info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bee Mohr |

Bee Mohr reagiert auf Angora Skandal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
15 Bewertungen (Durchschnitt: 4.1)


Bee Mohr nimmt Stellung zum Angoraskandal.

Bee Mohr bezieht die Qualität Angora von der Firma Lang Yarns als Handstrickgarn. Direkt nach Bekanntwerden der tierunwürdigen Behandlung in China, wurde bei Lang Yarns angefragt, wo und wie das Angora gewonnen wird. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung war keine Antwort eingegangen.



Solange keine Antwort vorliegt, wird keine neue Bestellung ausgelöst. Sollte nicht zufriedenstellend versichert werden können, dass das Angora unter einwandfreien Bedingungen gewonnen und verarbeitet wird, so wird bei diesem Lieferanten nicht mehr bestellt. In einem weiteren Schritt, wurden Lieferanten, die Angora in Deutschland gewinnen vom "Gesamtverband Textil + Mode" angefragt. Der Verband wies auf deutsche Angorazüchter hin, die eine schonende und tiergerechte Scherung vornehmen. Siehe Presseveröffentlichung. Weitere Alternativen werden ausgelotet.



Zudem wurde von allen weiteren Lieferanten an die Firma Bee Mohr,der Ursprung und die Bedingungen zur Gewinnung des Garns angefordert. Ein Zertifikat liegt vor, ein weiteres wird nachgereicht, der vierte Anbieter hat bis zur Erscheinung dieser Pressveröffentlichung nicht reagiert.



Bee Mohr produziert zu 100% in Deutschland. Faire Arbeitsbedingungen im Einklang mit der Umwelt sind uns ein sehr wichtiges Anliegen.



Vorhandene Nachweise/Zertifikate über die originäre Wollgewinnung und Verarbeitung werden zeitnah auf der Seite von Bee Mohr publiziert. Weiterhin wird über den Status zum Thema Angora informiert.



Pressekontakt

Bee Mohr

Sabine Mohr

Löwenzahnring 38

21244 Buchholz i.d.N.

04181/9988378

PR@beemohr.de

http://www.beemohr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Sabine Mohr (Tel.: 04181/9988378), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 2028 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema