info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Datafox GmbH |

Datafox definiert Datensicherheit neu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Industrie PCs mit Hybridtechnologie Made in Germany der neuen Dimension werden auf der CeBIT 2014 in neuem Gewand vorgestellt


Datafox stellt auf der CeBIT 2014 seine neuen leistungsfähigen IPCs der Serien Vario und EVO vor, die eine neue Verbindung aus modernster Technologie und ansprechendem Design sind. 2013 wurden bereits erste Prototypen dieser Geräte gezeigt. Bisher nutzen...

Geisa, 13.01.2014 - Datafox stellt auf der CeBIT 2014 seine neuen leistungsfähigen IPCs der Serien Vario und EVO vor, die eine neue Verbindung aus modernster Technologie und ansprechendem Design sind. 2013 wurden bereits erste Prototypen dieser Geräte gezeigt. Bisher nutzen IPCs in aller Regel die IO's und COM-Schnittstellen direkt vom Win-/ Linux-PC, um entsprechende Daten von den Lesermodulen, Maschinen etc. zu übernehmen. Grundlage hierfür bildet ein zu erstellendes Anwendungsprogramm. Fällt nun jedoch die CPU mit dem WIN-Betriebssystem aus, ist die Erfassung der Daten nicht mehr gegeben und diese gehen verloren.

Hier setzt die Neuentwicklung der Firma Datafox, Geisa /Thüringen an. Embedded-Boards aus den BDE-/MDE-Terminals mit laufzeitstabiler Firmware werden zusätzlich in die IPCs eingebaut. Das Ergebnis: Ein multifunktioneller IPC für die zeitnahe Erfassung von Daten und deren Visualisierung, der zugleich ausfallsicher ist. Hier liegt auch die Besonderheit, dieser Produktneuheiten aus Geisa. Die IPCs der Serien Vario und EVO verfügen über zwei CPUs - eine PC- und eine Mikrocontroller-Baugruppe (µC). Dadurch wird die Funktionalität der Geräte entscheidend verbessert und ergänzt, da selbst bei einem Systemabsturz der PC-Einheit die µC-Einheit die weitere Datenerfassung sicherstellt. Besonders Maschinensignale werden weiter erfasst, ebenso können bei entsprechender Einrichtung Buchungen und Zutrittskontrolle im Hintergrund weiter laufen.

Module wie RFID (Radio Frequence Identification), Fingerprint, I/Os, Zutrittskontrolle müssen nicht aufwändig über das SDK eingebunden werden wie sonst notwendig. Sie sind bereits in der µC-Einheit integriert und werden einfach per Datafox-Studio parametriert und per DLL/HID angesprochen.

Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand. Der Implementierungsaufwand ist sehr viel geringer, da die Datafox Embedded-Systeme komfortabel über das Parametriertool Datafox-Studio ganz ohne Programmierkenntnisse parametriert werden. Das erfordert in der Regel nur wenige Mouse-Clicks und dies bei voller Kompatibilität zu den Terminals. Zugleich lassen sich Setups aus den Terminals für die Embedded-Systeme in den IPCs übernehmen. Das Datafox-Embedded-System läuft stabil weiter wenn das PC-System ausfällt und erfasst alle Daten wie RFID-Buchungen, Stückzählungen, Stillstände bis hin, dass die angeschlossene Zutrittskontrolle weiterhin arbeitet.

Wie alle Geräte aus dem Hause Datafox entsprechen auch die neuen IPCs höchsten technischen Anforderungen, sind robust, staubdicht, spritzwassergeschützt und in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Die robusten Vario IPCs sind derzeit in Größen von 5,7 Zoll, 10 Zoll und 12 Zoll lieferbar. Demnächst erfolgt hier die Erweiterung der Vario-IPC-Palette um 15 und 17 Zoll Varianten. Die Industrie-PCs der Designserie Datafox EVO sind in den Größen 12 Zoll, 15 Zoll und 18,5 Zoll sowie als PC-basiertes 7 Zoll Web-Terminal erhältlich. Durch die vielfältigen Optionen passen sich die neuen IPC Serie Vario und EVO individuell ihren Aufgabenstellungen und den Umgebungen an, sind kostengünstig und dies bei höchstem Bedienkomfort.

"Die Optimierung der Geschäftsprozesse und die Steigerung der Wirtschaftlichkeit auf Seiten unserer Kunden, ist uns ein persönliches Anliegen, wenn wir neue Systeme entwickeln. Dies auch bei den IPC Serien, die wir aktuell entwickelt haben", schließt Matthias Hartung, geschäftsführender Gesellschafter der Datafox GmbH und Treiber der technologischen Weiterentwicklungen in Geisa .

Datafox finden Sie auf der CeBIT vom - 10.-14. März 2014 in Halle 5, Stand A34


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 484 Wörter, 3690 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Datafox GmbH

Datafox - der deutsche Anbieter von innovativen Systemen zur elektronischen Datenerfassung, ist Technologieführer von Embedded-Systemen für Datenerfassung und Hersteller von stationären und mobilen Geräten, sowie Industrie-PC's für die Bereiche Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung und Fahrzeugdatenerfassung / Telematik.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Datafox GmbH lesen:

Datafox GmbH | 25.03.2014

Produktionsoptimierung mit Datafox auf der Hannover Messe

Geisa, 25.03.2014 - Mit der erprobten MDE-/ OEE-Lösung zeigt Datafox aus Geisa auf der Hannover Messe in Halle 7, Stand A40 die Basis für die Produktionsoptimierung. Durch die Integration in weiterführende Systeme wie ERP, MES, PPS in Zusammenarbe...
Datafox GmbH | 07.01.2014

Datafox ergänzt bewährte Produktlinie Vario um designorientierte EVO-Baureihe

Geisa, 07.01.2014 - "Datafox steht für ein breites Spektrum robuster und praxistauglicher Geräte für alle Aufgaben in den Bereichen Zeit-/Datenerfassung und Zutrittskontrolle. Das wollen wir auf keinen Fall ändern", betont Matthias Hartung, Gesch...
Datafox GmbH | 10.10.2013

Mobile Datenerfassung im Vergleich

Geisa, 10.10.2013 - Musste man früher noch über die Notwendigkeit einer Datenerfassung sprechen ist heute allen Firmen die auf dem Markt erfolgreich sein wollen klar, dass es ohne nicht geht. Eine Datenerfassung schafft Transparenz im Unternehmen u...