info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH |

Rechnungsaustausch (eInvoicing) nach ZUGFeRD mit EDI-Tool der FIS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die EAI/EDI-Plattform FIS/xee bietet jetzt alle Funktionalitäten zur Nutzung des neuen Standards für eInvoicing – beim Rechnungseingang ebenso wie beim -versand.


Die FIS GmbH sieht im neuen ZUGFeRD-Standard des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) großes Potenzial für eine künftig starke Verbreitung des elektronischen Rechnungsaustauschs (eInvoicing). Zum einen garantiert die einfache Lesbarkeit des PDF/A-3-Formats breite Akzeptanz, zum anderen schließt das Datenmodell die Lücke zwischen visueller Darstellung von Papierrechnungen und klassischem EDI-Austausch. Deshalb hat die FIS ihre EAI/EDI-Plattform FIS/xee konsequent um ZUGFeRD-Funktionalitäten erweitert. Mit FIS/xee können Unternehmen beliebige Partner- und Schnittstellenanbindungen zu SAP herstellen.

Der ZUGFeRD-Standard basiert auf dem Trägerformat PDF/A-3. Neben der visuellen Komponente für die Darstellung und Archivierung der Rechnungsdaten (Normteil) gibt es in PDF/A-3 einen Datenteil, in dem strukturierte Daten eingebettet werden können. Bei ZUGFeRD werden die Rechnungsdaten in einem fest definierten XML-Format abgelegt.

Rechnungseingangsverarbeitung nach ZUGFeRD mit FIS/xee

FIS/xee ist in der Lage, die in den ZUGFeRD-Eingangsrechnungen enthaltenen Metadaten im EDI- oder XML-Format auszulesen. Damit unterstützt das Tool beide Vorteile des eInvoicing nach ZUGFeRD: die optische Darstellung von Metadaten und deren 100%ig durchgängige maschinelle Verarbeitung ohne Medienbruch. Durch diese Vorteile werden ZUGFeRD-Eingangsrechnungen das klassische OCR-Auslesen mehr und mehr ablösen.

FIS/xee-Anwender erreichen durch die ZUGFeRD-Funktionalitäten Automatisierungsquoten vergleichbar mit EDI-Szenarien. In Verbindung mit dem Dokumentenmonitor FIS/edc erschließen sie neben OCR und EDI einen dritten Eingangskanal für den Rechnungseingangsmonitor, der die Vorteile der beiden anderen Verfahren in sich vereint. FIS/xee lässt sich darüber hinaus als zentraler Posteingang für PDF mit und ohne ZUGFeRD verwenden. Die EAI/EDI-Plattform fungiert dann als Dispatcher – die ZUGFeRD-Daten werden direkt verarbeitet, die einfachen PDF-Dokumente der OCR-Lösung zur Verfügung gestellt.

ZUGFeRD im Rechnungsausgang

Ausgangsrechnungen erstellt FIS/xee automatisch im PDF/A-3-Format und verwendet dabei die internen SAP-Rechnungsformulare. Durch die Integration von FIS/xee in SAP lässt sich die Verarbeitung auf die individuellen Bedürfnisse anpassen. FIS/xee verarbeitet das jeweilige SAP-Ausgangsformat (z. B. INVOIC-IDoc) in nur einem Arbeitsschritt und versendet das fertige ZUGFeRD-Format über alle gängigen Kommunikationswege an den Kunden.

FIS hat mit `FIS/xee Lite` außerdem einen Stand-Alone ZUGFeRD-Generator entwickelt, mit dem Unternehmen die Verbreitung und die Akzeptanz von ZUGFeRD bei Ihren Lieferanten erhöhen können. Dabei handelt es sich um ein Werkzeug zur einfachen Erzeugung von ZUGFeRD- konformen PDF/A-3-Dokumenten. Diese können über „FIS/xee Lite“ direkt per E-Mail versandt werden. Eine Wiederholung bereits durchgeführter Konvertierungen ist ebenso möglich wie die Erzeugung unterschiedlicher Quellformate (CSV, XML, EDIFACT).

Rechnungsarchivierung mit FIS/xee

Dem Archiv stellt FIS/xee alle Dokumente und Verarbeitungsschritte über die existierende ArchiveLink-Schnittstelle zur Verfügung. Neben der Original-Austauschnachricht (z. B. E-Mail) umfasst dies auch die Teile der ZUGFeRD-Nachricht (PDF und XML), den kompletten Konvertierungstrace und das Verarbeitungslog zur Übertragung. Im Rechnungseingang können die Nachrichten den Folgeprozessen zur Verfügung gestellt werden, im Rechnungsausgang ist es möglich, Daten automatisch an die Ausgangsrechnung anzuhängen und im Rahmen der Anlagenliste dort zu archivieren.


Web: http://www.fis-gmbh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Zscheile, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 3008 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) ist ein unabhängiges Unternehmen mit über 600 fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Firmengruppe, das seinen Schwerpunkt in SAP-Projekten hat. In der Tochtergesellschaft FIS-ASP betreiben und administrieren mehr als 100 Spezialisten die SAP-Systeme von Kunden in FIS-ASP-Rechenzentren, die nach modernsten Standards ausgestattet sind. Gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen Medienwerft decken wir in einem gemeinsamen Portfolio das komplette SAP-Themenspektrum für den Bereich Customer Engagement and Commerce (CEC) ab.

Unsere eigenentwickelten Lösungen zur Optimierung des SAP-Standards spielen eine wichtige Rolle in der Anwendungsbebauung der Anwenderunternehmen. Mit unserer Warenwirtschaftslösung fokussieren wir in erster Linie Unternehmen aus dem Bereich des Technischen Großhandels. Unser generisches Lösungsangebot ist für Unternehmen aus beliebigen Branchen und Sektoren gleichermaßen geeignet (u.a. auch öffentlicher Sektor, Gesundheitswesen, Automobilhersteller, Printmedien).

Unser Lösungsangebot umfasst die Bereiche:

 Warenwirtschaft für den Technischen Großhandel
 Lagerlogistik mit SAP EWM und SAP LES/WM
 Customer Engagement and Commerce (CEC) mit SAP Hybris Cloud for Customer, SAP Hybris Marketing und SAP Hybris Commerce
 Dokumentenmanagement
 Stammdatenmanagement
 B2B-Integration
 Migration und Revision für SAP HCM

FIS ist das Full-Service-Haus für die Planung der Systeme, deren Infrastruktur und Implementierung bis hin zum Support nach dem Go-Live. Wir sind SAP-Systemhaus (Value Added Reseller) mit "Gold"-Status, die qualitativ höchste Partnerform der SAP SE. Ein leistungsfähiges QM-Konzept sichert die Beratungsqualität in den Projekten. FIS ist als eines von wenigen Beratungshäusern DIN EN ISO 9001-zertifiziert.

Mit FIS/wws®, der SAP-zertifizierten Komplettlösung für den Technischen Großhandel, ist FIS Marktführer in der DACH-Region.

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Lösungen, dann senden Sie uns Ihre Anfrage an info@fis-gmbh.de.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIS Informationssysteme und Consulting GmbH lesen:

FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 20.10.2016

FIS-Forum Köln: Stammdatenmanagement und Kundenzentrierung gehören zusammen

Erfolgreiche Stammdatenstrategien standen im Mittelpunkt des Kölner Fachforums für SAP-Prozessoptimierung. Zu Gast auf der interaktiven Informationsplattform waren Prozessverantwortliche und Entscheider aus Einkauf, Marketing und Vertrieb, Material...
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 20.10.2016

Spezialist für digitale Prozesse: FIS GmbH bringt Know-how in BITKOM-Arbeitskreis „ECM-Markt und -Strategie" ein

Grafenrheinfeld, 20.10.2016 - Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse ist ein wichtiger Teil der Digitalen Transformation. Dafür die Wahrnehmung zu schärfen, ist Ziel einer Projektgruppe innerhalb des BITKOM-Arbeitskreises „ECM-Markt und -Stra...
FIS Informationssysteme und Consulting GmbH | 04.10.2016

FIS/mpm® erhält SAP-Zertifizierung für SAP ERP unter SAP Netweaver® und SAP HANA®

Grafenrheinfeld, 04.10.2016 - Das SAP Integration and Certification Center hat FIS/mpm® erfolgreich für die Integration mit SAP Netweaver® über das SAP Integrationsszenario „ABAP Add-On Deployment for SAP Enterprise Resource Planning“ zertifi...