info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell bietet mit Cloud Connect die erste sichere und verwaltbare Lösung für den ultramobilen Zugriff auf Cloud-Inhalte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Mit Dell Wyse Cloud Connect baut Dell sein Portfolio von End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösungen weiter aus. Das Device in der Größe eines USB-Sticks kombiniert eine außergewöhnliche Mobilität mit hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit. Mit Cloud Connect...

Frankfurt am Main, 30.01.2014 - Mit Dell Wyse Cloud Connect baut Dell sein Portfolio von End-to-End-Desktop-Virtualisierungslösungen weiter aus. Das Device in der Größe eines USB-Sticks kombiniert eine außergewöhnliche Mobilität mit hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit. Mit Cloud Connect wird ein gewöhnlicher Bildschirm zu einem interaktiven, persönlichen Display.

Dell Wyse Cloud Connect (1), eine ultrakompakte und mobile Lösung für den sicheren Zugriff auf virtualisierte Desktops und Cloud-Inhalte, ist ab sofort verfügbar. Das Gerät ist kaum größer als ein USB-Stick, lässt sich an jedes HMDI- oder MHL (Mobile High-Definition Link)-fähige Display anschließen und bietet die volle HD-Benutzererfahrung. Unternehmen sind damit in der Lage, problemlos Cloud-Services im Büro, unterwegs oder für Anwender im Home-Office bereitzustellen.

Neue, intelligente Lösung für den sicheren Cloud-Zugriff

Cloud Connect, ehemals bekannt unter dem Projektnamen Ophelia, steht für eine neue Kategorie von Geräten für Endanwender. Sie schließen die Lücke zwischen Thin Clients und Mobile Devices und sind ein integraler Bestandteil des Lösungsportfolios für die End-to-End-Desktop-Virtualisierung von Dell (2). Die kompakten, sicheren und über die Cloud verwalteten Geräte zeichnen sich durch niedrige Total Cost of Ownership (TCO) aus. Cloud Connect lässt sich von verschiedenen Benutzergruppen und in unterschiedlichen Anwendungsszenarien einsetzen: mobil tätige Mitarbeiter, Studenten, im Home Office, für Digital Signage, für interaktive Kiosksysteme und andere Anwendungen mit einem begrenzten Raumangebot. Die wichtigsten Vorteile im Überblick:

- Mobile Mitarbeiter erhalten einen schnellen und einfachen Zugriff auf virtuelle Desktops, Cloud Services, Applikationen und IT-Support;

- Cloud Connect ermöglicht eine einfache Remote-Verbindung zu Computern, die unter Windows oder Mac OS X laufen, sowie deren Anwendungen oder Daten;

- Interaktive Plug-and-Play-Präsentationen können aus der Cloud oder von dem Gerät selbst gestartet werden und auf jedem hochauflösenden Bildschirm ablaufen;

- Das Gerät in der Größe eines USB-Sticks benötigt keine Batterie und lässt sich als Backup für andere mobile Endgeräte nutzen, falls diese verloren gehen oder gestohlen werden;

- Cloud Connect eignet sich als kostengünstiger Virtual Desktop für den Bildungssektor und ermöglicht in Klassenräumen, Bibliotheken oder zu Hause den Zugriff auf gerade benötigte Anwendungen und Daten;

- Als einfach zu verwaltende All-in-One-Digital-Signage-Lösung eignet sich Cloud Connect für den Einsatz auf Flughäfen, im Fachhandel, in Hotels oder bei anderen Organisationen;

- Privatanwender erhalten einen Zugriff auf Online-Entertainment-Angebote, Spiele, Applikationen etc. und können diese auf einem großen Bildschirm genießen.

Den Marktforschern von IDC zufolge legte der Markt für Smart Connected Devices 2012 um 30,4 Prozent zu; 2014 sollen bereits mehr als 1,7 Milliarden Devices verkauft werden. Für 2017 prognostiziert IDC, dass diese Zahl auf mehr als 2,3 Milliarden Stück anwächst und der Markt ein Volumen von 748,6 Milliarden US-Dollar erreicht (3). Die Zahlen weisen auf einen massiven Wandel bei der Art und Weise hin, wie Anwender Applikationen und Daten nutzen. Grund hierfür sind aktuelle Trends wie Bring Your Own Device, die weiter steigende Zahl mobiler Applikationen, die Nutzung der unterschiedlichsten Social-Media-Plattformen und die zunehmende Verbreitung von Cloud Computing.

Cloud Connect repräsentiert eine neue Kategorie von Smart Connected Devices und ist das einzige Gerät seiner Klasse, das nahtlos in ein sicheres End-to-End-Desktop-Virtualisierungsportfolio eingebunden ist. Das Lösungsangebot von Dell umfasst:

- Software für die einfache Remote-Verwaltung von Geschäftsanwendungen und Daten auf mobilen Endgeräten mit dem Dell Wyse Cloud Client Manager;

- Flexible Desktop-Virtualisierungslösungen, gemeinsam mit Partnern wie Citrix, Microsoft oder VMware;

- Den Zugriff auf Dateien und Apps in einer Personal Cloud mit Dell Wyse Pocket Cloud (4);

- Weltweiten Service und Support mit dem Dell ProSupport for Cloud (5).

Cloud Connect ist ab sofort zu einem Preis von 105 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich.

Zitate

"Klein, intelligent und sicher: Cloud Connect ist eine völlig neuartige Lösung. Mit der Kombination aus Mobilität, Verwaltbarkeit und Sicherheit sowie einer einfachen Bedienung eröffnen wir unseren Kunden neue Möglichkeiten - und das alles zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis."

Steve Lalla, Vice President und General Manager bei Dell Cloud Client Computing

"Cloud Connect ist sehr kompakt und kaum größer als eine Wireless-Netzwerkkarte, aber leistungsfähig genug, um mit einem gewöhnlichen Tablet oder einem mobilen Endgerät einen virtuellen Desktop auf einem Bildschirm mit HDMI- oder MHL-Controller wiederzugeben. Für uns ist das sehr hilfreich bei der Bereitstellung von Produktterminals. Darüber hinaus nutzen wir Cloud Connect als Einstiegsportal für verschiedene Projekte, etwa bei der Nachverfolgung von Daten zur Verbesserung der Datenqualität, der Präsentation von Produktneuheiten auf Terminals usw."

Wang Jing, General Manager der New Energy Division, State Grid Information & Telecommunication Company Ltd., State Grid Electric Power Research Institute in China

"Die in jede Hosentasche passende, innovative und mit Citrix Receiver ausgestattete Lösung Cloud Connect erschließt unseren Kunden neue Möglichkeiten. Sie profitieren damit noch stärker von Desktop-Virtualisierungslösungen, die auf Technologien von Dell und Citrix basieren."

Kevin Strohmeyer, Director Product Marketing bei Citrix

"Wir freuen uns, dass Dell einen sehr kompakten Thin Clint präsentiert, mit dem Anwender Remote Desktop Services über RDP nutzen können."

Andrew Conway, Senior Director Product Marketing Windows Server und Management bei Microsoft

"Cloud Connect steht für eine neue Gerätekategorie. Kombiniert mit der VMware Horizon Suite können Unternehmen ihre Desktop-Virtualisierungslösungen damit schnell und einfach auf weitere Unternehmensbereiche ausdehnen."

Sanjay Poonen, Executive Vice President und General Manager End-User Computing bei VMware

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell Blog: www.dell.de/d2dblog

(1) http://www.dell.com/cloudconnect

(2) http://www.dell.com/de/unternehmen/p/cloud-client-computing

(3) IDC Worldwide Quarterly Smart Connected Device Tracker, Q3, December 2013

(4) http://de.wyse.com/products/software/pocketcloud/index.asp

(5) http://www.dell.com/learn/de/de/rc1077931/by-service-type-support-services


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 821 Wörter, 6903 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...