info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
berater-wissen.de |

Erfolgreich Selbständig im Multi Level Marketing (MLM)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Anzahl der Firmen im Multi-Level Marketing (MLM) wächst zunehmend. Neue Produktanbieter scheinen überall zu sein.

Dementsprechend wächst der Eindruck, dass MLM in der Tat die "Welle der Zukunft" ist, ein Geschäftsmodell, das an Eigendynamik gewinnt und sowohl in Akzeptanz als auch Legitimität wächst und, wie seine Förderer behaupten, schließlich die meisten anderen Formen des Marketings und des Vertriebs ersetzten wird. Vielen wird glaubhaft gemacht, dass jedermann erfolgreich sein kann, wenn er nur fest an das System glaubt und dauerhaft seinen Methoden folgt und dass wir schließlich alle MLM-Händler werden.



Die Organisationsstruktur des MLM ähnelt grafisch einer Pyramide mit einer nach oben abnehmenden Anzahl von Netzwerkmitgliedern (vermittelnde Kunden bzw. Geschäftspartner). Klassische Unternehmen weisen bedeutend weniger Hierachieebenen auf. Im MLM wird dem unmittelbaren Verkäufer - je nach Vergütungsplan - ein bestimmter Teil der Gesamtprovision vergütet. Der Förderer (engl. "to sponsor" = fördern), der ihn angeworben hat, erhält auf die Umsätze des von ihm angeworbenen Handelsvertreters eine Leistungsvergütung oder Superprovision (teilweise gilt die Bedingung, dass dieser mindestens eine Provisionsstufe höher angesiedelt ist als der jeweilige Handelsvertreter selbst).



Jeder Ebene, sofern vorhanden, werden hierbei eindeutige Provisionsanteile zugewiesen, wobei der Aufstieg in die nächsthöhere Ebene bei den meisten MLM Firmen an bestimmte Wochen-, Monats- oder Halbjahresumsätze gebunden ist (vgl. dazu hierarchische Strukturen im Großhandel - Landesleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Verkäufer). Sicher haben Sie wahrscheinlich auch tausend Artikel gelesen, wie gefährlich MLM ist und das es völlig sinnlos ist in ein MLM System einzusteigen, weil Sie einfach kein Geld verdienen werden. MLM hat aber mit dem strafbaren Schneeballsystem oft wenig zu tun.



Persönliche Beratung und bequemes Einkaufen von zuhause werden beim Konsumenten immer beliebter. Jedoch hat sich lange vor dem Online-Shopping der Direktvertrieb bereits als traditioneller Absatzweg etabliert und in den letzten Jahren in vielen neuen Geschäftsfeldern durchgesetzt. Dabei ist der Direktvertrieb eigentlich so alt wie der Handel selbst. Chinesische Händler verkauften schon vor 2500 Jahren ihre Waren im sogenannten Direktvertriebsmodus, und beliebte reisende Händler des Mittelalters verkauften nicht nur Waren aus allen Ecken der damaligen bekannten Welt sondern verbreiteten ebenso aktuelle Neuigkeiten und Nachrichten. Verkauf und Kommunikation waren schon damals eng miteinander verknüpft. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert! Viele Kunden schätzen noch immer seriöse Beratungsgespräche und den anschließenden Tratsch im kleinen Rahmen.



Meine folgende Analyse des MLM-Geschäfts basiert auf mehreren Jahren Erfahrung als Unternehmensberater mit dem Spezialgebiet Vertrieb und auf mehr als 10 Jahren Forschung und Berichterstattung über Franchise/MLM-Geschäftsmodelle. Wenn Sie meine Tipps beherzigen, können Sie in jedem MLM System erfolgreich werden.



Weitere Informationen >>>


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Schilling (Tel.: +49(0)3581.76 49 01), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3217 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von berater-wissen.de lesen:

berater-wissen.de | 17.02.2014

Umsatzsteuernachschau - Die kleine Schwester der Betriebsprüfung

Falls der Prüfer also einmal unangemeldet vorbeischaut, gilt in erster Linie: Ruhe bewahren und nach mehr herausgeben als der Prüfer verlangt. Seit dem Jahr 2002 gibt es die sogenannte Nachschub. Sie soll Karussellgeschäfte verhindern, indem ein F...
berater-wissen.de | 26.01.2014

Businessplan für Auxmoney/ Smava Kredite Online erstellen

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1...
berater-wissen.de | 20.01.2014

Erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit über Fördermittel und Zuschüsse für Beratungshonorare

Immer wichtiger für Berater im täglichen Wettbewerb werden Zuschüsse, Fördermittel und Beihilfen für Beratungskosten, die ein wesentliches Thema meines PRAXISREPORTS sind. Der Markt für Förderprogramme, Fördermittel, Zuschüsse, öffentlich...