info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Navigation Technologies |

Global digital: Geo-Datenbank von Navigation Technologies umfasst weltweit 24 Länder

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Geodatenbank NAVTECH von Navigation Technologies umfasst inzwischen 24 Nationen weltweit. Damit unternimmt das Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung globale Erfassung der wichtigsten Automobilmärkte. 17 Länder davon sind in Europa. Rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum auf dem europäischen Markt deckt das Unternehmen Nord-, Süd- und Zentraleuropa ab. Navigation Technologies baut mit diesen Informationen seine weltweite Marktführerschaft als Anbieter digitaler Geodaten für Navigation und Geschäftslösungen wie standortbezogene Dienstleistungen (Location Based Services) aus.

Deutschland ist komplett

„In Deutschland kann nun wie bereits in den Benelux-Staaten, der Schweiz und Großbritannien jedes Ziel angefahren werden, denn wir haben jeden möglichen Verkehrsweg digitalisiert“, erklärt Dr. Matthias Thorner, Geschäftsführer Deutschland von Navigation Technologies. Die Bundesrepublik ist neben den Benelux-Staaten, der Schweiz sowie England, Schottland und Wales das siebte Land, welches von den Mitarbeitern von Navigation Technologies komplett erfasst wurde. Weitere europäische Länder wie Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Österreich, Portugal, Spanien und Schweden werden Schritt für Schritt folgen. Erste Produkte für Osteuropa (u.a. Tschechische Republik, die Slowakei, Polen und Ungarn) sind für 2002 geplant.

Globale Abdeckung wächst

Neben den Vereinigten Staaten von Amerika bietet Navigation Technologies Datenbanken für Bahrain, Kanada, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate und Südafrika an. Zu den nächsten Zielen in Übersee zählen Brasilien und Argentinien.


Die Kunden und Partner

Industrie-Partner wie zum Beispiel Mannesmann VDO, Pioneer, Panasonic, Becker, Alpine, Siemens, Bosch/Blaupunkt, Grundig oder Clarion fertigen die Endgeräte für den Betrieb der digitalen Datenbanken. Fahrzeughersteller wie etwa BMW, Audi, Jaguar, Mercedes Benz, Volvo, Opel, Honda, Peugeot, Renault, Jaguar Landrover, Citroën oder Saab bestücken ihre Navigationssysteme ab Werk serienmäßig mit der digitalen Datenbank NAVTECH. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen die Anbieter aller nordamerikanischen und fast aller europäischen Internetkarten, Mobilfunkanbieter und Reiseplaner für Verbraucher mit NAVSTREETS. Hierzu zählen beispielsweise AOL/MapQuest, Vicinity, Microsoft Expedia, Mappy, Vodafone-Passo, IntelliWhere, Nokia oder Webraska.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 289 Wörter, 2443 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Navigation Technologies lesen:

Navigation Technologies | 13.01.2004

Zielsicher navigieren von Vancouver bis Montreal

Ab sofort steht Geschäftskunden von Navigation Technologies das gesamte Straßennetz von Kanada in digitaler Form zur Verfügung. Die Geo-Researcher des Kartenlieferanten haben die bereits bestehenden Daten um neue Angaben aus den zehn Provinzen und...
Navigation Technologies | 27.10.2003

Oracle Database 10g setzt auf NAVTECH-Daten

Für genaues Geocodieren und exaktes Berechnen von Routen benötigt die Oracle Software hochwertige Geodaten über Straßennetze und Adressen. Daher bietet Navigation Technologies sein detailliertes Straßennetz in einem Oracle 10g-fähigen Format an...
Navigation Technologies | 20.10.2003

Mit NAVTECH-Daten auf direktem Weg zu Olympia 2004

Navigation Technologies bietet ab sofort mit NAVTECH Griechenland v1.0 das erste digitale navigierbare Kartenmaterial für den Großraum Athen an. Das Produkt umfasst das komplette Straßennetz für Athen sowie für die 114 Stadtbezirke von Lekanoped...