info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TimoCom Soft- und Hardware GmbH |

Groß in Mode: Für Meyer & Meyer wirft sich TimoCom in Schale

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Maßgeschneiderte Lösungen überzeugen 100.000sten Nutzer


So kann man das Motto "Kleider machen Leute" auch verstehen, dachte sich wohl Dennis Zimmerling, angehender Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bei Meyer & Meyer. Überraschend standen kürzlich Vertreter des IT-Unternehmens TimoCom in der...

Düsseldorf, 06.12.2013 - So kann man das Motto "Kleider machen Leute" auch verstehen, dachte sich wohl Dennis Zimmerling, angehender Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bei Meyer & Meyer. Überraschend standen kürzlich Vertreter des IT-Unternehmens TimoCom in der Tür, um ihm zum Titel "100.000ster TimoCom-Nutzer" zu gratulieren. Denn als einer der führenden Fashionlogistikdienstleister Europas setzt Meyer & Meyer nicht nur erfolgreich auf Mode, sondern auch auf TC Truck & Cargo®, Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen in Europa.

Optimale Laderaumauslastung für ganz Europa

Groß geworden mit Fashion bietet Meyer & Meyer seinen Kunden Services entlang der gesamten Supply Chain - von der Rohwarenlogistik über die Lagerung, Aufbereitung und Kommissionierung bis hin zur Distribution der Waren in den Einzelhandel. Der 20-jährige Zimmerling ist nun knapp drei Monate dabei und unterstützt in Osnabrück, einem der 22 Standorte innerhalb Deutschlands, das 1902 gegründete Unternehmen als einer von rund 2000 Mitarbeitern. Der erste Arbeitstag begann für Zimmerling dann gleich mit zwei Erfolgserlebnissen: "Ich wurde von meiner Kollegin in TC Truck&Cargo® eingewiesen und habe sofort eine geeignete Fracht gefunden. Und offensichtlich habe ich gleichzeitig unbemerkt eine 100.000er Marke geknackt", freut sich Zimmerling. Für Gunnar Stüber, Leiter Business Process Organisation bei Meyer & Meyer, nur bedingt Zufall: "Wir sind Kunde der ersten Stunde bei TimoCom und setzen nun seit dem Gründungsjahr 1997 TC Truck&Cargo® als Haupttool in all unseren Dispositionsabteilungen ein. So können wir die optimale Auslastung unserer Fahrzeuge im Spotmarktgeschäft schnell und sicher erreichen und vermeiden unnötige und kostspielige Leerfahrten." Durch den Zugriff auf bis zu 450.000 Laderaum- und Frachtangebote können daher bei Bedarf auch eigene Ladungen über die Börse vergeben werden. Da überrascht es nicht, dass das Softwareunternehmen im Gegenzug mittlerweile von 100.000 zufriedenen Nutzern profitiert.

Frachtenbörse mit Zusatzfunktionen

40 Länder deckt Meyer & Meyer mit seinen Logistikdienstleistungen mittlerweile ab. Wenn Güter der Fashion-, aber auch Automobil- oder Bikeindustrie tagtäglich einmal um die halbe Welt reisen, stehen größtmöglicher Kundenservice und eine hochspezialisierte Infrastruktur im Vordergrund. "Diesem Anspruch können wir nur durch ein einfach zu handhabendes Transportmanagementsystem und einen starken Partner gerecht werden. In der schnelllebigen Fashionbranche mit kürzer werdenden Kollektionszyklen werden effiziente Zusatztools darüber hinaus immer wichtiger", weiß Stüber. So nutzt der Fashionlogistiker zuweilen auch die Möglichkeit zur individuellen Tourenplanung und Kalkulation der Fahrtstrecken mithilfe von TC eMap® oder empfiehlt den Auszubildenden mehrmals täglich einen Blick auf das TimoCom Transportbarometer zu werfen, um ein gutes Marktpreisgefühl als Verhandlungsgrundlage zu entwickeln. Zukünftig soll die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen durch eine Verbindung zwischen der eigenen Dispositionssoftware und der Fracht- und Laderaumbörse von TimoCom noch intensiviert werden. Mit der Schnittstelle TC Connect können Fahrzeug- und Frachtangebote dann automatisch aus dem firmeninternen Speditionsprogramm zu TC Truck&Cargo® übertragen werden.

Zwei Familienunternehmen auf Wachstumskurs

Die beiden Dienstleister bieten ihren Kunden nicht zuletzt ein langjähriges Branchen Know-how. Für Meyer & Meyer stehen ebenso neue Technologien, ein innovativer Fuhrpark, konsequentes Recycling und Solarstrom im Fokus. Auch TimoCom steht dieser Verantwortung in nichts nach und handelt als umweltfreundlichste Vergabeplattform konsequent ökologisch. Betriebliches Gesundheitsmanagement der Mitarbeiter und ein vertrauensvolles Arbeitsumfeld sind mit dem Thema Effizienzsteigerung ebenfalls eng verknüpft. "Beide Unternehmen investieren in die Zukunft und vertreten die Unternehmenswerte nach außen - das macht ihren Erfolg aus", so Stüber. Diesem Trend wird wohl auch Dennis Zimmerling in den nächsten drei Jahren seiner Ausbildung folgen. Schließlich hat er sich im wahrsten Sinne des Wortes den maßgeschneiderten Lösungen von Meyer & Meyer und TimoCom verschrieben.

Mehr Informationen finden Sie auf www.timocom.de und www.meyermeyer.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 558 Wörter, 4417 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TimoCom Soft- und Hardware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TimoCom Soft- und Hardware GmbH lesen:

TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 20.05.2015

GDL-Streik: Kaum noch freie Lkw verfügbar

Erkrath, 20.05.2015 - Seit einem Tag streikt die GDL wieder im Güterverkehr und die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind deutlich zu spüren. Nachdem die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu Wochenbeginn neue Streiks angekündigt hatte,...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 25.09.2014

Premiere auf der IAA: Per App auf TimoCom zugreifen

Düsseldorf, 25.09.2014 - Schnell Rückfrachten finden, nachdem man gerade beim Kunden abgeladen hat. Transport-Dienstleistern unkompliziert Aufträge anbieten, auch wenn man nicht im Büro ist. Im Logistik-Tagesgeschäft fehlen gute und sichere Mög...
TimoCom Soft- und Hardware GmbH | 12.09.2014

Einladung zur IAA Pressekonferenz von TimoCom am 23.09.2014 um 11:45 Uhr

Düsseldorf, 12.09.2014 - TimoCom, Europas Marktführer unter den Fracht- und Laderaumbörsen, präsentiert auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge eine Neuheit: Den mobilen Zugang per App zu seiner kompletten Produktpalette. So sind Kunden künftig ...