info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH |

Günstiger die Handys nicht klingeln: Fachmagazin connect vergleicht die besten mobilen Prepaid-Päckchen der Netzbetreiber zu Weihnachten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein neues Handy zu Weihnachten ist ein beliebtes Geschenk. Doch wirklich günstig sind gute Mobilfunkgeräte oft nur in den großen Tarifpaketen der Netzbetreiber. Diese bedeuten aber meist erhöhte Folgekosten für den Beschenkten. Eine bessere Gabe für den...

Stuttgart und Haar bei München, 11.12.2013 - Ein neues Handy zu Weihnachten ist ein beliebtes Geschenk. Doch wirklich günstig sind gute Mobilfunkgeräte oft nur in den großen Tarifpaketen der Netzbetreiber. Diese bedeuten aber meist erhöhte Folgekosten für den Beschenkten. Eine bessere Gabe für den Enkel oder die Oma können die Prepaid-Bundles sein, die gerade zu Weihnachten mit attraktiven Tarifen locken. In seiner aktuellen Ausgabe 1/2014 hat connect, Europas größtes Fachmagazin zur Telekommunikation, die Angebote der Netzbetreiber verglichen.

Die Prepaid-Tarife:

- Die Deutsche Telekom, Testsieger im aktuellen großen Mobilfunktest 2013 von connect (www.connect.de/netztest), lockt zu Weihnachten mit viel Mobilfunk für kleine Geldbeutel. Der Tarif Xtra-Triple bietet für 9,95 Euro im Monat neben einer SMS- und netzinternen Sprachpauschale auch eine Datenflat mit 200 MB. Für weitere Gespräche verlangt der Marktführer 15 Cent pro Minute.

- Der Christkind-freundliche Prepaid-Tarif O2-Loop-Smart kostet 9,99 Euro im Monat und beinhaltet ebenfalls eine SMS- sowie Datenflat von 200 MB. Die kostenlosen Gespräche ins O2-Netz sind auf 100 Minuten im Monat limitiert. Dafür kostet jede weitere Gesprächsminute nur 9 Cent.

- Bei Vodafone rieseln für seinen Prepaid-Tarif CallYa-Smartphone-Fun-15 festliche 15 Euro im Monat aus dem Himmel, dafür sind die 100 Inklusiv-Minuten für alle Netze zu gebrauchen, und die zusätzlichen Gespräche schlagen mit 9 Cent die Minute zu Buche. Die übliche SMS- und Datenflat mit 200 MB ergänzt das Präsent.

- Bei Base ist die Auswahl an Prepaid-Päckchen etwas bescheidener, dafür ideal für Wenig-Telefonierer und Surfer: Für nur 5 Euro im Monat sind alle netzinternen Telefonate inklusive, für sonstige SMS und Anrufe werden allerdings 19 Cent abgerechnet, für Datennutzung 99 Cent pro MB.

Die Prepaid-Handys:

- In Kombination mit ihrem Prepaid-Tarif offeriert die Deutsche Telekom attraktive Handys, wie z.B. das Samsung Galaxy Fame Young für 88 Euro. Das kompakte Android-4.1-Smartphone kommt mit 3,2 Zoll-Display und 3 Megapixel-Kamera unter den Weihnachtsbaum und ist sicherlich keine schlechte Wahl. Noch mehr Leuchten in den Augen der Beschenkten erzielt sicherlich das Samsung Galaxy Fame für 119,95, das mit besserem Display, mehr Speichermöglichkeiten und einer 5-Megapixel-Kamera aber auch deutlich teurer ist. Besonders günstig dagegen das Sony Xperia E für nur 79,95 Euro inklusive HDSPA, WLAN und Bluetooth. Außerdem ist dieses Smartphone ideal für Quasselstrippen: 10-12 Stunden Dauertelefonieren bei gutem Klang sind drin.

- Das Sony Xperia E bietet auch O2 mit seinem Paket an, verlangt aber mit 99 Euro deutlich mehr. Alternativ offeriert O2 das Nokia Lumia 520. Das Windows-8-Smartphone hat für 129 Euro einen ansehnlichen 4-Zoll-Touchscreen, einen erweiterbaren Speicher mit 4,7 Gigabyte sowie einen Musik-Streaming-Dienst und eine Navi-App kostenlos on top. Günstiger wird es nur mit dem Huawei Ascend Y300, das für 89,99 Euro einiges fürs Weihnachtsgeld bietet. 5-Megapixel-Kamera, ein schneller Zweikern-Prozessor sowie enorme Akku-Laufzeiten sind Garant für ein mobiles Hallelluja unter dem Tannenbaum.

- Das Sony Xperia E hat für 99 Euro auch Base im Programm. Darüber hinaus setzt die E-Plus-Marke auf zwei Angebote mit Samsung-Handys: Das Galaxy Y ist mit 69 Euro ein klarer Preishit und konnte im connect-Test mit sehr guter Ausdauer punkten. Dafür ist die sonstige Ausstattung recht bescheiden. Ganz anders das Galaxy Ace 2, das mit 3,8-Zoll-TFT-Display, 5-Megapixel-Kamera sowie HDSPA und WLAN für 139 Euro im Prepaid-Tarif für leuchtende Augen am Gabentisch sorgen kann.

- Auch bei Vodafone hat der Weihnachtsmann ein Smartphone von Samsung auf dem Schlitten dabei. Das SIII mini stellt die preisliche aber auch leistungsmäßige Spitze der vorgestellten Prepaid-Bundles dar. Für einmalige 199 Euro kommt der kleine Bruder des S3 mit hervorragendem Display, einem schnellem Prozessor und seiner weißen Schale fast engelsgleich daher. Günstiger lässt Vodafone nur mit dem auch bei O2 erhältlichen Nokia Lumia 520 für 99 Euro oder mit dem hauseigenen Vodafone Smart III für 69 Euro mit 4-Zoll-Display und 5-Megapixel-Kamera die Gespräche erschallen.

Mehr weihnachtliche Geschenktipps von connect auch unter www.connect.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4418 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH lesen:

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH | 11.06.2014

WEKA MEDIA PUBLSHING: connect startet APP AWARDS 2014

Haar bei München, 11.06.2014 - connect, das europaweit größte Magazin zur Telekommunikation, aus dem Haus der WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH, gibt den Startschuss zur Wahl der APP AWARDS 2014. Ab sofort bis zum 31. August 2014 kann sowohl im Heft als ...
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH | 03.06.2014

Smarte Sicherheit: So ist das Eigenheim auch im Urlaub vor Einbruch und Diebstahl geschützt

Haar bei München, 03.06.2014 - .- 150.000 Wohnungseinbrüche in Deutschland / Höchster Stand seit 15 Jahren- CONNECTED HOME gibt Tipps für mehr Schutz durch schlaue AlarmanlagenEs ist alarmierend: Nach der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik...
WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH | 20.03.2014

Fit in den Frühling: connect empfiehlt die besten Apps zum Laufen für iPhone, Android und Windows

Stuttgart / Haar bei München, 20.03.2014 - Der Frühlingsanfang zeigt sich von seiner sonnigsten Seite, nur auf den Hüften ist noch Winterzeit eingestellt. Mit Laufen wird den überflüssigen Kalorien der Kampf angesagt. Wenn Fleisch und Wille schw...