info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RTX |

Das erste Internet-Telefon mit Zugang zu E-Mails und Nachrichten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


CeBIT News (Halle 12, C58/1)


Neues kabelloses Internet-Telefon von RTX mit integrierten innovativen Services und Web-Inhalten schafft Mehrwert für Carrier

Noerresundby, Dänemark – RTX bringt die Internet-Telefonie einen wesentlichen Schritt nach vorn. Auf der diesjährigen CeBIT (Halle 12, C58/1) stellt das Unternehmen erstmals sein neues schnurloses Telefon LAN Cordless DUALphone mit integriertem Internetzugang vor. Vor allem Carrieren bietet RTX mit der innovativen Technologie die Möglichkeit, auch vom boomenden Voice-over-IP-Markt zu profitieren und den Kundenschwund im Festnetzbereich zu stoppen.

Das Telefonieren über das Internet hat sich dank der Voice over IP-Technologie (VoIP) als kostengünstige Alternative zu den Festnetztarifen etabliert. Zukünftig werden neue serviceorientierte Anwendungen entstehen, die sich auf die steigenden Kundennachfragen nach einem schnurlosen Internetzugang richten. RTX, Spezialist für die Entwicklung kabelloser Kommunikationslösungen, stellt auf der diesjährigen CeBIT ein neues Gerät vor, das beide Funktionen vereint – und dies erstmals mit einem integrierten Farbdisplay. Das neue LAN Cordless DUALphone ist ein SIP-Telefon (Session Initiation Protocol) und bietet eine Kombination aus Standard-Telefon, Internet-Telefon und Empfangsgerät für Internet-Inhalte. Die Basisstation ist sowohl mit dem herkömmlichen Telefonanschluss als auch mit dem Breitband-Internetanschluss verbunden, so dass Anrufe über beide Verbindungen möglich sind. Das LAN Cordless DUALphone liefert Kunden auf dem brillianten Farbdisplay Informationen in Echtzeit wie zum Beispiel aktuelle Nachrichten, E-Mails, Börsendaten, Wetterberichte, Staumeldungen oder Sportergebnisse. Die Verfügbarkeit ist dabei abhängig von den Services, die der jeweilige Carrier zur Verfügung stellt.

Lars Godell, Analyst von Forrester Research, erklärt: „Telekommunikationsanbieter wie BT und France Télécom werden auch weiterhin die Chance haben, die zukünftigen Telefoniemärkte zu dominieren, solange sie ihre proaktiven und innovativen VoIP-Strategien verfolgen.“ *

Die umfangreiche Funktionalität des LAN Cordless DUALphone ist nicht nur für den Konsumenten eine attraktive Alternative zum Standardtelefon. RTX schafft damit auch einen attraktiven Mehrwert für Carrier und Telefonanbieter. Diese können mit der kostengünstigen Kombination aus Telefon und Internetzugang den sinkenden Umsatzzahlen und Kundenabwanderungen im klassischen Telefonmarkt begegnen. „Bislang hatten Carrier eher Angst vor IP-Telefonie, denn sie befürchteten Umsatzeinbußen im Bereich Festnetztelefonie,“ erklärt Jorgen Elbaek, President & CEO von RTX Telecom. „Mit unserem neuen LAN Cordless DUALphone können Carrier ihren Kunden nun ein einzigartiges Endgerät anbieten, über das sie nicht nur weiterhin im Festnetz telefonieren können, sondern zusätzlich über das Internet kommunizieren und Web-Inhalte abrufen können. Unser Produkt könnte der Beginn einer neuen Ära sein, denn erstens ist es für Carrier die ideale Lösung, Marktanteile und Umsätze zu erzielen, und zweitens ermöglicht es, neue und innovative Services anzubieten“, führt Jorgen Elbaek fort.

Technische Daten:
VoIP Standard: SIP
Wireless Standard: DECT
Display:Farbdisplay (64K), Auflösung: 128 x 128 Pixel
Betriebszeit:8 Stunden Gesprächszeit, 240 Stunden Standby
Reichweite:Rund 300 Meter im Freien
Leitungen/ Mobilteile:Bis zu drei VoIP-Leitungen und bis zu acht Mobilteile
Telefonbuch:bis zu 200 Einträge

Bezugsquelle:
Das neue LAN Cordless DUALphone von RTX für Provider und Carrier ist nach der CeBIT verfügbar. Derzeit führt RTX Verhandlungen mit möglichen Partnern in Europa. Der erste namhafte Telekommunikationsbetreiber hat sich bereits entschieden, das LAN Cordless DUALphone als Teil seiner VoIP-Markteinführung zu testen.

Über RTX
RTX Telecom A/S ist eine internationale Gruppe, die auf die Entwicklung und Herstellung von kabellosen Kommunikationslösungen und OEM-Produkten spezialisiert ist. Das Portfolio reicht über die gesamte Bandbreite von kabellosen Technologien wie DECT, WLL, DPRS, VoIP, IEEE 802.11a/b/g, 2.4 GHz und 5.8 GHz für GSM, GPRS, TD-SCDMA sowie Bluetooth. Das Unternehmen ist an der Kopenhagener Börse notiert und hat im Geschäftsjahr 2005 mit 250 Mitarbeitern einen Umsatz von 317 Mio. DKK (knapp 42 Mio. Euro) erzielt.
www.rtx.dk

Kontakt:
RTX Telecom
Jorgen Elbaek, CEO
Tel.: +45 96 32 23 00
je@rtx.dk or press@rtx.dk

RTX Telecom
Jens Kofoed, Marketing Manager
Tel.: +45 96 32 23 00. Mobil: +45 22 40 72 77
jko@rtx.dk or press@rtx.dk
www.rtx.dk

RTX Product
Jens Christian Winter, Product Manager
Tel.: +45 96 32 23 00. Mobil: +45 40 58 00 30
jcw@rtx.dk or press@rtx.dk

RTX Product
Henrik Mörch, Sales Manager
Tel. +45 96 32 23 00. Mobil: +45 40 50 00 40
hmr@rtx.dk or press@rtx.dk

Pressekontakt Deutschland, Österreich, Schweiz:
SCHWARTZ Public Relations
David Schimm
Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel.: 089-211 871-35/-37
Fax: 089-211 871-50
E-Mail: ds@schwartzpr.de

* Forrester Research: “Incumbent Telcos Will Fend Off VoIP Attackers”, Lars Godell, Oktober 2005.

Web: http://www.rtx.dk


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, David Schimm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 616 Wörter, 5049 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RTX lesen:

RTX | 23.02.2007

RTX unterstützt Mobilitätskampagne von Skype

Internet Telefonie ohne PC ist auf dem besten Weg, sich vom anfänglichen Trend immer mehr zum Standard der VoIP-Kommunikation zu entwickeln. Auch Heimbüros und kleine Betriebe sind dabei an Lösungen interessiert, welche die Freiheit und Flexibilit...