info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micromata GmbH |

POLYAS eID gewinnt Hauptpreis beim 'eIDEE - Wettbewerb für den digitalen Handschlag'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Online wählen mit dem elektronischen Personalausweis


Die Onlinewahlsoftware POLYAS aus dem Hause Micromata hat beim 'eIDEE ? Wettbewerb für den digitalen Handschlag' der Bundesdruckerei am 29. November für die Idee einer POLYAS eID den Hauptpreis gewonnen. Verliehen wurde der Preis in Berlin, übergeben...

Kassel, 04.12.2013 - Die Onlinewahlsoftware POLYAS aus dem Hause Micromata hat beim 'eIDEE ? Wettbewerb für den digitalen Handschlag' der Bundesdruckerei am 29. November für die Idee einer POLYAS eID den Hauptpreis gewonnen. Verliehen wurde der Preis in Berlin, übergeben von Achim Hildebrandt, Ministerialrat im Bundesministerium des Innern.

Die Wahlsoftware POLYAS ist ein langjährig erprobtes Onlinewahlsystem, das alle Anforderungen einer unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahl via Internet sicherstellt. Es ist das erste digitale Wahlsystem überhaupt, das auf Basis des 'Schutzprofils für Onlinewahlen' des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt wurde und damit dem internationalen geltenden Standard der Common Criteria entspricht.

Hintergrund des eIDEE-Wettbewerbs: Der neue Personalausweises hält Onlinefunktionen bereit, welche die Identität seines Besitzers im Internet und an Automaten sicher und eindeutig verifizieren können. Er bietet sowohl eine Funktion, um sich damit im World Wide Web zweifelsfrei auszuweisen ("Ich bin es"), als auch die Möglichkeit der digitalen Unterschrift, um etwas rechtskräftig online beglaubigen zu können ("Ich will es").

Beim 'eIDEE - Wettbewerb für den digitalen Handschlag' zeichnet die Bundesdruckerei Onlinelösungen aus, die sich mit dem neuen digitalen Personalausweis verknüpfen lassen und dessen Einsatzgebiete auf sinnvolle Weise ergänzen.

Mit POLYAS eID entsteht die Möglichkeit, den digitalen Personalausweis für die eindeutige Identifikation von Stimmberechtigten bei Onlinewahlen zu nutzen. Die Idee verbindet die sichere und anonyme Onlinewahl mit einer sicheren und eindeutigen Identifikation mittels eID. Im Unterschied zu bereits bestehenden Lösungen entfällt damit die Signaturkarte und der postalische Versand von Identifikationsmerkmalen (PIN/TAN).

Die Jury des eIDEE-Wettbewerbs um den Vorsitzenden Prof. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor des Institute of Electronic Business, hat POLYAS eID aufgrund eines hohen Innovationsgrades und einer sowohl technischen als auch rechtlichen Umsetzbarkeit mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. 'Die Kombination von eindeutiger Identifikation und anonymer Onlineabstimmung zeigt das große Potenzial des Personalausweises. Ich freue mich sehr, dass die Jury diese Idee zum Gewinner gekürt hat', so Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei.

Micromata zeigt sich ebenfalls hoch erfreut, dass POLYAS eID aus 242 Wettbewerbsbeiträgen als Hauptpreisträger ausgewählt wurde: 'Seit je her legen wir größten Wert auf hohe wenn nicht hervorragende Sicherheitsstandards bei POLYAS. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir mit POLYAS eID hier anknüpfen und gemeinsam mit dem neuen Personalausweis ein zusätzliches Plus an Sicherheit erzielen können', so Kai Reinhard, CEO der Micromata GmbH und der POLYAS GmbH.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 2942 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micromata GmbH lesen:

Micromata GmbH | 24.11.2016

JUGH-Video: Awesome Logging Infrastructure using the Elastic Stack

Kassel, 24.11.2016 - Referent: Alexander ReelsenDer Elastic Stack besteht aus Elasticsearch, Logstash, Kibana und Beats - einfach zu verwendende Bausteine, um beliebige Daten zu parsen, indizieren, analysieren und visualisieren.In diesem Talk geht es...
Micromata GmbH | 08.11.2016

JUGH-Video: Yes we scan! Software-Analysen mit jQAssistant

Kassel, 08.11.2016 - Referent: Dirk MahlerZeig mir Deinen Code und ich sag dir, ob er gut ist: Statische Code-Analysen gehören heute fast schon selbstverständlich zum Alltag qualitätsbewusster Softwareentwicklung. Packages, Klassen, Methoden, Feld...
Micromata GmbH | 19.10.2016

London und Paris: Micromata gleich doppelt international ausgezeichnet

London/Paris/Kassel, 19.10.2016 - Eine Anerkennung ist dann am schönsten, wenn man sie am wenigsten erwartet. Uns ist es so selbstverständlich, gute Arbeit zu machen, dass es uns fast überrascht, wenn wir dafür ausgezeichnet werden.So gleich zwei...