info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Profi Select Coriolanus GmbH |

Rangsdorf bietet Top-Lagen im Grünen. Seepark Rangsdorf bietet höchsten Wohn- und Freizeitkomfort

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Toplagen sind in der deutschen Hauptstadt begehrt. Vor allem Wohnungen im Grünen sind sehr stark nachgefragt. Der Berliner Speckgürtel bietet mit Rangsdorf im südlichen Umland eine gute Alternative.

Der Lido im Süden Berlins: Der Rangsdorfer See gehörte vor der Teilung der Stadt zu den beliebtesten Ausflugszielen der Berliner. Ähnlich wie der Berliner Wannsee gehörte er zu den Badewannen der deutschen Hauptstadt. Neben zahlreichen Gartenhäusern entstanden auch viele Villen im Bauhausstil und der Moderne. Und schon vor über achtzig Jahren, am 10. August 1930 eröffnete hier am See ein mondänes Hotel für betuchte Gäste.



Auch die ersten Telegramme in Deutschland, die über größere Entfernungen verschickt wurden, kamen aus der Gemeinde südlich von Berlin. Im Herbst 1897 ließ Professor Adolf Slaby von der Technischen Hochschule Charlottenburg ein Luftschiff in Rangsdorf an einem Drahtseil aufsteigen. Mit der am wasserstoffgefüllten Luftschiff installierten Sendeanlage stellte er das erste Mal eine drahtlose Verbindung bis nach Schöneberg her.



Rangsdorf war vor dem Zweiten Weltkrieg auch bekannt wegen seines Flugplatzes , der kurz vor den Olympischen Spielen in Berlin, im Juni 1936, als Reichssportflughafen eingeweiht wurden. Zur Eröffnung waren zahlreiche Sportflieger aus ganz Europa eingetroffen und es fand der "Internationale Kunstflugwettbewerb um den Preis der Nation" statt.

Dies ist alles Geschichte.

Nach dem Mauerfall konnte Rangsdorf jedoch wieder an die positiven Entwicklungen vor dem Zweiten Weltkrieg anknüpfen. So ist die Gemeinde im südlichen Speckgürtel von Berlin, die in den vergangenen Jahren einen erheblichen Einwohnerzuwachs, nämlich von fast 40 Prozent zu verzeichnen hatte. Auch die Kaufkraft der Einwohner liegt rund sieben Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt und damit auch weit über dem Berliner Potenzial.



Ähnlich positive Zahlen gibt es für den Arbeitsmarkt in Rangsdorf zu vermelden: nach Statistik der Arbeitsagentur stieg die Zahl der Arbeitsplätze hier um ein Viertel, und damit deutlicher als anderswo in dem an sich schon verwöhnten Landkreis Teltow-Fläming.



Seepark Rangsdorf

Kein Wunder also, dass an nahe am See, in der Friedensallee, in der Georg-Hansen-Straße sowie im Tannenweg zwischen 1996 und 1998 155 Wohnungen in 26 Mehrfamilienhäusern errichtet wurden. Mitten im Grünen, nur wenige Schritte vom Erholungsgebiet des Rangsdorfer See entfernt, liegt diese Anlage. Die Bauherren hatten den richtigen Riecher für diesen Standort, der sich durch die aktuelle Entwicklung bestätigt hat.

Drei unterschiedliche Haustypen mit entsprechenden Grundrissen bieten für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. Interessant sowohl für Selbstnutzer als auch für Anleger: Die durchschnittliche Miete in Bestandwohnungen stieg in den letzten Jahren um knapp vier Prozent, bei Neuvermietungen sogar über sechs Prozent. Nun soll der Wohnpark an Einzelnutzer veräußert werden.





Landkreis spitze

Mehrfach bescheinigte eine Studie des Magazins Focus Money zu den besten Landkreisen in Deutschland. Teltow-Fläming war zweimal die Nummer eins im Osten und zählt nach wie vor zu den besten Fünf. In Studien wird die Region als südlich von Berlin als "deutscher Wachstumsmeister" oder gar als "Wirtschaftswunderland". Bezeichnet. Sehr stark prägen Biotechnologie-Unternehmen und namhafte Konzerne, wie Rollce Royce und MTU Aero Engines die Region.



Investoren, die sich Eigentum in Rangsdorf zulegen wollen, sind somit auf der sicheren Seite. Sei es als Kapitalanlage oder als selbstgenutztes Wohneigentum.

Denn auch die örtliche Infrastruktur in Rangsdorf bietet alles was man zum Leben braucht.

Die zentrale Lage, gute Verkehrsanbindungen an die Metropole Berlin sind es, die den Ort zu einem beliebten Wohnort im Süden der deutschen Metropole machen.

Durch die Nähe zu Berlin (ca. 15 km) - erreichbar über die gut ausgebaute Bundesstraße B96, über den direkten Autobahnanschluss A10 auf dem südlichen Berliner Ring, oder stündlich mit der Regionalbahn gelangt man schnell in das Herz der deutschen Hauptstadt.

Schulen und Kindergärten mit den unterschiedlichsten pädagogischen Konzepten, ein buntes kulturelles und sportliches Freizeitangebot, kombiniert mit abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten und einer guten medizinischen Versorgung, tragen dazu bei, dass man sich in Rangsdorf rundherum gut aufgehoben fühlen kann.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Schütz (Tel.: 030 36428689-55), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 623 Wörter, 4763 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Profi Select Coriolanus GmbH lesen:

Profi Select Coriolanus GmbH | 26.05.2014

PROFI SELECT CORIOLANUS: Bei LIVING SPREE Förderung mit KFW 70 möglich

Zusammen mit dem Bauherren und den ausführenden Architekten ist es uns gelungen eine KfW 70 Förderung zu erreichen. Dabei können Interessenten und Käufer auf den Staat zählen. Denn der ist an der Errichtung und Sanierung von energieeffizienten G...
Profi Select Coriolanus GmbH | 03.04.2014

Profi Select: Noch nie war Immobilienkauf so preiswert

Die EZB war unter Druck geraten, weil die Inflationsrate in der Eurozone laut Europäischem Statistikamt auf 0,5 Prozent gesunken ist, wünschenswert sind etwa zwei Prozent Preissteigerung. "Wir beobachten derzeit, dass Baudarlehen mit einer mit ze...
Profi Select Coriolanus GmbH | 20.12.2013

"Living Spree": Wohnen zwischen Erholungsgebiet und Wasser. Profi Select Coriolanus vermarktet Wasserlagen

Schütz sieht vor allem am Oberlauf der Spree noch erhebliche Potenziale. Köpenick, Treptow und die Wuhlheide. Hier vermarktet er das Objekt LIVING SPREE An der Wuhlheide 204-206 in Köpenick. Interessant ist das Projekt sowohl für Selbstnutzer, d...