info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

Bluthochdruck senken bedeutet das Risiko an Demenz zu erkranken zu verringern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Jeder zweite Deutsche hat Angst an Demenz zu erkranken. Die Lebenserwartung des Menschen steigt kontinuierlich an, damit aber auch gleichzeitig die Gefahr, an Demenz zu erkranken.

Forscher haben nun herausgefunden, dass zu hoher Blutdruck mit ursächlich für das Entstehen von Demenz sein kann. "Wer im Alter auch noch an Demenz erkrankt, für den ist der Arsch ganz ab" meint Autorin Angelika C. Schweizer, deren gleichnamiges Buch "Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" unlängst im A.S. Rosengarten-Verlag erschienen ist und in der Bevölkerung für heftige Diskussionen sorgt.



Schweizer malt hierin ein ausschließlich schwarzes Bild vom Alter. Für sie ist Alt werden mit seinen zahlreichen Facetten eine echte Herausforderung, die es täglich auf`s Neue zu meistern gilt.



Dieses Buch ist eine bitterböse Satire voll Sarkasmus und Ironie, aber doch so lesenswert, denn es steckt so viel Wahrheit darin.



Schweizer deckt Fakten auf und konfrontiert den Leser mit knallharten Zahlen. So wird der Leser erstaunt darüber sein, wie viel alkoholabhängige Menschen allein gibt, die weit über 70 sind. Sie schreibt über Altersarmut und die Frage, was dann zum Schluss vom Leben überhaupt noch bleibt. Ein Phänomen in unserer Gesellschaft das genauso wie die Angst an Demenz zu erkranken, ebenfalls ein Schreckgespenst ist, vor dem sich viele fürchten.



Die heile Welt im Alter zeichnet Schweizer in diesem Buch also nicht. Dazu sieht sie aber auch keine Veranlassung, denn di gibt es nicht. Alt werden ist nach ihrer Meinung nun mal eine echte Zumutung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angelika Schweizer (Tel.: 0791/95664029), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 249 Wörter, 1743 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...