info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WAROK Computer & Software GmbH |

WAROK stellt UHF-RFID-Reader mit “unsichtbarer” Antenne vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Gemeinsame Entwicklung von WAROK und Partner erstmals auf der CeBIT 2006 – UHF-Antenne und -Modul in industriellen Handheld-Computer integriert

Die WAROK Computer & Software GmbH, Value-Added-Distributor der Willicher Psion Teklogix GmbH, ergänzt deren Standardprodukte um OEM- oder Third-Party-Produkte, die neue Lösungsansätze ermöglichen. Auf der diesjährigen CeBIT-Messe (Halle 6, Psion Teklogix-Partnerstand C43), die vom 9. bis 15. März in Hannover stattfindet, stellen die Villinger „Mobile Computing“-Experten erstmals den industriellen Handheld-Computer WORKABOUT PRO zum RFID-Einsatz mit einem integrierten UHF-Micro-Reader-Modul und einer ebenfalls integrierten UHF-Antenne vor. Diese in Zusammenarbeit mit der österreichischen TRICON Consulting GmbH & Co. KG in Traun entwickelte Lösung ist für die mobilen Erfassungsgeräte ein absolutes Novum. Das Problem bei den ergonomisch gestalteten Handheld-Computern im UHF-Einsatzbereich war bisher die notwendige Antenne, die im Extremfall Tischtennisschlägergröße erreichen kann. Der von WAROK auf der Messe vorgestellte WORKABOUT PRO, ein leistungsfähiger und speziell für raue Umgebungsbedingungen konzipierter Handheld-Computer auf Windows CE.NET-Basis, ist mit der integrierten UHF-Ausrüstung weiterhin ergo¬nomisch, robust und äußerst handlich. Das so ausgestattete Modell kann Transponder bzw. Tags lesen und beschreiben, die Leseentfernung beträgt derzeit bis zu 70 Zentimeter. Der Preis liegt bei etwa 500 Euro.

Die weiter auf dem Vormarsch befindliche automatische RFID-Identifizierung (Radio Frequency Identification) stützte sich bisher überwiegend auf zwei internationale Standards hinsichlich der Frequenzbereiche, in denen Tags und Lesegeräte arbeiten. Frequenzabhängig werden unterschiedliche Einsatzgebiete erschlossen. Das niederfrequente 125 KHz-Band (LF) wird unter anderem für Zutrittskontrollen und Wegfahrsperren eingesetzt, das hochfrequente 13,56 MHz-Band (HF) hauptsächlich zur Warenlogistik, Produktionssteuerung oder auch für den elektronischen Pass. Zur neuesten Technologie für Lesegeräte und Transponder zählt das Ultra High Frequency-Band (UHF) mit 869 MHz (Europa), bei dem mit entsprechenden Antennen auch bei einfachen Transpondern - vor allem im stationären Bereich - deutlich höhere Reichweiten erzielt werden. Wie die HF-Technologie beherrscht auch die UHF-Technologie die Pulk-Lesung, d.h. bis zu 600 Tags können gleichzeitig identifiziert werden. Die UHF-Technik ist mit Datenüber¬tragungsraten von bis zu 160 Kbit/s allerdings deutlich schneller. Ihr Einsatzgebiet sind daher bevorzugt Anwendungen, bei denen es auf die schnelle Identifizierung von Objekten ankommt.

Der im Mittelpunkt der WAROK-Messepräsentation stehende WORKABOUT PRO basiert auf Industriestandards und lässt sich daher leicht in bestehende oder geplante Infrastrukturen integrieren. Darüber hinaus bietet das System mit seinen vielfältigen Erweiterungs- und Anbindungsmöglichkeiten ein hohes Maß an Flexibilität. Das gewährleistet eine problemlose Anpassung an spezielle Kundenanforderungen. Die Ausstattung mit Barcode-Scanner und/oder unterschiedlichen RFID-Leseköpfen macht den robusten Handheld-Computer zum idealen Instrument für die Kommissionierung im Lager und in jedem modernen Supply-Chain-Management-Prozess.

WAROK auf der CeBIT 2006: Halle 6, Psion Teklogix-Partnerstand C43.

Kontakt
WAROK Computer & Software GmbH
Tel. +49 (0)7721 2026-30
Fax +49 (0)7721 2026-39
Email: info@warok.de
www.warok.de

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Jochen Rössner / Helmut Nollert
Tel. +49 (0) 69 923186-0
Fax +49 (0) 69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de
www.hfn.de



Web: http://www.warok.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 3571 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WAROK Computer & Software GmbH lesen:

WAROK Computer & Software GmbH | 22.01.2008

WAROK: Legic Reader-Modul zur sicheren mobilen Identifikation

Villingen-Schwenningen, 22.01.2008 – Mit dem Einbaumodul Legic®-advant stellt die WAROK Computer & Software GmbH ein kontakt- und berührungsloses Identifikationssystem für die Integration in die robusten Handheld-Computer WORKABOUT PRO und WORKAB...
WAROK Computer & Software GmbH | 12.12.2007

WAROK – Auto-ID-Systeme im Mittelpunkt des CeBIT 2008-Auftritts

Villingen-Schwenningen, 12.12.2007 – Als Value-Added-Distributor (VAR) der Willicher Psion Teklogix GmbH und der Hannoverschen Höft & Wessel AG präsentiert die WAROK Computer & Software GmbH auf der kommenden CeBIT, die vom 4. bis 9. März 2008 i...
WAROK Computer & Software GmbH | 30.11.2007

WAROK: Lösungs-Partner WST erhält Innovationspreis

Villingen-Schwenningen, 30.11.2007 – Wie die WAROK Computer & Software GmbH mitteilt, hat WST Software & Services, WAROK-Partner der ersten Stunde, den zweiten der drei in diesem Jahr von der Sparkasse Schwarzwald-Baar verliehenen Innovationspreise ...