info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor |

Konsolidiertes Speichermanagement, maximale Datensicherheit: Flimmerfreies Storage-Bild beim Norddeutschen Rundfunk dank FalconStor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Hamburg / München, 23. Februar 2006 - FalconStor, Spezialist für Speichersoftware, sorgt beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) für umfassende Datenverfügbarkeit sowie schnelles Backup und Restore. Der Hamburger Systemintegrator itiso GmbH installierte die FalconStor-Software IPStor im Fibre Channel SAN des NDR. Verglichen mit Alternativlösungen spart die Rundfunkanstalt damit rund 30 Prozent der üblichen Kosten für das Speicher-Management.

"Wir waren auf der Suche nach einer Lösung, mit der wir unsere Backup- und Recovery-Prozesse effizienter gestalten konnten. Sie sollte Daten immer verfügbar halten und die unterschiedlichen Plattformen und Anwendungen in unserer IT-Umgebung unterstützen", erklärt Hans Norbert Heinsen, Systemplaner beim NDR. "Das Konzept von IPStor hat uns sofort überzeugt. Die Software liefert mehr Funktionen zu kleinerem Preis als vergleichbare Speicher-Management-Lösungen. Wir haben dreißig Prozent weniger investiert, als wir veranschlagt hatten. Besonders beeindruckt hat uns die Flexibilität der Software. Wir können damit wesentlich mehr umsetzen als das ursprünglich geplante reine Datensicherungskonzept."

Ganz oben auf der Wunschliste der NDR-Planer standen die Beschleunigung der
Backup- und Recovery-Vorgänge und das Beheben der Schwachstellen der bisherigen IT-Infrastruktur. Ursprünglich wollte der Sender eine komplett neue Backup-Umgebung aufsetzen. Der Funktionsumfang und die hohe Interoperabilität von IPStor machten Neuinvestitionen jedoch überflüssig, da die Bestandteile der gewachsenen Storage-Architektur in die neue Lösung integriert werden konnten.

Die Speicherumgebung umfasst nun ein 2 GB Fibre Channel SAN mit Servern von Digital, Fujitsu Siemens und HP. Darauf laufen Oracle-, SAP-, und VMWare-Anwendungen unter Windows, Linux, Tru64 und Sun Solaris. Bei den Storage-Subsystemen kommen EMC CLARiiON, HP StorageWorks und Infortrend EonStor zum Einsatz. Dank FalconStor können beim NDR vier Administratoren 21 Server und etwa 10 Terabyte Daten verwalten und auch das Datenwachstum von 30 Prozent pro Jahr problemlos handhaben.

Hochverfügbarkeit erreicht der NDR durch die Zusatzfunktionen von IPStor. Mithilfe des Snapshot-Agenten für Oracle-Datenbanken erstellt die Option "TimeMark" Snapshots, die Integrität und zeitpunktgenaue Konsistenz während der Datenreplikation gewährleisten. So lässt sich ein Laufwerk sofort wieder auf einen funktionsfähigen Zustand vor einem Zwischenfall zurücksetzen. Zusammen mit der ZeroImpact Backup-Funktion ermöglicht TimeMark volles, inkrementelles und differentielles Backup und Restore. Damit erweitert FalconStor die Funktionalität der bisher eingesetzten Sicherungssoftware des NDR, so dass keine neue Backup-Lösung angeschafft werden musste

Für mehr Datenverfügbarkeit im SAN über Load Balancing, transparentes Failover und Fail-Back sorgt der "DynaPath" Agent. Die Applikationsserver arbeiten mit höchster Zuverlässigkeit und Performance und die "Single Points of Failure" im NDR-Speichernetz wurden entfernt.

"Typische Anforderungen großer Medienkonzerne wie des Norddeutschen Rundfunks an ihre Speicherumgebungen sind Flexibilität, Stabilität und Skalierbarkeit, die die Sicherheit und Verfügbarkeit ihrer umfangreichen Datenbestände garantieren," sagt Guy Berlo, Regional Director, Central Region bei FalconStor. "Mit IPStor ist der NDR in der Lage, alle Storage-Ressourcen zentral und kostengünstig zu verwalten und gleichzeitig eine hohe Performance der Applikationen zu gewährleisten".


Norddeutscher Rundfunk (NDR)
Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) mit Sitz in Hamburg versorgt den Nordosten Deutschlands mit verschiedenen Radio- und Fernsehprogrammen. Der Sender wurde 1955 per Staatsvertrag zwischen den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen gegründet. Nach der Wiedervereinigung wurde der NDR 1992 auch für Mecklenburg-Vorpommern zuständig.

Als öffentlich-rechtliche Anstalt finanziert sich der NDR über Rundfunk-Gebühren. Unabhängig von Regierung, politischen Parteien und gesellschaftlichen Gruppen ist der NDR alleine den Interessen seiner Hörer und Zuschauer verpflichtet. Der Sender unterhält verschiedene Sendestandorte, Studios und Korrespondentenbüros. Dort werden regionale, aber auch deutschlandweite Radio- und Fernsehangebote produziert und ausgestrahlt. Weitere Informationen unter www.ndr.de.

itiso GmbH
Die Systemarchitekten und Berater der Hattinger itiso GmbH kommen zusammen auf mehr als 50 Jahre Erfahrung bei der Planung und Implementierung komplexer Server- und Storage-Umgebungen in internationalen Großunternehmen. Das itiso-Angebot umfasst Lösungen für Disaster Recovery, Speichervirtualisierung, Backup und Recovery, digitale Archivierung und Projekt-Management. Weitere Informationen unter www.itiso.de.

FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von adaptiven Daten-Sicherungslösungen. FalconStors Technologie optimiert das Backup und Recovery kritischer Unternehmensdaten in Rechenzentren mit DAS-, SAN- und NAS-Umgebungen für maximale Business Continuity. FalconStors Flaggschiff-Produkte IPStor Enterprise Edition, Virtual Tape Library und iSCSI Storage Server sind über führende OEM-Partner, Systemintegratoren und Fachhändler verfügbar. Sie werden weltweit von Regierungsstellen und Behörden, Bildungseinrichtungen und Fortune-1000-Unternehmen aus Branchen wie Luftfahrt, Energie, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, juristischen Organisationen, Fertigung und Telekommunikation eingesetzt.

FalconStor hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokio und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Storage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.


Weitere Informationen:

P-Age die Presse-Agentur GmbH
Ursula Schemm
Fürstenrieder Str. 275
D-81377 München
Tel.: +49-(0)89-790 860-18
Fax: +49-(0)89-790 860-10
E-Mail: ursulas@p-age.de
Internet: http://www.p-age.de

FalconStor Software GmbH
Guy Berlo, Geschäftsführer
Landsberger Str. 302
D-80687 München
Tel.: +49-(0)89-90 40 54-20
Fax: +49-(0)89-90 40 50-30
E-Mail: guy.berlo@falconstor.com
Internet: http://www.falconstor.com

Web: http://www.falconstor.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Scheu, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 686 Wörter, 6084 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor lesen:

FalconStor | 30.05.2008

FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Si...
FalconStor | 29.02.2008

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Micro...
FalconStor | 26.02.2008