info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Filter-Müller |

35-jähriges Jubiläum - Filter-Müller schreibt Geschichte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.3)


Vor über drei Jahrzehnten war Herrn Reinhard Schönes großes Ziel die Selbstständigkeit. Er träumte damals davon wenigstens so viel Geld zu verdienen, dass er sich jemanden für die Buchhaltung leisten könnte. Heute ist er Inhaber des Unternehmens Filter-Müller und beschäftigt rund 20 Mitarbeiter. Die wirtschaftliche Lage der Firma ist hervorragend.

Aber alles der Reihe nach. Vor 35 Jahren startete mit dem Kauf des Filterbereichs die gemeinsame Selbstständigkeit von Herrn Schöne und Herrn Jabusch. Das Teilgebiet Filter wurde damals inklusive der Hengst Vertretung von Herrn Müller erworben. Die Hoffnungen waren mit dem Kauf des Unternehmens groß. So war getreu dem Motto: „Grün, ist die Farbe der Hoffnung“ auch die Firmen- bzw. Logofarbe schnell gefunden. Der Name Müller wurde aus Gründen der Einfachheit, wie etwa Müller ist leicht auszusprechen, Müller ist typisch deutsch oder Müller kennt man, übernommen. An diesem ersten Unternehmenstag, dem 01.07.1978, saßen Herr Schöne und Herr Jabusch in einer 2-Zimmer-Wohnung vor einem grünen Telefon und warteten auf den ersten Kontakt.

Dieser Anruf blieb schließlich nicht der letzte. So musste die Firma aufgrund steigender Nachfrage im Laufe der Zeit ganze vier Mal umziehen. Erster Standort war die Zaandammer Strasse, im Stadtteil Neukölln, in der eine 2-Zimmer-Wohnung mit 65 qm das Büro darstellte. Auch ein Lagerraum mit 100 qm war notwendig und wurde extern angemietet. Bis 1990 wurde ausschließlich West-Berlin von der Firma Filter-Müller versorgt. Die Grenze zwischen West- und Ost-Berlin stellte neben der eingeschränkten räumlichen Freiheit auch eine geschäftliche dar. Dies hatte insbesondere bezüglich des Lieferbereiches weitreichende Konsequenzen. Erst mit dem Mauerfall 1989 und der damit 1990 verbundenen Wiedervereinigung wurde das Vertriebsgebiet ausgeweitet. Konkret bedeutete das, dass Filter-Müller weitere Vertriebsgebiete wie etwa Potsdam und Frankfurt an der Oder erschliessen konnte. Durch die Expansion wurde auch der erste Umzug in die Späth-Strasse, in Neukölln, notwendig. Bis 1996 wurden von hier aus insbesondere Luft-, Öl-, Kraftstoff- sowie Hydraulikfilter vertrieben und das Produktsortiment um Starterbatterien erweitert. 10 Jahre später folgte eine erneute Vergrößerung der Geschäftsräume durch den Umzug in die Fritz-Werner-Strasse, in Mariendorf. 2006 wechselte das Unternehmen wiederum im Sinne der Expansion das vierte und bis heute letzte Mal den Firmensitz in die Motzener Strasse 7, in Berlin-Marienfelde. Alle Standorte bedeuteten für Herrn Schöne, dass er die letzten 35 Jahre stets das Glück hatte, für den Arbeitsweg nicht länger als 10 Minuten zu benötigen. In einer so großen Stadt wie Berlin fast undenkbar.

Filter-Müller bietet mittlerweile ein umfassendes Produktportfolio im Bereich Batterien, Keilriemen, Lichtmaschinen/Anlasser, Markenschmierstoffe und insbesondere Filter wie Taschenfilter oder Filtermatten
an. Wird Herr Schöne gefragt, welche Art von Filter es bei Filter-Müller zu kaufen gibt, so lautet die Antwort stets „alle außer Kaffee- und Zigarettenfilter“. Wenn Filter-Müller eine Frage zum Thema Filter gestellt wird, erhält der Kunde stets eine fachgerechte und ebenso zufriedenstellende Antwort. Geht nicht, gibt’s nicht bei Filter-Müller. Hierdurch hat sich Filter-Müller über die Jahre den Ruf eines verlässlichen und vertrauensvollen Partners bei seinen über 10.000 zufriedenen Kunden erarbeitet.

Weiterhin besteht innerhalb der Firma eine große Verbundenheit dem Unternehmen selbst gegenüber. So zeigt die Länge der Firmenzugehörigkeiten der Mitarbeiter eine sehr geringe Fluktuation. Zwei Kollegen sind bereits seit knapp 20 Jahren, weitere fünf Angestellte zwischen neun und fünf Jahren Teil des Filter-Müller Teams. "Einen guten Geist lässt man nicht gehen“, so der Inhaber Herr Reinhard Schöne. Auch die Unternehmensnachfolge ist bereits geklärt, denn die nächste Generation der Familie Schöne ist im Unternehmen erfolgreich integriert.

Für die Zukunft wünscht sich Herr Reinhard Schöne, dass das Filter-Geschäft weiterhin Früchte trägt. Auch, dass der Online Bereich des Unternehmens erfolgreich auf- und ausgebaut werden kann ist Teil des weiteren Bestrebens.

Herr Schöne möchte sich auf diesem Weg auch bei all seinen Kunden für die Treue bedanken, ohne die dieses Jubiläum nicht möglich gewesen wäre.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hajo Zickermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 4577 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Filter-Müller

Seit 1978 vertreibt die Firma Filter-Müller hochwertige Luft-, Öl-, Kraftstoff-, Hydraulik- und Wasserfilter, sowie Filter für Lüftungs-, Klima- und Entstaubungsanlagen in Erstausrüsterqualität - auch in Sonderabmessungen. Über den Onlineshop von Filter-Müller können Taschenfilter, Kompaktfilter, Z-Line-Filter, Filterzellen, Filtermatten, Filtervlies, Aktivkohlefilter, Aktivkohlepatronen und Keilriemen bequem online erworben werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema