info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bernt Lorentz GmbH & Co. KG |

Mit LORENTZ Nachführsystemen sicher durch den Winter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schneesichere Nachführsysteme für Solarparks


Die enormen Schneefälle in Bayern haben für viele Betreiber von Solaranlagen die Frage aufgeworfen, bis zu welchem Gewicht ihre Aufständerungen sicher sind. In Zukunft wird immer häufiger mit vergleichbaren Extremwetterlagen zu rechnen sein.

Bei einer Schneelast von bis zu 250 kg/m² werden insbesondere Nachführanlagen einer äußerst harten Belastungsprobe unterworfen. Stellt sich ein sensorgeführter Tracker bei vollständiger Abdunkelung durch den Schnee in die horizontale »Schlafposition«, können schnell mehrere Tonnen Gewicht auf die Achsen und Lager wirken.

Mit LORENTZ Nachführsystemen ausgestattete Solarparks haben dieses Problem nicht. Sie werden sensorlos gesteuert und bleiben auch bei Abdunkelung durch Schnee der Sonne auf der Spur. Darüber hinaus können sie auf Knopfdruck in die steilste Position gefahren werden. Schnee, der dennoch haften bleibt, gleitet bei den ersten wärmenden Sonnenstrahlen ab und gibt die Module wieder frei.

»Die Unwetter in Bayern haben gezeigt, wie wichtig die Prävention gegen Beschädigungen durch Schneelasten ist. Bisher wurde meist nur mit Windschäden an den Trackern gerechnet. Dabei können die Schneelasten zu Ausfällen, sogar zu Totalausfällen, und zu vorzeitigem Verschleiß führen«, sagt Bernt Lorentz, Geschäftsführer von LORENTZ. »Die präventive Schneeabwehr schützt und schont das Material und steigert die Erträge. Warum nicht einen schönen Wintertag nutzen, um Strom zu erzeugen?«

Firmenprofil

Bernt Lorentz GmbH & Co. KG, gegründet 1993, ist ein mittelständischer Hersteller von solarbetriebenen Wasserpumpsystemen und Nachführsystemen mit Sitz in Henstedt-Ulzburg in Schleswig-Holstein. LORENTZ produziert aktive Nachführungen bis 15 m² Solar-Modulfläche (ca. 2,5 kWp) mit Einzelsteuerung für Inselanlagen und Zentralsteuerung für Solarparks mit bis zu 2.000 Nachführeinheiten (ca. 5 MWp). Das Pumpenprogramm umfasst Tauchpumpen bis 240 m Förderhöhe bzw. bis 22 m³/h Fördermenge und Oberflächenpumpen bis 120 m Förderhöhe bzw. bis 15 m³/h Fördermenge. Die Pumpen sind u.a. geeignet zur Trinkwasserförderung aus Brunnen und Gewässern, zur Erzeugung von Leitungsdruck, zur Filterung von Swimmingpools, für Viehtränken und zur Teichregulierung.

Kontakt

Bernt Lorentz, Geschäftsführer
bernt.lorentz@lorentz.de

Bernt Lorentz GmbH & Co. KG

Heidekoppel 16
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: +49 (0) 4193 7548-0
Fax: +49 (0) 4193 7548-29
info@lorentz.de
www.lorentz.de


Web: http://www.lorentz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Stoyke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 2258 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bernt Lorentz GmbH & Co. KG lesen:

Bernt Lorentz GmbH & Co. KG | 08.03.2006

LORENTZ auf dem 21. Symposium Photovoltaische Solarenergie

Der Lieferumfang von KRINNER für nachgeführte Solarparks umfasst die Lieferung des Schraubfundamentes und der LORENTZ-Nachführung, den Fundamentbau und die Montage der Nachführungen. Optional bietet KRINNER auch die Montage der Solarmodule an. Mi...
Bernt Lorentz GmbH & Co. KG | 05.02.2006

Wasser für Panama: LORENTZ liefert 60 Pumpsysteme nach Panama

Der Präsident von Panama, Martín Torrijos, überreichte die Bestellung in der letzten Woche persönlich an Vicente Puga, Geschäftsführer von PASS. Die PS200 HR-07-Systeme werden aus 25 Metern Tiefe an sonnigen Tagen ca. 12 Liter/Minute förder...