info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. |

Breite Marktunterstützung für neuen Code of Conduct Affiliate Marketing des BVDW

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


50 Marktteilnehmer unterzeichnen freiwillige Selbstverpflichtung / Neu-Einführung eines Beschwerdeausschusses als zentrale Anlaufstelle


50 Marktteilnehmer haben den Code of Conduct Affiliate Marketing des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unterzeichnet. Damit spricht sich eine breite Basis der Branche für freiwillige Selbstverpflichtungen mit konkreten Regelungen für Advertiser,...

Düsseldorf, 19.12.2013 - 50 Marktteilnehmer haben den Code of Conduct Affiliate Marketing des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unterzeichnet. Damit spricht sich eine breite Basis der Branche für freiwillige Selbstverpflichtungen mit konkreten Regelungen für Advertiser, Agenturen, Netzwerke und Publisher aus und unterstützt die segmentorientierte Aktualisierung der transparenten Marktrichtlinie. Gleichzeitig wurden die Selbstverpflichtungen erstmalig auch Nicht-Mitgliedern zugänglich gemacht und mit einer neuen Verfahrensordnung ein Beschwerderat installiert, der künftig als zentrale inhaltliche Anlaufstelle fungiert.

In diesem Jahr wurden die Verhaltensrichtlinien durch den BVDW zielgerichtet auf die Affiliate Marketing Marktteilnehmer - Publisher, Netzwerke, Advertiser und Agenturen - angepasst. Auch Nicht-BVDW-Mitglieder hatten erstmals die Möglichkeit, den Code of Conduct zu unterzeichnen (Liste der Unterzeichner s. unten). Bereits 2009 hatte der BVDW mit einer ersten Version und seiner Erweiterung zur Postview-Thematik eine Grundlage für professionelle und akkurate Arbeitsweisen geschaffen, die zu einer deutlichen Steigerung des Qualitätsstandard im Affiliate Marketing beigetragen hatte.

"Die Unterzeichner des Code of Conduct verpflichten sich, die definierten Kriterien und Bedingungen einzuhalten und ihre Vertragspartner ebenfalls dazu anzuhalten. Die Unterzeichnung durch 50 Marktteilnehmer zeigt die klare Bereitschaft zu hoher Transparenz bezüglich Arbeitsweisen und Methoden", erklärt Manuel Kester (YOC), Leiter der Unit Affiliate Marketing im BVDW.

Ablauf des Beschwerdeverfahrens vor dem neuen Beschwerderat

Durch die Einführung eines Beschwerderates sorgt der BVDW nun auch von zentraler Stelle für die Einhaltung der Formalien und Prozesse. Beschwerden werden in Textform und unter Voraussetzung einer klaren Identität des Beschwerdeführers, des betroffenen Unternehmens sowie Konkretisierung der Behauptung unter Benennung der jeweiligen Regelung der Selbstverpflichtungen behandelt. Die Beschwerden werden dem Ausschuss in regelmäßigem Turnus zur Entscheidung über Sanktionen übergeben.

Der neue Beschwerdeausschuss der Unit Affiliate Marketing des BVDW wurde per Wahl bestimmt. Ihm gehören an:

Prof. Dr. Christoph Bauer, ePrivacyconsult GmbH

Marc Brandecker, 1&1 Internet AG

Markus Kellermann, MK:NETmedien

Jim Knopf, affilinet GmbH

Dino Leupold von Löwenthal, explido GmbH & Co. KG

Sven Möller, abilicom GmbH

Martin Rieß, zanox.de AG

Hendrik Seifert, Kupona GmbH

Unterzeichner Code of Conduct Affiliate Marketing für Agenturen (in alphabetischer Reihenfolge):

ad agents GmbH

ad-cons GmbH

Blue Summit Media GmbH

Booming GmbH

Burda Direct Interactive GmbH

coupling media GmbH

Digitas LBi AG

explido GmbH & Co. KG

iCrossing GmbH

imwebsein GmbH

KIM Krick Interactive Media GmbH

Kupona GmbH

MK:NETmedien

metaapes GmbH

MSO Digital GmbH & Co. KG

Nayoki Interactive Advertising GmbH

netzeffekt GmbH

nonstopConsulting GmbH

Performance Media Deutschland GmbH

pilot Hamburg GmbH & Co. KG

Plan.net Performance GmbH & Co. KG

Spacedealer GmbH

Spice Digital Marketing

Traffective GmbH

uniquedigital GmbH

web-netz GmbH

Unterzeichner Code of Conduct Affiliate Marketing für Advertiser:

1&1 Internet AG

Unterzeichner Code of Conduct Affiliate Marketing für Netzwerke (in alphabetischer Reihenfolge):

affilinet GmbH

belboon GmbH

Burda Direct Interactive GmbH (apartena.net)

netzeffekt GmbH (FinanceQuality.de)

Tradedoubler GmbH

ValueClick (ValueClick Media/Comission Junction)

webgains Deutschland - Ad Pepper Media GmbH

zanox.de AG

Unterzeichner Code of Conduct Affiliate Marketing für Publisher (in alphabetischer Reihenfolge):

abilicom GmbH

GDM digital GmbH

Kupona GmbH

Ligatus GmbH (adyard.de)

R&E Media GmbH (foxydeal.com)

Savoo GmbH

Traffective GmbH

Unterzeichner Code of Conduct Affiliate Marketing für Publisher, Ergänzung Couponing (in alphabetischer Reihenfolge):

AffiliPRINT GmbH

ECONA Shopping GmbH (sparwelt.de)

coupons4u

MenschDanke GmbH (gutscheinpony.de)

RetailMeNot Germany GmbH (deals.com)

Savoo GmbH

Smart Shopping und Saving GmbH (gutscheine.de)

Webgears GmbH (gutscheinsammler.de)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 4579 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. lesen:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 23.10.2014

Das Ohr am Netz: Markt für Audio-Werbung im Internet verdoppelt sich bis 2015

Düsseldorf, 23.10.2014 - Die Online-Audio-Nutzung wächst kontinuierlich, hohe Bandbreiten und das mobile Internet befördern den Online-Audio-Konsum und die Brutto-Investitionen in Audio-Streaming-Werbung wachsen 2015 um mehr als 50 Prozent: Das si...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 14.10.2014

BVDW startet neue Runde Qualitäts­zertifizie­rung für Agenturen und Social-Media Dienstleister

Düsseldorf, 14.10.2014 - Ab sofort können sich Agenturen mit den Geschäftsfeldern Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Social Media (hier auch Dienstleister) und Affiliate Marketing für die Qualitätszertifikate des Bundesv...
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. | 09.09.2014

FOMA Trendmonitor 2014: Digitale Werbung mit anhaltend starkem Wachstum, aber gravierenden inhaltlichen Veränderungen in 2015 und darüber hinaus

Düsseldorf, 09.09.2014 - .- 2016 werden knapp 30 Prozent der Online-Display-Spendings in den Echtzeitmediahandel gehen- Planungsdaten aus Webanalytics werden wichtiger werden als Reichweiten- und Strukturdaten aus Markt-Media-StudienPünktlich zur d...