info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Sonic Software: Actional 6.0 steuert SOA-Applikationen auf der Ebene von Geschäftsprozessen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Köln, 1. März 2006 - Actional 6.0 von Sonic Software bietet als erste Plattform für das SOA-Management eine durchgängige Orientierung an Geschäftsprozessen sowie automatische Runtime Governance und ein erweitertes Sicherheitskonzept.

Die Progress-Tochter Sonic hat die neue Version 6.0 von Actional, der Management-Plattform für Service-orientierte Architekturen (SOA), vorgestellt. Durch die Einführung der "Business Process Visibility" (BPV) stellt dieses Release eine neue Generation im SOA-Management dar. BPV ermöglicht den ersten Geschäftsprozess-orientierten Ansatz für das SOA-Management und verschafft Anwendern in Fach- und IT-Abteilungen eine umfassende Sicht auf die jeweiligen Geschäftsprozesse und die unterstützende IT-Infrastruktur.

Anders als vorhergehende Generationen des SOA-Managements, die sich weitgehend auf die Infrastruktur beschränkten, können die Unternehmen mit Actional 6.0 durchgängige Geschäftsprozesse betrachten, auf dieser Basis die gesamte SOA steuern und individuelle Business-Services verwalten.

Business Process Visibility

Actional 6.0 ist das erste SOA-Managementsystem, das über den rein Service-basierten Ansatz hinausgeht und den Schwerpunkt auf die Prozessoptimierung legt. Unternehmen können dabei "business flow maps" anlegen, die von wirklichen Transaktionen abgeleitet sind und die zeigen, wie ein Prozess bestimmte Services oder Infrastrukturen nutzt.

Außerdem können die Benutzer mit Actional 6.0 ein "Business Activity Monitoring Dashboard" konfigurieren und sich damit eine Übersicht über kritische Indikatoren verschaffen, etwa über die Anzahl ausgelieferter Produkte, den Auftragsbestand usw. Diese Informationen erhält das Dashboard direkt aus den jeweiligen Prozessen. IT-Anwender erhalten zu den selben Prozessen IT-spezifische Informationen, beispielsweise über fehlgeschlagene Transaktionen, die Verfügbarkeit von Services usw.

Automated Runtime Governance

Actional 6.0 löst ein grundlegendes Problem, dem sich jede produktive SOA-Umgebung gegenübersieht: das Risiko unzulässiger Services und Prozesse. Als erste SOA-Management-Plattform überprüft Actional 6.0 automatisch alle Services sobald sie verwendet werden. Auf diese Weise sorgt Actional 6.0 dynamisch für die Übereinstimmung mit den jeweiligen Sicherheitsrichtlinien.

Darüber hinaus ist Actional 6.0 vollständig in UDDI-Verzeichnisdienste wie Systinet 2 integriert. Damit können Unternehmen einen geschlossenen Kreislauf für eine durchgängige SOA Governance definieren. So werden die Regelungen und Verfahren nicht nur im laufenden Betrieb eingehalten, sondern auch umgekehrt aktuelle Änderungen in der Registry berücksichtigt.

Trust Zones

Die neuen Trust Zones von Actional 6.0 ermöglichen Anwendern zentral Sicherheitsstandards auf Prozessebene zu definieren. Damit lässt sich beispielsweise der gesicherte Zugriff auf einzelne Geschäftsprozesse in einer SOA regeln.

Actional hat sich bei vielen Unternehmen in der Praxis bestens bewährt. So steuert Starwood Hotels and Resorts, mit mehr als 120.000 Mitarbeitern eine der weltweit größten Hotelketten, zu der auch unter anderem Sheraton und Le Méridien gehören, mit Actional ein unternehmensweites SOA-Netz und kann damit IT- und Business-Anforderungen sehr einfach verbinden.

"Bei den meisten Unternehmen gleicht das Management ihrer SOA noch einem Blindflug", sagt Dan Foody, Chief Technology Officer bei Sonic in Bedford, Massachusetts. "Mit Actional 6.0 erhalten Anwender eine vollständige Transparenz über alle Abläufe in ihren SOAs und können alle Abläufe im Business-Kontext kontrollieren und steuern."

Actional 6.0 von Sonic Software ist ab sofort verfügbar.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Sonic Software

Sonic Software ist der führende Anbieter eines Enterprise Service Bus (ESB), einer Kommunikations- und Integrationsinfrastruktur, die unternehmenskritische Anforderungen einer Service-orientierten Architektur (SOA) unterstützt. Die Sonic-Technologie stellt die dazu benötigte Skalierbarkeit, Sicherheit, Verfügbarkeit und Managementfunktionen bereit, um eine verteilte, standardbasierte, kosteneffiziente und leicht verwaltbare Infrastruktur zu errichten, die Applikationen zuverlässig integriert. Mehr als 1.000 Unternehmen nutzen bereits Sonic-Lösungen. Sie erreichen damit eine hohe Skalierbarkeit ihrer IT-Systeme und erzielen die notwendige Flexibilität, sich ständig ändernden geschäftlichen Herausforderungen anpassen zu können. Sonic Software ist Teil der Progress Software Corporation (Nasdaq: PRGS), die mit mehr als 400 Millionen US-Dollar Jahresumsatz zu den führenden Software-Anbietern zählt. Weitere Informationen zu Sonic Software, mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, sind über www.sonicsoftware.com abrufbar.

Pressekontakte:

Sonic Software GmbH
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel. (+49) 172 662 7336
clenz@progress.com

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel.(+49) (89) 59997-803
Stefanie.Dettmer@pr-com.de



Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 556 Wörter, 4906 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...