info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alsterfilm |

Hans Meiser: "Scripted Reality ist Käse"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das ehemalige RTL-Urgestein Hans Meiser äußert sich im Interview mit Fernsehkritik-TV entsetzt über große Teile des heutigen Fernsehens.

Er war der Anchorman von RTL, als die Mauer fiel. Er hat die erste tägliche Talkshow im deutschen Fernsehen moderiert. Er war der Mann, der den RTL-Klassiker "Notruf" präsentierte. Hans Meiser (67) hat Tausende Stunden Fernsehen gemacht und war über Jahre eines der Aushängeschilder von RTL. Doch das ist vorbei, irgendwann wurde er abserviert: "Man wird wie ein Stück Schwarte am alten Speck abgeschnitten und zur Seite gelegt." Vom heutigen Fernsehen hält Meiser nicht mehr viel, vor allem vom Gros der Moderatoren: "Die werden mit dem Lasso eingefangen und vor die Kamera gestellt. Und wenn sie noch Plastik in den Brüsten haben, ist es noch besser." Fernsehen sei unprofessioneller geworden, so Meiser. Und das inzwischen weit verbreitete Genre der Scripted Reality sei einfach nur "Käse".



Meiser erzählt in der insgesamt 107 Minuten langen Sendung auch aus der Anfangszeit von RTL, als der Sender weder Geld noch Zuschauer hatte: "Wir hätten die Cassetten mit dem Hubschrauber abwerfen können, da hätten wir mehr Zuschauer gehabt als durch die Luft zu senden."



Die komplette Sendung sehen Sie in der 129. Folge von Fernsehkritik-TV (http://www.fernsehkritik.tv) sowie in HD und als Podcast exklusiv auf http://www.massengeschmack.tv .



Massengeschmack-TV ist das Abo-Portal von Alsterfilm mit derzeit fünf auch einzeln oder im Paket abonnierbaren Online-Magazinen.



Fernsehkritik-TV ist mit rund 100.000 Zuschauern eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Online-Magazine. Das Format wurde u.a. mit dem Grimme Online Award und dem Deutschen Webvideopreis ausgezeichnet.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Kreymeier (Tel.: 040/20982492), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 264 Wörter, 2181 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema