info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NetModule AG |

NetModule bietet ab sofort Devicescape’s Embedded WiFi Software Plattformen an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vorsprung für Hersteller von Endgeräten dank maßgeschneiderten Produkten


NetModule, Spezialist für die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, bietet ab sofort mehrere Software-Entwicklungsplattformen von Devicescape als einziger europaweiter Distributor an. Devicescape ist spezialisiert auf Wireless Software für Endgeräte; die Lösungen erfüllen unterschiedlichste Anforderungen der Hersteller von Wireless Endgeräten, angefangen bei Design über Entwicklung bis zur Verwaltung von End- und Zugangsgeräten. Besonderer Vorteil dabei: Alle Lösungen ermöglichen den schnellen kabellosen Anschluss von Geräten ans Internet/Intranet. Durch ihren Einsatz können die Hersteller ihren Kunden eine Garantie auf ‚lebenslänglich Wireless’ geben. Mit der raschen Verbreitung von Wi-Fi Netzwerken in Büros, Produktionsstätten, öffentlichen Plätzen und Privaträumen steigt der Bedarf, jede Art von Geräten wireless an Internet/Intranet anzuschließen. Das stellt die Hersteller solcher Geräte vor große Herausforderungen: Einerseits müssen sie ihre Geräte schnell auf den Markt bringen, andererseits ist es schwer, mit den sich schnell ändernden Standards mitzuhalten. Zur Überbrückung dieses Spagats zwischen Schnelligkeit und hohem Aufwand hat NetModule sein Portfolio um die professionellen Software-Entwicklungsplattformen von Devicescape erweitert.

Design von innovativen Wireless Geräten leicht gemacht:
Die UWP 2.0 (Universal Wireless Platform) ist ein Embedded Development Kit zur Entwicklung von Linux-basierten Wi-Fi Endgeräten (z.B. PDA, kabellose Videosysteme, Musik Streamer). Es unterstützt alle führenden wireless Chip-Sets sowie die aktuellsten IEEE 802.11 und Wi-Fi Alliance Standards. Die UWP 2.0 ermöglicht es Herstellern ihre Endgeräte schnell und unkompliziert mit WLAN-Funktionalität auszustatten.

Komplettlösung für WLAN Access Points:
Mit der WIP 2.0 (Wireless Infrastructure Platform) können Hersteller von Wireless Geräten höchst interaktive, einfach konfigurierbare und äußerst sichere WLAN Zugangsgeräte (Access Points) in kurzer Zeit entwickeln. Die Software Plattform unterstützt alle gängigen WLAN-Standards einschließlich WPA2 (Wi-Fi protected Access 2), WMM (Wi-Fi Multimedia), multiple BSSIDs (Basic Service Set IDentifier) und WDS (Wireless Distribution System). Sie beinhaltet erweiterte Leistungsmerkmale wie das ‚Clustering’ von Zugangsgeräten, das die Optimierung der Kanalzuordnung, den Ausgleich von Belastungsspitzen und die gemeinsame Nutzung von Sicherheitsmaßnahmen ermöglicht.

Wireless Geräte überall:
Die erprobte Software-Technologie SWC (Secure Wireless Client) unterstützt Hersteller dabei, sichere und interoperable Endgeräte in noch kürzerer Zeit auf den Markt zu bringen. Durch die Explosion der LAN/WAN Technologie müssen die Hersteller unterschiedlichster Geräte, von Unterhaltungselektronik über Ausrüstung zur Officeautomatisierung bis zu Telefonhörer und PDAs, innerhalb kürzester Zeit mit WLAN-Fähigkeit ausrüsten. Die SWC eröffnet IEEE 802.1x, WPA und WPA2 wireless LAN und Wired LAN Sicherheit für alle Geräte. Darüber hinaus bietet die Technologie Support für CCX (Cisco Compatible eXtensions) Version 4, einen Standard von Cisco Systems, der den Herstellern den Zugang zu Cisco's Innovationen eröffnet. Neben Linux-basierten Gerätedesigns unterstützt SWC auch eine Reihe anderer Betriebssysteme wie u.a. Windows XP, WinCE und VxWorks.

Einmalige Help Desk Lösung für WLANs:
WLANs sind für die Endanwender äußerst komfortabel, bringen dem IT Supportteam allerdings eine Fülle neuer Verwaltungsaufgaben. Mit dem WOC (Wireless Operations Center) gewinnen Verantwortliche Kontrolle über ihr dynamisches Wi-Fi Netzwerk und ihre Hotspots in Business Umgebungen. Es ist eine Verwaltungs-Software für 802.11-basierende Zugangsgeräte, die den Einblick in Echtzeit oder rückblickend zu jedem früheren Zeitpunkt ermöglicht. Damit lässt sich u.a. der Zustand des Wireless Netzwerks kontinuierlich darstellen, Signalstärken feststellen, die Verkehrsbelastung überwachen, bis hinunter zu jedem eingebundenen Switch.

Alle Softwarepakete laufen auf Linux; SWC darüber hinaus auch auf anderen Betriebsystemen (z.B. WinCe, WinXP, VxWorks). Sie sind ab sofort über NetModule verfügbar.
# # #

Über Devicescape (www.devicescape.com):
Devicescape, Brisbane/Kalifornien, ist ein führendes Unternehmen im Bereich Wireless Software für Endgeräte. Es bietet die einzige komplette Wireless Software-Plattform an, die Device Herstellern die Lieferung von Endgeräten mit lebenslanger Garantie auf Wireless ermöglicht. Die Devicescape Plattform erlaubt das Erstellen vielzähliger kabelloser Endgeräte, die sich leicht anschließen lassen, nahtlos zusammenarbeiten und effizient verwaltet werden können. Damit kommen Entwickler in den Märkten Netzwerk und Konsumelektronik in den Genuss von aufwändigen wireless Technologien, profitieren von Open Source und können sich auf ihre eigenen Innovationen konzentrieren – um einzigartige Endgeräte zu entwickeln, die einfach einzusetzen und zu verwalten sind.

Über NetModule AG (www.netmodule.com)
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst umfangreiche Dienstleistungen für Software- und Hardware-Entwicklung sowie Hardware-Plattformen, Software-Frameworks und Produkte aus der eigenen Schmiede als auch von anderen Unternehmen.
Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren in Basel, Winterthur sowie in München. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa) mit vorwiegend eigenen Produkten. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Tenovis, Philips, ABB, KUKA und MAN.

Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer
Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10, eMail: juergen.kern@netmodule.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni
Tel.: +49(0)89/ 386659-22, eMail: beate@lorenzoni.de


Web: http://www.netmodule.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 734 Wörter, 6089 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NetModule AG lesen:

NetModule AG | 26.04.2013

NetModule auf dem 60. UITP World Congress: Halle 2B/Stand 140

Topaktuell im Programm ist der Wireless ‚Railway Router‘ NB3700 mit VoIP Integration, die auch Notrufe über das Mobilfunknetz und WLAN problemlos ermöglicht. Damit ist der NB3700 bereits auf zukünftige Anforderungen der Deutschen Bahn vorbereite...
NetModule AG | 16.09.2010

Weniger Stau dank NetBox

Bern, 16. September 2010 - Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit an immenser Bedeutung, um die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an ...
NetModule AG | 16.09.2010

NetModule auf der Innotrans: Stand 112 in Halle 2.1

Bern/Niederwangen, 16. August 2010 - NetModule, Spezialist bei der Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme, präsentiert auf der Innotrans auf Stand 112 in Halle 2.1 die NetBox NB2500 Kommunikationsmodule. Diese ...