info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
7Sanavia - Lebens- und Gesundheitscoaching |

Ganzheitliche Altersvorsorge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Viele Menschen investieren einen Großteil ihrer Lebensenergie ins Geldverdienen. Sie leben um zu Arbeiten, auch wenn die meisten von ihnen das Gegenteil behaupten.

Viele von uns investieren einen Großteil ihrer Lebensenergie ins Geldverdienen. Man lebt um zu Arbeiten, anstatt arbeiten um zu Leben, auch wenn die meisten von uns gerne das Gegenteil behaupten. Ein großer Teil des verdienten Geldes fließt sinnvoller Weise auch in die Altersvorsorge. Es wird jedoch häufig vergessen, dass eine bewusste und gesunde Lebensweise schon in jungen Jahren eine genauso wichtige, wenn vielleicht sogar noch wichtigere Vorsorge für ein angenehmes und gesundes Leben im Alter ist. Was nutzt uns eine gute finanzielle Versorgung, wenn wir die Rente nicht im vollen Bewusstsein unser Kräfte genießen können oder sie vielleicht gar nicht mehr erleben?

Der Philosoph Arthur Schopenhauer hat einmal gesagt: "Hinsichtlich der Lebenskraft sind wir bis zum sechsunddreißigsten Jahre mit denen zu vergleichen, welche von ihren Zinsen leben: was heute ausgegeben wird, ist morgen wieder da. Aber von jenem Zeitpunkt an ist unser Analogen der Rentier, welcher anfängt, sein Kapital anzugreifen." Allerdings weiß man heute, dass wir bereits schon ab dem 25. Lebensjahr körperlich langsam aber sicher abbauen: die Sehkraft nimmt ab, der Blutdruck steigt, die Nierentätigkeit und die Herzkraft lassen nach. Schon Kinder, die durch Bewegungsmangel und/oder einer ungesunder Essweise an Antipositas erkrankt sind, leiden häufig an Bluthochdruck, Gelenk- und Rückenerkrankungen. Untersuchungen haben inzwischen belegt, dass viele Störungen der Gesundheit mit einer ungesunden Lebensweise zusammenhängen. Zu wenig Bewegung und Schlaf, ungesunde Ernährung, Überforderung und Stress begünstigen Erkrankungen wie Herzinfarkt, Diabetes, Krebs und Gelenkerkrankungen. Nicht umsonst ist hier die Rede von Zivilisationskrankheiten. Aber auch die Unzufriedenheit mit dem eigenem Leben und dem beschrittenen Weg können Krankheiten begünstigen.

Aus diesem Grunde sollte eine Altersvorsorge sowohl aus einer finanziellen als auch aus einer gesundheitlichen Komponente bestehen. Die so genannte `ganzheitliche Altersvorsorge´ umfasst alle Lebensbereiche: körperliche, mentale, emotionale und spirituelle Bereiche, aber auch solche die außerhalb von uns liegen wie soziale Beziehungen, Beruf, Freizeit und das Umfeld in dem wir leben und arbeiten. Ein wesentlicher Faktor ist nicht zu vergessen: dass wir mit uns, unserem Leben und unseren Weg, den wir gehen, im Reinen sind, das wir unser Leben leben, anstatt eines `geliehenen´ Lebens.

Jeden Tag, den Sie bewusst leben und in ihre Gesundheit und Ihren Lebenssinn investieren, investieren Sie auch in Ihr Alter. In Anbetracht der demographischen Entwicklung und des immer maroder werdenden Gesundheitssystems wird eine ganzheitliche Altersvorsorge immer dringlicher. Wir selbst können dafür sorgen, dass nicht nur die Quantität unserer Lebensjahre steigt, sondern auch die Qualität. Aber unabhängig von der Altersvorsorge führt eine gesunde Lebensweise vor allem zu einer besseren Befindlichkeit im Hier und Jetzt. Mantak Chia, der Begründer des Systems des `Heilendes Tao´ (engl. `the Healing Tao´) und Begründer und Direktor des `Healing Tao Center´ in New York, schreibt in seinem Buch `Tao Yoga des Heilens´: "Wenn Sie täglich 30-60 Minuten für Ihre Gesundheit investieren, so kann ich Ihnen aus Erfahrung sagen, dass sie bis zu vier Stunden zurückbekommen und Ihre Leistungsfähigkeit wächst." Eine Investition in die Gesundheit bewirkt eine Vitalisierung aller Lebensbereiche und einer Steigerung der Lebensqualität, was dann wiederum auf die Gesundheit zurückwirkt. Eine sich positiv verstärkende Spirale setzt sich in Bewegung.

Investieren Sie also neben Ihrer finanziellen Vorsorge auch in eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Entspannung und genügend Schlaf. Seien Sie achtsam gegenüber Ihren Gedanken. Achten Sie auf wohltuende äußere Einflüsse wie zum Beispiel nette Menschen, die einem wohl gesonnen sind, eine schöne Wohnumgebung, motivierende Bücher und Ideen. Stellen Sie sich immer wieder die Frage: Was tut mir gut? Was tut mir nicht gut? So trainieren Sie sich im Laufe der Zeit Gewohnheiten an, die nicht nur im Jetzt gut tun, sondern auch im Alter für ein besseres Leben sorgen. Sorgen Sie also für eine gesunde Energiebilanz in Ihrem Leben. Spüren Sie den `Energiefressern´ und die `Energiespendern´ Ihres Alltags auf.

Sorgen Sie so ganzheitlich für Ihr Alter vor, damit das Leben nicht nur an Quantität sondern auch an Qualität gewinnt!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Silke Sieben (Tel.: 02233-9799369), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 639 Wörter, 4675 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema