrete Handlungsvorschläge für Unt...
Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH | 05.12.2011

Know-how-Abfluss bedroht immer mehr Unternehmen

Jährlich entsteht allein in Deutschland ein Schaden von rund 20 Milliarden Euro durch Datenklau, so eine aktuelle Schätzung. „Gerade deutsche Unternehmen, die mit zu den innovativsten der Welt zählen, sind stark gefährdet“, erläutert Dr. Tim K...
Karg und Petersen Agentur für Kommunikation GmbH | 22.11.2011

Geballte Kompetenz gegen Piraterie

Rund 50 Milliarden Euro verliert die deutsche Industrie Jahr für Jahr durch Produkt- und Markenpiraterie, schätzt das Bundeswirtschaftsministerium. „Längst betrifft das nicht mehr nur die üblichen Beispiele wie Uhren oder Modeartikel – Gebrauch...