info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Last-Minute-Weihnachtsgeschenke am besten im Web bestellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Tipps zu kurzfristigen Weihnachtsgeschenken aus dem Web


Das Weihnachts-Shopping ist für viele ohne das Web kaum noch vorstellbar: Rund 26 Millionen Bundesbürger wollen in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke im Online-Shop kaufen. Rund jeder siebte Deutsche gibt sogar an, seine Präsente überwiegend im Internet...

Berlin, 20.12.2013 - Das Weihnachts-Shopping ist für viele ohne das Web kaum noch vorstellbar: Rund 26 Millionen Bundesbürger wollen in diesem Jahr Weihnachtsgeschenke im Online-Shop kaufen. Rund jeder siebte Deutsche gibt sogar an, seine Präsente überwiegend im Internet kaufen zu wollen, wie eine repräsentative Verbraucherbefragung des Hightech-Verbands BITKOM ergab. Insbesondere kurz vor Weihnachten sind Online-Shops eine bequeme und schnelle Alternative zu überfüllten Kaufhäusern. Einige Geschenke können sogar noch wenige Stunden vor der Bescherung im Web gekauft werden.

BITKOM gibt Tipps zu kurzfristigen Weihnachtsgeschenken aus dem Web:

Gutscheine für Online-Shops

Gut jeder fünfte Bundesbürger plant in diesem Jahr Gutscheine bzw. Guthaben für Onlineshops und -dienste zu Weihnachten zu verschenken. Häufig stehen die Gutscheine nach Bezahlung direkt zur Verfügung, etwa per E-Mail. So können sie auch noch kurze Zeit vor der Bescherung bestellt werden und eignen sich auch als kurzfristiges Geschenk. Die Bandbreite der verschiedenen Online-Guthaben und Gutscheine ist sehr groß. Sie reicht von Online- Kaufhäusern, die ein umfassendes Sortiment haben, über Shops für Kleidung und Technik bis zu Anbietern, die sich auf einen Bereich spezialisiert haben, etwa individualisierte Schokolade. Auch von vielen Download-Shops lassen sich Guthaben zu Weihnachten verschenken. So können Filme und Serien, Musikalben oder Computerspiele gleich unter dem Weihnachtsbaum heruntergeladen werden. Zudem gibt es auch für Musik- und Videostreaming-Dienste Gutscheine. Auf diesem Weg kann der Zugriff auf über 20 Millionen Musiktitel oder eine riesige Film- und Serienbibliothek für ein ganzes Jahr verschenkt werden.

Tickets für Konzerte und Veranstaltungen

Ob Sport oder Kultur ? Ticketbörsen im Web bieten für viele verschiedene Veranstaltungen Eintrittskarten an. Mit einem Gutschein von einem der Online-Anbieter kann so gut wie nichts falsch gemacht werden, auch wenn man den Geschmack des Beschenkten nicht kennt. Allerdings muss auf die Zustellung geachtet werden. Einige Ticketshops im Web bieten nur gedruckte Gutscheine an, die per Post versandt werden. Bei anderen lassen sich die Gutscheine auch selbst ausdrucken. So kann das Geschenk noch am 24. Dezember von zu Hause aus bestellt werden.

Reisen und Kurztrips

Auch für Reisen und Kurztrips lassen sich bei einigen Reisebüros oder direkt bei Hotels und Pensionen online Gutscheine bestellen. Allerdings muss auch hier auf die unterschiedlichen Versandoptionen geachtet werden. Einige der Anbieter verschicken ausschließlich gedruckte Gutscheine, teilweise in aufwendigen Geschenkverpackungen. Dabei muss die Versanddauer beim Bestellen vor Weihnachten beachtet werden. Andere Reisebüros ermöglichen auch den E-Mail-Versand von Gutscheinen. Sie lassen sich vom Beschenkten für unterschiedliche Reiseleistungen später eintauschen, etwa Flüge oder Übernachtungen.

Zur Methodik: Im Auftrag des BITKOM hat das Marktforschungsinstitut Aris 1.010 Personen ab 14 Jahre befragt. Die Umfrage ist repräsentativ.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 409 Wörter, 3156 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...