info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unify GmbH & Co. KG |

CeBIT 2014: Unify erstmals mit neuer Marke präsent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 3.8)


Unter dem Motto „The New Way to Work“ gewährt Unify Einblicke in den Arbeitsplatz von Morgen – zahlreiche Partner stellen mit aus


Unify, ehemals Siemens Enterprise Communications, wird auf der CeBIT 2014 in Halle 13, Stand D38 zum ersten Mal mit seiner neuen Marke präsent sein. Neben dem aktuellen OpenScape -Produktportfolio steht im kommenden Jahr Project Ansible im Vordergrund. Die dynamische Plattform für die Kommunikation und Zusammenarbeit geht weit über die Möglichkeiten hinaus, die Unified Communications (UC) heute verspricht. Unter dem Motto „The New Way to Work“ (Twitter #NWTW) zeigt Unify, wie UC-Lösungen den Teamerfolg von Mitarbeitern verstärken, Teams und Prozesse produktiver gestalten und die geschäftliche Performance verbessern.

Passend zum Leitthema der CeBIT 2013 „Datability“ hält Dean Douglas, der zukünftige CEO von Unify, am 10. März 2013 um 10.45 Uhr die Eröffnungs-Keynote der CeBIT Global Conferences. Darüber hinaus stellt Unify auf einem Teil der Standfläche wieder gemeinsam mit Partnern aus.

„Datability ist das Motto der CeBIT 2014. Es dreht sich also alles um Big Data und den nachhaltigen, verantwortungsvollen Umgang mit Daten. Das ist auch für uns ein sehr wichtiges Feld, besonders im Hinblick auf die Kommunikation und den sicheren Austausch von Daten. Auf der CeBIT 2014 zeigen wir, wo der Weg unserer Meinung nach hingehen muss“, sagt Martin Kinne, Geschäftsführer und General Manager Central Europe bei Unify. „Um gewaltige Datenmengen aus den verschiedensten Kommunikationskanälen sinnvoll und gewinnbringend zu nutzen, ist beispielsweise eine zentrale, einheitliche Plattform wie unser Project Ansible von Vorteil, die Inhalte intelligent in Zusammenhang bringt und so für Überblick sorgt.“

Über Unify

Unify – bisher bekannt als Siemens Enterprise Communications – ist ein weltweit führendes Unternehmen für Kommunikationssoftware und -services.
Unsere Lösungen vereinen unterschiedliche Netzwerke, Geräte und Applikationen auf einer einzigen, einfach bedienbaren Plattform, die Teams einen umfassenden und effizienten Austausch ermöglicht. Damit verändert sich die Art und Weise, wie Unternehmen kommunizieren und zusammenarbeiten, nachhaltig – die Teamleistung wird verstärkt, das Geschäft belebt und die Business-Performance erheblich verbessert.
Aus seiner Siemens AG-Herkunft heraus setzt Unify auf verlässliche Produkte, Innovationen, offene Standards und Sicherheit als Grundlage für seine integrierten Kommunikationslösungen, mit denen Unify annähernd 75 Prozent der „Global 500“-Unternehmen beliefert.
Unify ist ein Joint Venture von The Gores Group und Siemens AG.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bettina Greiffer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 1919 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unify GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unify GmbH & Co. KG lesen:

Unify GmbH & Co. KG | 25.02.2016

Unify: CeBIT 2016 unter dem Motto „Humanize Your Digital Transformation“

Wie Beruf und Privatleben mit Hilfe modernster Kommunikations- und Collaboration-Tools zunehmend verschmelzen, erfahren die Besucher des Unify-Stands D40 in Halle 13 an sieben Erlebnisinseln anhand typischer Geschäftssituationen mit unterschiedliche...
Unify GmbH & Co. KG | 09.09.2015

Wursthaut meets New Way to Work: Unify stattet Naturin mit UC-Infrastruktur aus

Basis der neuen Umgebung ist ein OpenScape 4000 System mit 750 Ports, dass auf IP- anstatt auf drahtgebundene Technik setzt: Die Zahl der herkömmlichen Zweidrahttelefone wurde im Zuge des Projekts auf ein Minimum reduziert, fast alle Endgeräte sind...
Unify GmbH & Co. KG | 16.04.2015

Kommunikations-Tools von Unify optimieren Zusammenarbeit beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes organisiert in 65 bayerischen Landkreisen rund 5000 Blutspendetermine jährlich. Mit einer einheitlichen, standortunabhängigen Telekommunikationslösung zielten die Verantwortlichen darauf ab, sowoh...