info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Software Escrow International GmbH |

Die Source Code Prüfungsstufen der Software ESCROW International GmbH-S.E.I. für zu hinterlegende hochwertige Software Programme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im Laufe der letzten 20 Jahre hat sich bei der Durchführung von Source Code Prüfungen immer wieder herausgestellt, dass bereits bei einfachen Source Code Prüfungen deutliche Fehlerquoten auftreten und zwar oft durch fehlende oder unvollständige Unterlagen,...

Bonn, 05.12.2013 - Im Laufe der letzten 20 Jahre hat sich bei der Durchführung von Source Code Prüfungen immer wieder herausgestellt, dass bereits bei einfachen Source Code Prüfungen deutliche Fehlerquoten auftreten und zwar oft durch fehlende oder unvollständige Unterlagen, die jedoch zu einem qualitativ hochwertigen Source Code Depot gehören müssen. Diese Fehlerquote steigt weiter an bei der Durchführung höherer Prüfungsstufen.

Deshalb muss man davon ausgehen, dass eine optimale technische Prüfung das Kernstück einer qualitativ hochwertigen Escrow Vereinbarung sein muss. Die Zuverlässigkeit und der Sinn einer Software ESCROW Vereinbarung werden ernsthaft in Frage gestellt, wenn das Depot entweder unvollständig oder der Quellcode nicht lesbar ist.

Aus diesem Grunde bietet die Software ESCROW International GmbH unterschiedliche Source Code Prüfungstiefen an, um die Softwarelieferanten bei ihren Bemühungen zu unterstützen, ein qualitativ hochwertiges Software ESCROW Depot für den begünstigten Anwender anzulegen.

Damit wird das Risiko für den Anwender minimiert, nämlich auf ein Depot zugreifen zu müssen, das entweder nicht vollständig ist oder - im ungünstigsten Fall - dessen hinterlegte Quellcodes in Teilen nicht gelesen werden können.

Verfügbare Prüfungsmethoden:

1. Source Code Prüfungsstufe: STANDARD (Plausibilitätsprüfung - obligatorisch)

2. Source Code Prüfungsstufe: EXTENSION (erweiterte Prüfung)

3. Source Code Prüfungsstufe: O P T I M U M (Wiederherstellungslauf)

Empfehlung:

Um sicherzustellen, dass ein Quellcode Depot vollständig, wiederherstellbar und wieder verwendbar ist, empfiehlt S.E.I. den zugriffsberechtigten Firmen, die Überprüfungsstufen STANDARD und EXTENSION durchführen zu lassen, die eine sehr gute Basis für einen Wiederherstellungslauf schaffen oder die höchste Stufe der Sicherheit, die OPTIMUM Prüfung (Restore und Runtime Erstellung + Test der Runtime gegen die installierte Software).

1. Source Code Prüfung STANDARD

Die STANDARD Source Code Prüfung ist obligatorisch und wird für jedes bei der Software ESCROW International GmbH (S.E.I.) hinterlegte Source Code Depot durchgeführt. Die Prüfung wird grundsätzlich in den Räumen von S.E.I. von eigenen Systemtechnikern durchgeführt. Die Kosten für diese Prüfung werden nach Aufwand berechnet.

Zielsetzung

Durch diese Prüfung wird sichergestellt, dass die deponierten Speichermedien lesbar sind und alle im Vertrag vereinbarten Programm-Komponenten enthalten.

Leistungsmerkmale

- Prüfung der Speichermedien auf Lesbarkeit (media read check, virus check, decompression, decryption)

- Prüfung der Medien auf Vollständigkeit des Source Codes

- Prüfung des Vorhandenseins der technischen Dokumentation

- Prüfung des Vorhandenseins der Anwender Dokumentation

- Beschreibung der Entwicklungsumgebung und 3rd Party Software

- Prüfung von zusätzlichen Unterlagen, wenn dieses im Vertrag vereinbart wurde

- Abstimmung und Klärung im Falle von auftretenden Problemen während der Prüfung

- Erstellen und Zusenden eines Ergebnisberichts an die Vertragsparteien

Dauer der Prüfung

Im Allgemeinen werden für diese Prüfung durchschnittlich 2 Stunden pro CD oder 2,5 Std. bei DVD's, USB Sticks, USB Disks oder FTP Übertragungen pro 1 Gigabyte benötigt, das hängt vom Datenvolumen und der Dateienanzahl auf den zu prüfenden Datenträgern ab.

