info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetModule AG |

NetBox GSM/GPRS von NetModule adressiert Wachstumsmarkt der M2M Kommunikation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Kostengünstige Anbindung von dezentralen Geräten in ein LAN/WAN


Die NetBox GSM/GPRS verbindet IP-basierte Netzwerke über GSM/GPRS-Mobilfunknetzwerke mit industriellen Bus-Systemen oder anderen IP-basierten Netzwerken. Diese Kombination von Gateway-Funktionen mit Netzwerkrouting in einem Gerät eröffnet kostengünstige Lösungen bei der Vernetzung über Mobilfunk. Es ist die ideale Wahl, um remote Ethernet-Geräte an Orten, wo eine fixe Installation zu teuer wäre, in ein bestehendes LAN oder WAN einzubinden. In der Version 2.0 dieses GSM-Routers hat NetModule die Leistungsmerkmale um IPSec, VPN und Keep Alive-Funktion, eine höhere Bandbreite der Modulschnittstelle und einen optimierten IP-Stack erweitert. Typische Einsatzbereiche für die NetBox GSM/GPRS sind M2M Anwendungen wie POS (Point of Sale), Überwachung und Steuerungen von Automatisierungsanlagen, Telematikanwendungen, Verkaufsautomaten, Sicherheits- und Überwachungsanlagen und Telemedizin.

Dank einem neu integrierten dynamischen DNS Client gehören Probleme mit dynamischen IP-Adressen der Vergangenheit an. Sie entstehen, wenn der Internet-Provider keine fixen IP-Adressen anbietet oder nur gegen eine Extragebühr zur Verfügung stellt. Auf diesen DNS Client aufbauend gibt es jetzt die neue Funktion „Keep Alive“: Sie behebt den derzeit akuten Mangel der GPRS-Provider an permanent aufrecht erhaltenen Datenverbindungen – somit ist die NetBox GSM/GPRS nun jederzeit „online“.
Die Bandbreite der GSM/GPRS Modulschnittstelle wurde auf 14.400 bps bis über 50.000 bps erhöht. Der optimierte IP-Stack des Systems erlaubt nun das transparente Durchleiten von Protokollen wie PPTP, L2TP, PPPoE und IPSec. Damit lässt sich die NetBox GSM/GPRS nahtlos in bestehende IP-Infrastrukturen integrieren.
Mit IPSec (IP Security) und VPN (Virtual Private Network) eignet sich das System auch für den Einsatz bei der Übertragung von vertraulichen Betriebsdaten oder personenbezogenen Informationen (z.B. bei Zeiterfassungs- oder Zugangs-Kontrollsystemen).

Zur Vernetzung von Systemen in mobilen oder abgelegenen Umgebungen mit dem Internet oder Intranet bietet die NetBox GSM/GPRS die üblichen Access-Router-Funktionen. Die zu übertragenden Daten können zudem konvertiert, analysiert, zwischengespeichert und weiterverarbeitet werden.
Auch die Version 2.0 basiert auf einer leistungsfähigen 32-Bit Embedded-Prozessor-Plattform und ist frei programmierbar. Bei Bedarf können kundenspezifische Erweiterungen in Software als auch Hardware realisiert werden. Die Konfiguration des GSM-Routers erfolgt lokal über Ethernet bzw. RS232 oder von extern über GSM/GPRS.
Das System ist ab dem 2. Quartal 2006 verfügbar. Preis auf Anfrage.

Die M2M (Machine-to-Machine) Kommunikation ist laut Forrester Research (www.forrester.com) einer der größten Wachstumsmärkte in der IT-Industrie. Laut Analysten wird der Markt der M2M (Machine-to-Machine) Kommunikation alleine in Europa bis zum Jahr 2008 auf 40 Mrd. Euro anwachsen (Geräte und Services).

# # #
Über NetModule AG (www.netmodule.com):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede als auch von anderen Unternehmen.
Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren in Basel, Winterthur sowie in München. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa) mit vorwiegend eigenen Produkten. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya Tenovis, Philips, ABB, KUKA und MAN.


Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer
Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10, eMail: juergen.kern@netmodule.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni
Tel.: +49(0)89/ 386659-22, eMail: beate@lorenzoni.de



Web: http://www.netmodule.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 3942 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetModule AG lesen:

NetModule AG | 26.04.2013

NetModule auf dem 60. UITP World Congress: Halle 2B/Stand 140

Topaktuell im Programm ist der Wireless ‚Railway Router‘ NB3700 mit VoIP Integration, die auch Notrufe über das Mobilfunknetz und WLAN problemlos ermöglicht. Damit ist der NB3700 bereits auf zukünftige Anforderungen der Deutschen Bahn vorbereite...
NetModule AG | 16.09.2010

Weniger Stau dank NetBox

Bern, 16. September 2010 - Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit an immenser Bedeutung, um die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an ...
NetModule AG | 16.09.2010

NetModule auf der Innotrans: Stand 112 in Halle 2.1

Bern/Niederwangen, 16. August 2010 - NetModule, Spezialist bei der Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, präsentiert auf der Innotrans auf Stand 112 in Halle 2.1 die NetBox NB2500 Kommunikationsmodule. Diese ...