info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ESET Deutschland |

ESET ernennt Stefan Thiel zum Country Manager D-A-CH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Software-Security-Hersteller ESET holt Stefan Thiel (43) als Country Manager D-A-CH an Bord und baut damit sein Team in Deutschland weiter aus.

Jena, 13. Januar 2014 - Der Software-Security-Hersteller ESET holt Stefan Thiel (43) als Country Manager D-A-CH an Bord und baut damit sein Team in Deutschland weiter aus. Der gebürtige Sauerländer verantwortet ab sofort das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Fokus stehen dabei die Gewinnung weiterer Marktanteile und die Etablierung der Marke ESET. Thiel berichtet direkt an Miro Mikus, ESET EMEA Operations Manager.



Den Channel im Blick

Einen wichtigen Ansatzpunkt seiner Tätigkeit sieht Thiel im Bekenntnis zum Channel. Seiner Meinung nach basiert der Erfolg in der Antivirus-Branche auf dem vertrauensvollen, perfekten Zusammenspiel zwischen Händlern und Herstellern. Das Partnerprogramm, die Dienstleistungen rund um die eigenen Antiviren-Lösungen und die Prozessen will der Country Manager weiter optimieren und vorantreiben und hier Impulse setzen.



Kundenwünsche erfüllen

Ähnliches gilt auch für den B2C-Bereich. Die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden - vom privaten Endkunden bis hin zu Distributoren - besitzt für ihn höchste Priorität. Die Bündelung der Kräfte aus Marketing, Werbung, PR und Vertrieb, gepaart mit neuen Ideen, sollen die Wünsche der (Ein-)Käufer noch besser erfüllen. Transparenz und Seriosität definiert er als die bestimmenden Voraussetzungen.



Manager aus Leidenschaft

Thiel blickt zurück auf über 20 Jahre Vertriebserfahrung im Technologie- und IT-Bereich. Er verfügt über ein tiefes Technologieverständnis für eine sich immer weiter vernetzende Welt und eignete sich im Laufe seiner Karriere umfassendes Wissen im Vertrieb von Software-Lösungen an. Vor seinem Wechsel zu ESET war er unter anderem als Sales Manager Commercial Markets für Cisco tätig. Zuvor baute er als Territory Manager das indirekte CRM-Geschäft in Deutschland von Siebel und später Oracle auf.



Sport und Familie geben Kraft

Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann lebt mit seiner Familie in München. Als begeisterter Outdoor-Sportler zieht es ihn in seiner Freizeit zum Mountainbiken oder Ski-Langlauf in die nahegelegenen Berge. Die Familie ist für ihn ein Ort, an dem er vom Arbeitsstress abschalten kann und Ruhe findet.



"2014 werden wir unsere Erfolgsstory fortsetzen. Wir sind stolz darauf, mit Stefan Thiel einen erfahrenen und kompetenten Manager gefunden zu haben, der uns bei diesem Ziel mit seinem Wissen und seiner Expertise unterstützt", sagt Miro Mikus.



Stefan Thiel: "ESET ist ein sehr dynamisches Unternehmen mit enormen Wachstums- Potential. Ich bin überzeugt davon, dass ESET in Zukunft noch weiter wachsen und eine führende Rolle in der Antivirenbranche spielen wird. Ich freue mich darauf, Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Klatte (Tel.: +49 3641 3114 257), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 2908 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ESET Deutschland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ESET Deutschland lesen:

ESET Deutschland | 10.09.2015

"Carbanak" Cyber-Bankräuber wildern mit zielgerichteten E-Mail-Attacken im Banken- und Finanzsektor

Jena, 10. September 2015 – Der europäische Security-Software-Hersteller ESET registriert eine zunehmende Anzahl zielgerichteter Angriffe auf Unternehmen des Finanzsektors. Möglicher Urheber sind die so genannten "Carbanak" Cyber-Bankräuber. Sie...
ESET Deutschland | 27.08.2015

Deutschland im Fadenkreuz: ESET analysiert tückische Spam-Software

Jena, 27. August 2015 – Der europäische Security-Software-Hersteller ESET hat eine Malware analysiert, die hauptsächlich in Deutschland wildert: Trustezeb. Seit Monaten befindet sich die Schadsoftware in den Top10 des ESET Virus Radars. Betrach...
ESET Deutschland | 12.08.2015

ESET analysiert aktuelle Firefox-Sicherheitslücke: Schon vor Bekanntwerden unter Feuer

Jena, 12. August 2015 – Der beliebte Mozilla Firefox-Browser hatte jüngst mit einer gefährlichen Sicherheitslücke zu kämpfen: Ein kritischer Fehler im eingebetteten PDF-Viewer erlaubte Angreifern das Ausführen von bösartigem JavaScript-Schadc...