Zusammenfassung

Die STANDARD Prüfung ist eine preisgünstige Lösung um sicherzustellen, dass der hinterlegte Source Code lesbar und vollständig ist, so wie es im Vertrag vereinbart wurde. Diese Prüfung kann allerdings keine genaue Abbildung der aktuell beim Kunden eingesetzten und lauffähigen Software sein, sondern lediglich Voraussetzungen für die Wiederherstellung und Lauffähigkeit des hinterlegten Source Codes schaffen.

S.E.I. empfiehlt darum die weitergehenden Prüfungen: EXTENSION oder OPTIMUM.

2. Source Code Prüfung EXTENSION

Die Prüfungsstufe EXTENSION wird als Grundlage für einen Wiederherstellungslauf (Runtime Erstellung) von S.E.I. angeboten. Die Prüfung wird, wie bei der Prüfungsstufe STANDARD, in den Räumen von S.E.I. von eigenen Systemtechnikern durchgeführt. Die Kosten für diese Prüfung werden auf der Basis von Zeit- und Materialaufwand abgerechnet und sind den jährlichen Hinterlegungskosten hinzuzurechnen.

Zielsetzung

Deutliche Erhöhung der Depotqualität gegenüber der STANDARD Prüfung was Vollständigkeit und Qualität des zu hinterlegenden Materials anbetrifft.

Leistungsmerkmale

- alle Leistungen der STANDARD Prüfungsstufe

- Es wird eine detaillierte Aufstellung der Software erstellt, die beim Kunden aktuell installiert ist. Außerdem wird sichergestellt, dass der Quellcode für jede eingesetzte Software Komponente, die in der Aufstellung erwähnt ist, entweder vorhanden oder nachweisbar ist

- Erstellen einer vollständigen Liste der technischen Mindestanforderung an die Hardware- und Softwareumgebung, einschließlich der Software von Drittparteien

- Umfangreichere Berichterstattung an die Vertragsparteien als bei der STANDARD Prüfungsstufe

- Nachbearbeitung der Empfehlungen im Überprüfungsbericht

- Erstellung von Installationsanleitungen des deponierten Source Codes. Dadurch bietet die Prüfungsstufe EXTENSION die Voraussetzung für die Durchführung einer OPTIMUM Prüfungsstufe (Restore- und Runtime-Erstellung)

Dauer der Prüfung

Im Allgemeinen beträgt der zusätzliche Zeitaufwand für die Prüfungsstufe EXTENSION 2 Stunden pro CD oder bei DVD'S, USB Sticks, USB Disks und FTP Übertragungen pro 1 Gigabyte. Der Zeitaufwand für die einzelnen Prüfungsschritte (inkl. der STANDARD Prüfung) stellt sich durchschnittlich, abhängig vom Volumen, wie folgt dar: Administration , detaillierte Aufstellung d. Software Entwicklungs- umgebung, Prüfung, dass die Quellen für jede Komponente vorhanden sind , umfassende Liste der Hardware Systemumgebung erstellen mit allen technischen Spezifikationen, Erstellung eines Prüfungsberichts Nachbearbeitung der Kundenempfehlungen im Prüfungsbericht.

Es wird nicht immer möglich sein, die Ziele der Prüfstufe EXTENSION in der angesetzten Zeit zu realisieren, da dieses von der Datenmenge und dem hierfür notwendigen Zeitaufwand abhängt. Die Vertragspartner werden über den jeweiligen Status dieser Prüfungsstufe informiert und beraten, ob gegebenenfalls zusätzliche Überprüfungen durchgeführt werden sollten.

Zusammenfassung

Die Durchführung der Prüfungsstufe EXTENSION erhöht die Qualität des Escrow Depots deutlich was die Übereinstimmung des hinterlegten Materials mit den beim Kunden installierten Software- und Hardwarekomponenten anbetrifft und das zu moderaten Kosten für die betreffenden Parteien. Auch diese Prüfung ist keine 100%ige Garantie für die Vollständigkeit des Materials. Sie bildet jedoch eine profunde Basis für die Durchführung eines Wiederherstellungslaufs.

Die Prüfungsstufe EXTENSION enthält alle notwendigen Beschreibungen der benötigten Software- und Hardwarekomponenten und der dazugehörigen technischen und Anwenderdokumentationen sowie alle Installationsanleitungen für einen Wiederherstellungslauf.

