info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
jetzt-praemien-senken.de |

Geheimtipp - der passende Versicherungsschutz für alle Selbständige und Gründer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Quahl der Wahl ist gross. Dennoch sollte man als Selbständiger und Gründer den Kostenapparat der Versicherungs-Beiträge nicht unterschätzen und regelmässig den Versicherungsbestand überprüfen.

Prinzipiell gilt, dass Selbstständige im Allgemeinen viel bessere Chancen haben als Angestellte - insbesondere im Hinblick auf die Versicherungen. Das sollte auf jeden Fall genutzt werden. Wie auch bei Angestellten steht dabei zunächst die Wahl zwischen einer privaten oder einer gesetzlichen Krankenkasse, weiterhin sollte man aber auch die berufsbedingten Zusatzversicherungen in Erwägung ziehen, die jede Kasse anbietet. Hier spielt wie so oft der jeweilige Lebensumstand eine Rolle: Ein Rentner, dessen Frau schon Rente bezieht und der, würde er sich nicht hauptberuflich selbstständig machen, auch noch Rente beziehen würde, der muss sich eigentlich keinerlei Sorgen um eine Rentenversicherung machen. Dem hingegen steht der Jungunternehmer, der für alle Worst Case Szenarien abgesichert sein will und sich somit auch auf jeden Fall um einen Rentenversicherungsschutz kümmern sollte.



Auch sollte man als Versicherungskunde den Unterschied zwischen einem Makler, Mehrfachagenten und Alleinvertreter verstanden haben. Denn je nach Funktion erhalten Sie Angebote von allen Versicherungen, oder eben nur von einer. In den meisten Fällen leben die Verterter von Versicherungen von den Provisionen aus Ihrem Abschluss einer Versicherung. Das macht es gerade für Unternehmer ohne versicherungstechnische Vorbildung schwer, sich im Versicherungsdschungel zurechtzufinden, bzw. überhaupt erst einen Überblick zu bekommen. Diese Unternehmer sind häufig auf Privatpersonen und deren Tipps angewiesen. Es gibt nämlich keinerlei Anlaufstellen für Selbständige, die über die Notwendigkeit von Versicherungen in der Selbstständigkeit informieren und individuelle Lösungen anbieten, außer online bei jetzt-praemien-senken.de. Hier können Sie zu allen relevanten Sparten von Maklern Angebote zu Versicherungen einholen und so je nach Jahresprämien bis zu 10.000EUR im Jahr einsparen.



Viele Unternehmen haben seit mehreren Jahren Ihren Versicherungsbestand nicht überprüft und die Akten verstauben im Schrank. Das muss nicht sein. Denn neben den Einsparungspotential geht es auch um die Anpassung der Leistungen an des bestehende Niveau. Denn was nützt Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung auf HARTZ IV Niveau - gar nichts!



Hier geht es zu den kostenlosen Versicherungsvergleichen >>>

Hier finden Sie zahlreiche TIPPS zu notwendigen Versicherungen >>>


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Schilling (Tel.: +49(0)3581.89 60 63), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2623 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von jetzt-praemien-senken.de lesen:

jetzt-praemien-senken.de | 20.01.2014

Was Ihnen keiner erzählt - Die wichtigsten und beliebtesten Gewerbeversicherungen

Für Selbstständige kann ein Unglücksfall oder Fehler schnell den finanziellen Ruin bedeuten, denn Sie haften grundsätzlich mit Ihrem gesamten Vermögen. Wir zeigen Ihnen heute die wichtigsten und beliebtesten Gewerbeversicherungen von Selbständi...
jetzt-praemien-senken.de | 20.01.2014

Geheimtipp gegen Altersarmut - die Rürup Rente bietet Selbstständigen viele Vorteile!

Die Rürup-Rente ist vor allem für Gutverdiener, Selbstständige und Freiberufler eine attraktive Altersvorsorge: Durch den Sonderausgabenabzug profitieren Sie von besonders hohen Steuervorteilen. Erhöhung des Steuervorteils Sie können 2014 einen...
jetzt-praemien-senken.de | 20.01.2014

Wer trägt Ihre Kosten? Im Pflegefall kommen hohe Kosten auf Sie und Ihre Angehörigen zu

Allein auf die Politik und die gesetzliche Pflegeversicherung sollten Sie sich heutzutage nicht verlassen. Nehmen Sie Ihre Pflegeversicherung am besten selbst in die Hand, damit Sie und Ihre Angehörigen im Pflegefall finanziell unabhängig bleiben. ...