info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GABSON |

Auch Narben müssen gepflegt werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Warum manche Narben unangenehm sind - und andere rasch abheilen

Narben erinnern an eine Zeit, die mit Schmerz verbunden ist. Auch an die langanhaltenden Folgeschäden wie Narbenwülste oder wucherndes Narbengewebe oder Narbenschmerzen. Hier ist Narbenpflege entscheidend, um diese Probleme in den Griff zu bekommen. Denn Narben müssen weich sein bzw. wieder weich werden. Mit der richtigen Pflege werden sie auch immer heller und somit oft so gut wie unsichtbar http://www.newgel.de



Moderne Narben-Präparate verwenden!



Viele Menschen schämen sich für ihre Narbe bzw. ihre Narben. Doch Narben sind im Endeffekt kein Grund sich zu schämen. Mit der richtigen Narbenpflege ist es möglich, dass Narben nicht mehr schmerzen oder jucken, Rötungen verschwinden, Keloide werden vermieden und Narbengewebe wird immer heller. Zudem können Narben auch schmerzen. Das passiert vor allem dann, wenn die Narben noch hart sind. Nur wer die Narben pflegt und darauf achtet, dass sie weich werden, wird im Endeffekt weniger Probleme damit haben.



Informationen auf der Website



Auf der Homepage http://www.newgel.de findet man mit dem medizinischen Silikonpflaster und Narbengel NewGel+ ein Präparat, das sehr wohl die Vorzüge einer Narbenbehandlung mit sich bringt. Das Gel, welches aus 100 Prozent Silikon besteht, eignet sich zur Behandlung von Narben bzw. zur Narbenpflege. Die gute Nachricht ist, dass es bei allen Narben verwendet werden kann, auch bei älteren Narben, und zusätzlich Vitamin E enthält.



Ob es Narben auf Grund von Akne sind, Narben wegen dem Kaiserschnitt bei der Geburt oder Narben nach Schönheitsoperationen wie Brustvergrößerungen oder Bauchstraffungen - man wird mit dem Ergebnis mit Sicherheit zufrieden sein, wenn man rechtzeitig nach Abfallen der Kruste mit Narbenpflastern beginnt - am besten abwechselnd mit dem Gel, da die Haut - vor allem bei empfindlicher Haut - sich erst an das Pflaster gewöhnt und das Gel den Juckreiz nimmt. Wichtig: Nicht zusammen verwenden und nur auf sorgfältig gereinigter Haut aufkleben oder auftragen.



Die Produkte von NewGel+ sind im Shop und auf Bestellung in Apotheken rezeptfrei erhältlich.

Alle Informationen zur Verwendung auf http://www.newgel.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Albert Vercoutere (Tel.: +49 (0) 8051 9624366), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2598 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GABSON lesen:

GABSON | 28.01.2014

Wenn Narben bleiben - bleibt auch die Tragödie

Viele Menschen leiden unter ihren Narben. Auslöser dafür: ein Unfall, eine Operation, oder ganz einfach ein unachtsamer Moment im Leben. Zurück bleibt nicht nur eine sichtbare Narbe, sondern eine Stigmatisierung und ein bleibendes Zeichen. Ganz eg...
GABSON | 28.01.2014

Die Narbe nach der Operation - rasche Pflege ist wichtig

Es kann oftmals schnell gehen. Ein Autounfall mit Schnittwunden, ein Skiunfall mit offenem Beinbruch oder eine schwere Sportverletzung, die eine OP notwendig macht. Zurück bleiben - Narben. Egal ob Nofall-OP oder Schönheitsoperation - jede Operatio...
GABSON | 28.01.2014

Narben im Gesicht - fürs Leben gezeichnet

Ein Unfall - eine Narbe. Wenn es eine kleine Narbe am Körper ist, gibt es kaum ein Problem. Ist es eine Narbe im Gesicht, dann ist oft rasch das Selbstbewusstsein weg. Vor allem Jugendliche, die einen Unfall hatten und dadurch eine Narbe im Gesicht ...