info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Die Kulinaristen GmbH |

Was ist eigentlich gekeimte Quinoa?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


„Woche der Rohkost“ mit tollen Preisen bei den Kulinaristen für gekeimte Quinoa, Sonnenblumen und Buchweizen


„Was versteht man eigentlich unter Quinoa“, wurden die Kulinaristen an ihrem Messestand auf der VeggieWorld in Wiesbaden (24.-26.01.2014) oft gefragt. Es gab ein reges Interesse an der exotischen Saat und die Spezialisten auf dem Gebiet der gekeimten Waren gaben bereitwillig Auskunft zu ihren Rohkost-Produkten. Die Pflanze Quinoa stammt ursprünglich aus Südamerika, wird hauptsächlich in den Hochebenen der Anden über ca. 4000m angebaut und auch als Inkareis, Inkakorn, Anden- und Perureis bezeichnet.

Wer die extremen Temperaturverhältnisse der Region kennt, weiß die Robustheit der Pflanze zu schätzen, die auch enorme Temperaturunterschiede problemlos bewältigt. Wenn man sich die Nährwerte von Quinoa anschaut, wird ebenfalls schnell deutlich, warum auch für uns die Pflanze so wertvoll ist: sie enthalt alle neun essentiellen Aminosäuren. Der Mineralienreichtum von Quinoa übertrumpft leicht alle unsere üblichen Getreidearten, selbst Dinkel, das auch bei uns immer größeren Zuspruch erntet.
Allerdings ist Quinoa in ungeschältem Zustand nicht wirklich genießbar. Die Pflanze schützt sich vor Fressfeinden durch Saponine (lat. Sapo/Seife), die auf der äußeren Samenschale liegen und einen unangenehmen, seifigen Geschmack haben. Saponine sind in höheren Pflanzen weit verbreitet, besonders in nährstoffreichem Gewebe, wie Wurzeln, Knollen, Blättern, Blüten und Samen. Man findet Saponine oft in Gemüse, wie z.B. Sojabohnen, Erbsen, Spinat, Tomaten, Kartoffeln (hier allerdings Solanin) und Knoblauch. Wir machen uns die Eigenschaft der Saponine schon lange zu Eigen, denkt man nur an die Verwendung von Waschnüssen, deren Waschwirkung auf die hohe Konzentration an Saponinen zurückgeht. Quinoa wird geschält und gewaschen, dementsprechend saponinfrei und nicht mehr bitter gegessen. Verbleibende Saponine in geringer Konzentration werden vom Darm ignoriert, bzw. nicht verarbeitet und einfach ausgeschieden. Erfahren Sie mehr über die besonders Eigenschaften der Quinoa zum Vorteil für ihre Ernährung.


Web: http://www.die-kulinaristen.de/rohkost/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Roth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 203 Wörter, 1535 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Die Kulinaristen GmbH

Die Kulinaristen GmbH wurde im April 2013 von Birgit Roth gegründet. Die Idee bestand bereits seit Jahren, wurde sukzessive weiterentwickelt und ging am 20.08.2013 mit dem nach DE-ÖKO-007 zertifizierten Onlineshop www.die-kulinaristen.de an den Start.
Roth war im In- und Ausland tätig, sammelte in 18 Berufsjahren (Management) reichlich Erfahrung im Public Affairs und Marketing (Schwerpunkt Online). Über die Jahre entstanden vielfältige Kontakte u.a. zu regionalen pfälzischen Anbietern, überzeugten Bio-Produzenten und Idealisten mit dem klaren Anspruch, ausschließlich wertvolle Lebensmittel für den Menschen herzustellen. 2013 konnte dann die Idee des Verkaufsshops im Netz umgesetzt werden.

Der Onlineshop präsentiert ein Angebot an hochwertigen Produkten, die ohne chemische Zusatzstoffe, ohne E100 bis E1521, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne künstliche Bindemittel und vor allem ohne Geschmacksverstärker hergestellt sind. Es besteht ein direkter Draht zu den Erzeugern, die Produkte wurden zusätzlich mikrobiologisch vom Institut für Hygiene und Qualitätssicherung (BAV) untersucht und für einwandfrei befunden.

Unsere Pakete werden umweltfreundlich verpackt und co2-neutral versendet, es werden keine Treib- und Packgase verwendet. Die Etiketten werden bei einem Speyerer Mittelständlern gedruckt, die Zertifizierung erfolgte über einen anerkannten Kontrollverein aus dem Badischen und die Kulinaristen werden momentan von trustedshops, dem Online-Zertifizierer geprüft.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Die Kulinaristen GmbH lesen:

Die Kulinaristen GmbH | 04.04.2014

Bestandsaufnahme – was ist drin und dran an der ersten, glutenfreien Rohkostnudel?

Bestandteile der Rohkostnudel: Hauptbestandteil der glutenfreien Rohkostnudel ist gekeimtes Quino, das aus gutem Grund in Südamerika eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel ist. Quinoa ist nicht nur gehaltvoll, es ist vor allem für die einfache ...
Die Kulinaristen GmbH | 23.03.2014

Gekeimtes Quinoa wird auf der Rohkost Messe in Berlin am 29./30.03.2014 von den Kulinaristen präsentiert

Am Stand der Kulinaristen GmbH findet der interessierte Besucher Rohkost, das sind gekeimte Saaten, wie z.B. gekeimte Quinoa, gekeimte Sonnenblumenkerne und gekeimte Buchweizen. In der Rohkost-Ernährung werden Saaten gekeimt, weil sich der Vitamin- ...
Die Kulinaristen GmbH | 18.03.2014

Erste glutenfreie Rohkostnudel ganz ohne Kochen - von den Kulinaristen & RohKöstlich

Das Besondere daran, die fertigen Nudeln müssen nicht mehr gekocht werden, sondern werden schonend in Soßen, Senfe, Marinaden und bei maximal 42 Grad Celsius eingelegt. Insbesondere abends, wenn nach der Arbeit die Zeit für die schmackhafte, aber ...