Um vollständige Sicherheit zu erreichen, empfiehlt S.E.I. die Stufe OPTIMUM der Software ESCROW Prüfung - nämlich den Wiederherstellungslauf (Restore & Runtime Erstellung) des hinterlegten Software Source Codes mit anschließendem Test der Runtime gegen die bereits installierte Software.

3. Source Code Prüfung OPTIMUM

Diese Form der Prüfung bieten den S.E.I. Vertragspartnern die höchste Sicherheitsstufe. Sie wird in der Regel beim Hersteller durchgeführt in Gegenwart des Anwenders und einem Technischen Consultant von S.E.I., der über diese Softwareprüfung Protokoll führt. Sie kann auf Wunsch auch beim Anwender durchgeführt werden. Die Kosten für diese Prüfung werden auf der Basis von Zeit- und Materialaufwand abgerechnet und sind den jährlichen Hinterlegungs-kosten hinzuzurechnen.

Zielsetzung

Sicherzustellen, dass die hinterlegte Software, die beim Kunden eingesetzt wird, wieder lauffähig gemacht werden kann.

Leistungsmerkmale

- alle Leistungen der Überprüfungsstufe STANDARD

- abgestimmter Aktionsplan für die Durchführung dieser Prüfungsstufe

- Compilerlauf des hinterlegten Materials

- Erstellen einer Runtime Version, die vom Anwender gegen das operativ laufende Programm getestet werden kann

- Dialog zwischen dem Lieferanten und S.E.I., um weitere wichtige Einzelheiten über das Depot zu erhalten oder zu bestätigen

- Umfangreichere Berichterstattung an die Vertragsparteien als bei den vorangehenden Überprüfungen

- Nachbearbeitung der Empfehlungen im Überprüfungsbericht

Dauer der Prüfung

Der Zeitaufwand für die OPTIMUM Prüfung hängt von der Datenmenge und dem gesamten Umfang des Source Code Pakets ab. Die einzelnen Prüfungsschritte stellen sich wie folgt dar:

Administration (Abstimmung eines gemeinsamen Aktionsplans), Vorbereitung der Kompilierung und der Runtime Erstellung, Compilerlauf und Erstellen einer Runtime Version, Erstellen eines erweiterten Prüfungsberichts, Nachbearbeitung der Empfehlungen im Prüfungsbericht, Abstimmung und Klärung angefallener Probleme.

Zusammenfassung

Die OPTIMUM Prüfung bietet die höchste Sicherheit dafür, dass die hinterlegte Software sofort lauffähig gemacht werden kann und dem aktuellen, beim Kunden installierten Soft-warestand entspricht.

Der Anwender überzeugt sich durch seine Gegenwart dass der Wiederherstellungslauf des hinterlegten Quellcodes korrekt realisiert wurde. S.E.I. führt hierüber Protokoll. Die Runtime wird dann gegen die beim Kunden installierte Software getestet.

Es ist das ausdrückliche Ziel dieser Prüfungsform, so viele Details wie möglich über die Hardware- und Softwareumgebung zu erhalten, um die Wiederherstellung der Lauffähigkeit des deponierten Source Codes im Falle einer Auslieferung so schnell wie möglich zu realisieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1191 Wörter, 10334 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Software Escrow International GmbH lesen:

Software Escrow International GmbH | 03.01.2014

Die verschieden Anwendungsbereiche von ESCROW SERVICES-IV

Bonn, 03.01.2014 - .CLOUD ESCROWCLOUD-Plattformen, ob öffentlich, privat oder hybrid, verändern nicht nur Software Modelle, sie verändern ganze Geschäftsmodelle. Strategen sehen die CLOUD nicht nurals Plattform für Optimierung, Effizienz und Spe...
Software Escrow International GmbH | 03.01.2014

Die verschieden Anwendungsbereiche von ESCROW SERVICES-II

Bonn, 03.01.2014 - .KEY ESCROWDas KEY ESCROW Verfahren regelt den Zugriff auf Verschlüsselungsverfahren unter vertraglichen Bedingungen. Danach wird der entsprechende "Schlüssel", ein Sicherheitscode in Form eines softwaremäßigen umfangreichen Al...
Software Escrow International GmbH | 03.01.2014

Software ESCROW International GmbH-S.E.I. - Leistungsprofil

Bonn, 03.01.2014 - S.E.I. ist ein unabhängiges, neutrales, national und international tätiges ESCROW Treuhandunternehmen. Der neutrale, treuhänderische ESCROW Service besteht in der Prüfung und Hinterlegung von Source Code Programmen und Hightech...