info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

CeBIT-Trendthema Hosted-IP: Neue Geschäftsfelder für Netzbetreiber und Diensteanbieter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bezahlbarer Einstieg in die IP-Welt für den Mittelstand


Hannover - Nach einer Analyse der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan http://www.frost.com wächst der europäische Markt für Hosted-IP-Kommunikation immer stärker. Bis 2008 - so die Prognose - sollen die Erlöse auf 1,23 Milliarden Euro ansteigen. Dies entspricht einer außergewöhnlich hohen Wachstumsrate von jährlich 93,2 Prozent. Experten attestieren Hosted-IP das Potenzial, sich zu einer Revolution in der Welt der Telekommunikation zu entwickeln. Der Markt erlebt aber bereits jetzt ein substanzielles Wachstum infolge des zunehmenden externen Managements von TK-Infrastruktur und TK-Dienstleistungen.

"Aus Sicht der Kunden lohnt sich Hosted IP auf jeden Fall. Durch den Einsatz dieser Technologie können Kommunikationskosten gesenkt werden. Außerdem erhöht sich die Flexibilität: Der Kunde zahlt nur das, was er auch wirklich nutzt", so Helmut Reisinger, Geschäftsführer des Stuttgarter IT-Dienstleisters Nextiraone http://www.nextiraone.de.. Er sieht weitere Vorteile für den Kunden: "Auf Basis der IP-Lösungen von Herstellern wie Alcatel und Cisco und Managed Services-Modellen kann man für Unternehmen eine planbare feste Kostenstruktur bieten, Applikationen einfacher einrichten, auf veränderte Marktbedürfnisse schneller reagieren und sämtliche Lösungen aus einer Hand offerieren. Die Kommunikationstechnik kann man also genau auf den Geschäftsverlauf anpassen. Auf der CeBIT erwarten wir für dieses Angebot vor allen Dingen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen ein starkes Interesses", erklärt Reisinger. Am besten würde sich Hosted-IP für Unternehmen eignen mit hohen Auslastungs- oder Beschäftigungsschwankungen sowie für Mittelständler oder Unternehmen mit vielen verteilten Standorten. Nextiraone geht von einem Marktanteil von zehn bis 20 Prozent aus, den man in Deutschland in den kommenden zwei Jahren bei Hosted-IP erreichen könne.

Hosted-IP-Telefonie biete Unternehmen preisgünstige Verbindungen über die Datennetze, wobei das Technologie-Risiko vom Dienstleister getragen werde. "Das Angebot ermöglicht es dem Nutzer, besser und kostengünstiger zu telefonieren. Er kann sich von Aufgaben entlasten, die externe Dienstleister professioneller abwickeln können. Es handelt sich aber um kein komplettes Outsourcing, da die Kontrolle über den Geschäftsprozess weiterhin beim Kunden bleibt", stellt Reisinger fest. Da der Mittelstand bei der Einführung der IP-Kommunikation noch zögere, ermögliche Hosted-IP einen bezahlbaren Einstieg in die IP-Welt.

Terminhinweis zur CeBIT:

Roundtable-Gespräche der Medien Behörden Spiegel, Tele Talk, NeueNachricht und Wirtschaftsbild auf der CeBIT am Stand des Behörden Spiegels:

Donnerstag, 9. März: Thema: "Maßanzug für die Telekommunikation: Bezahlt wird nur, was auch genutzt wird"

Teilnehmer: Omar Khorshed, Vorstandschef der acoreus AG; Helmut Reisinger, Geschäftsführer von NextiraOne Deutschland; Michael-Maria Bommer, Vice President & Managing Director Deutschland, Österreich und Schweiz Genesys Telecommunications Laboratories; Gerhard Otterbach, President Enterprise Services at Siemens Communications; Moderation: Achim Deckert, Chefredakteur des Behörden Spiegels.

Halle 9, Stand D28, Uhrzeit: 13 bis 14 Uhr

Freitag, 10. März: Thema: "Verschmelzung von Festnetz und Mobilfunk – Auswirkungen auf den TK-Markt"

Teilnehmer: Mehdi Schröder, Sales Director für das Enterprise-Geschäft bei der Ericsson GmbH Deutschland; Dr. Michael Sander, Geschäftsführer des Beratungshauses Terra Consulting Partner; Johannes Lenz-Hawliczek vom Fachdienst Portel: Bernhard Steimel, Geschäftsführer von Mind Business Consultants. Moderation: Gunnar Sohn, Chefredakteur des Online-Magazins NeueNachricht http://www.ne-na.de/.

Halle 9, Stand D28, Uhrzeit: 13 bis 14 Uhr

Für Rückfragen: medienbüro.sohn, Tel: 0228 - 620 44 74 oder Mobil: 0177 620 44 74.


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 489 Wörter, 3932 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...