info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Konstruktionswerk GmbH |

Ein 3D-Drucker von der Größe einer Kaffeemaschine: der ProJet 1200

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


3D Systems hat auf der EuroMold-Messe in Frankfurt diesen Monat noch etwas Interessantes vorgestellt: den ProJet 1200, einen 3D-Drucker, der nicht größer als eine Kaffeemaschine ist.

Neben Neuigkeiten wie dem 3D-Drucken in Farbe mit Kunststoff, dem Drucken in verschiedenen Shore-Härten und dem preisgünstigen Scanner "Sense" ist dieses Gerät im wörtlichsten Sinn "bürotauglich" und überbietet mit seinem Platz sparenden Format alles, was bisher unter dieser Bezeichnung vorgestellt wurde.



Was man damit produzieren kann? Der ProJet 1200 eignet sich besonders gut für kleine Objekte, die mit einer sehr hohen Auflösung gedruckt werden müssen, weil sie für das Abgießen genutzt werden sollen. Das kann sowohl für Zahnärzte als auch Juweliere oder Modellbauer notwendig sein, die ein ausgeprägtes Interesse an der präzisen Detaildarstellung bei ihren kleinen und teilweise sehr filigranen Modellen haben. So kann der ProJet 1200 zum Beispiel Guss-Urmodelle für Zahn-Inlays produzieren.



Der 3D-Drucker ProJet 1200 arbeitet mit dem Stereolithographie-Verfahren (auch SLA oder SLS-Verfahren genannt).



Mit dem VisiJet FTX Material von 3D Ringe zum Abgiessen hergestellt im ProJet1200 von 3D SystemsSystems können auf dem ProJet 1200 3D Drucker kleine, hochaufgelöste 3D Modelle für das Abgießen wie z.B. im Dentallabor oder Schmuckwerkstätten hergestellt werden. Der ProJet 1200 3D Drucker ist perfekt für Branchen in denen abgießbare Modelle und Prototypen im kleinen Maßstab aber mit hochaufgelösten und präzisen Details benötigt werden. 3D Systems ProJet 1200 3D Drucker druckt Ihre 3D Modelle mit schnellen 14mm pro Stunde und bietet mit seinem Kartuschensystem eine einfache Bedienung. Alles was für den 3D Druck der Modelle Waxups für die Dentaltechnik aus VisiJet FTX Materialbenötigt wird ist bereits an Bord des ProJet 1200 3D Druckers - inklusive UV-Aushärtestation. Das Ganze bei einer Größe des ProJet 1200 3D Drucker von nicht mehr als einer Kaffeemaschine. Mit technischen Daten wie einer Schichtstärke von 30µ und einer Auflösung von 585 DPI in XY erstellen Sie präzise 3D Druckmodelle für aschefreie Abgüsse und kleine, präzise 3D gedruckte Prototypen.



Zu Details zu dem Drucker erfahren Sie mehr unter diesem Link:

http://www.konstruktionswerk.de/news-termine/465-3d-systems-neue-3d-drucker-projet-1200-projet-4500-projet-5500x.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Lars Holfort (Tel.: 021163559460), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2542 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Konstruktionswerk GmbH lesen:

Konstruktionswerk GmbH | 25.12.2013

Der nächste große Schritt in 3D: mit Metall drucken

Unter Privatanwendern setzt es sich erst nach und nach im größeren Rahmen durch: Das 3D-Drucken mit verschiedensten Metallen als mit einem stabilen und haltbaren Material. Selbst an Open-Source-3D-Druckern, die preisgünstig dreidimensionale Objekt...
Konstruktionswerk GmbH | 18.12.2013

Netfabb - eine intuitive Reparatursoftware

Es kann sein, dass eine selbst erzeugte, eigentlich ordentlich aussehende 3D-Datei nicht druckbar oder nur sehr fehlerhaft druckbar ist. Dafür gibt es unterschiedliche Ursachen, wie vielleicht eine mangelhafte Exportschnittstelle der benutzten CAD-...
Konstruktionswerk GmbH | 16.12.2013

3D Systems neue 3D Drucker: ProJet 1200 - ProJet 4500 - ProJet 5500X

Mit dem ProJet 4500 Vollfarb-Kunststoff 3D Drucker gibt es erstmals die Möglichkeit vollfarbige, 3D-gedruckte Teile aus Kunststoff direkt für Endanwendungen zu drucken. Mit ProJet 5500X werden die Möglichkeiten des Multi-Jet Modelling für besonde...