info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG |

sysob und AirTight Networks sagen WLAN-Gefahren mit WIPS den Kampf an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neuartiges Intrusion Prevention-System blockiert Netzwerkbedrohungen und erkennt bösartige Access Points


Die Gefahren für Unternehmensnetzwerke sind vielfältig. Viren, Trojaner, Backdoors und Co. werden immer komplexer. Umso wichtiger ist, dass die Bereiche WLAN und Security ineinandergreifen - und damit die wesentlichen Fokus- und Kompetenzthemen der sysob...

Schorndorf, 28.01.2014 - Die Gefahren für Unternehmensnetzwerke sind vielfältig. Viren, Trojaner, Backdoors und Co. werden immer komplexer. Umso wichtiger ist, dass die Bereiche WLAN und Security ineinandergreifen - und damit die wesentlichen Fokus- und Kompetenzthemen der sysob IT-Distribution. Um sein Wi-Fi-Angebot noch zu vertiefen, hat der Value Added Distributor ein Partnerabkommen mit AirTight Networks geschlossen. Der neue sysob-Partner steht für ein einzigartiges, sicheres Wireless LAN-Konzept in der Cloud: Denn AirTight hat ein Drahtlosnetzwerksystem entwickelt, das ohne Controller arbeitet. Geschützt wird es von einem Wireless Intrusion Prevention System, kurz WIPS. Es erkennt, ortet und blockiert alle Bedrohungen automatisch.

Mit der Kooperation stärkt sysob seine Position als Distributor mit dem breitesten WLAN-Portfolio in der DACH-Region. Der VAD erweitert seine Dienstleistung und Kompetenz um eine professionelle Controller-lose WLAN-Architektur. Sie bietet dem Kunden völlig neue Möglichkeiten hinsichtlich Access Point-Positionierung, Administration, Nutzerdatenanalyse, Wi-Fi-Bereitstellung und Sicherheit.

Sicheres Team: WIPS und WIDS

Was sysob an AirTight besonders überzeugte, ist die Einfachheit der Implementierung und das von Gartner als "strong positive" bewertete WIPS: ein patentiertes Wireless Intrusion Prevention System. Zusammen mit dem integrierten WIDS, einem Wireless Intrusion Detection System, schirmt es das Netzwerk vor Eindringlingen ab. Darüber hinaus verhindert WIPS Fehlalarme bei der Erkennung von Rogue Access Points - also Zugangspunkten, die unerlaubt versuchen, sich in einem Drahtlosnetzwerk einzubinden.

Social Media Marketing und Captive Portal

Zur weiteren Absicherung des Netzwerks trägt das Captive Portal bei. Es leitet den User, der auf das Internet zugreifen möchte, zuerst auf eine Willkommensseite um. Diese Vorgehensweise eignet sich unter anderem für den Einsatz im Retail-Bereich, im Hotelgewerbe oder Gaststätten. Denn das Captive Portal ist frei gestaltbar und kann z.B. für lokalisiertes Marketing, als Werbefläche, zur Bereitstellung von Rabattcoupons oder zur Anzeige von Job-Angeboten etc. eingesetzt werden. Um das WLAN zu nutzen, kann sich der Nutzer einfach über seinen Facebook-, Twitter-, LinkedIn-, oder Google+-Account authentifizieren und einloggen. Dieser "seamless login" vermeidet die aufwendige Zusendung eines Passcodes per SMS. Wenn gewünscht, lässt sich dieser Login an einen "Gefällt mir"-Klick bei Facebook binden. Als Dankeschön erhält der Nutzer zum Beispiel einen Produktgutschein. AirTight liefert dem Kunden auf der einen Seite eine Präsenz-Analytik und einen sehr umfangreichen Social Media Marketing-Report an das dahinter geschaltete CRM System.

"Die leistungsstarken Access Points in Kombination mit dem Management Server als zentraler Bedienplattform und dem WIPS bilden ein neuartiges Zusammenspiel, das es bislang so noch nicht gegeben hat. Daher ist AirTight eine außergewöhnliche Bereicherung für unser WLAN-Angebot", kommentiert Thomas Hruby, Geschäftsführer sysob IT-Distribution.

Für Reseller ist das Managed Service Provider-Konzept als Vertriebsmodell sehr interessant. Per Mietoption avanciert der Reseller ohne hohe Investitionskosten selbst zum Service Provider. Weitere Informationen zum AirTight-Angebot bei sysob sind unter www.sysob.com/produkte/herstelleruebersicht/airtight.html zusammengestellt. Zusätzlich findet am 11. Februar ein Webinar statt, in dem AirTight, das controller-lose Konzept sowie WIPS näher vorgestellt werden. Interessierte können sich unter https://attendee.gotowebinar.com/register/7956806465585905153 anmelden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 457 Wörter, 3877 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG lesen:

sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG | 14.10.2014

sysob und Tenable ermöglichen verteilte Schwachstellen-Scans mit Nessus Enterprise

Schorndorf, 14.10.2014 - Mit mehr als einer Millionen Downloads weltweit gehört der Nessus Vulnerability Scanner von Tenable zur ersten Riege der Netzwerkschwachstellen-Scanner. Auch der Value-Added-Distributor (VAD) sysob bietet seinen Kunden diese...
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG | 02.10.2014

sysob und Clavister (ver)sichern, dass es funkt

Schorndorf, 02.10.2014 - Besucher von Stadionveranstaltungen oder Hallenevents setzen ein funktionierendes und sicheres öffentliches WLAN mittlerweile voraus. Doch die Realität sieht oft anders aus und meldet sich mit den Worten: "Verbindung fehlge...
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG | 30.09.2014

Warum IT-Sicherheit made in Germany wieder Qualitätsmerkmal ist

Schorndorf, 30.09.2014 - "Vielseitigkeit" ist das Stichwort beim gemeinsamen it-sa-Messeauftritt von Value Added-Distributor (VAD) sysob und IT-Sicherheitsspezialist gateprotect. Denn auf die vielseitigen Cyberbedrohungen von heute sollten Unternehme...