info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CREALOGIX AG |

Basellandschaftliche Kantonalbank führt E-Banking 2.0 Lösung von CREALOGIX ein.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) entscheidet sich bereits die dritte Kantonalbank für einen Upgrade ihrer bestehenden und bewährten CREALOGIX E-Banking Lösung. Das neue Produkt CLX.E-Banking 2.0 bietet ausgeprägte visuelle und funktionale...

Zürich, 03.02.2014 - Mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) entscheidet sich bereits die dritte Kantonalbank für einen Upgrade ihrer bestehenden und bewährten CREALOGIX E-Banking Lösung. Das neue Produkt CLX.E-Banking 2.0 bietet ausgeprägte visuelle und funktionale Differenzierungs-möglichkeiten und sorgt für eine leichte und intuitive Bedienung auf allen Gerätetypen.

Ein Dutzend Schweizer Banken ? darunter auch die BLKB - haben mit ihrer Erfahrung zur Entwicklung der neuen E-Banking Generation beigetragen. CLX.E-Banking 2.0 läuft auf der neusten Technologie der Rich Internet Architektur. Die System-Architektur ist dabei bewusst einfach gehalten, bietet nachweislich eine hohe Stabilität und ist äusserst performant.

Differenzierungsmöglichkeiten mit Wirkung

CLX.E-Banking 2.0 macht Informationen viel schneller verfügbar und ein benutzerfreundliches Navigationskonzept sorgt für eine leichte und intuitive Bedienung durchgängig auf allen Endgeräten, sei es Desktop, Tablet oder Smartphone. Natürlich gibt es Raum für Drittanwendungen, die die Bank einfach in ihr neues E-Banking integrieren kann und das Erscheinungsbild lässt sich sehr einfach auf das bestehende Corporate Design der Bank anpassen. CREALOGIX hat ein Baukastensystem geschaffen, das sogenannte «Widget» basierte Internet Banking, welches sowohl visuelle Gestaltungs-freiräume schafft als auch funktionale Differenzierungsmöglichkeiten aufweist. Dies bietet Banken die Möglichkeit, sich im Online-Kanal individuell zu positionieren und gleichzeitig die Kosten im Griff zu behalten. Somit können auch mittelgrosse oder spezialisierte Banken in einer Liga mitspielen, die bisher aus Kostengründen nur den ganz Grossen vorbehalten war.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1769 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CREALOGIX AG lesen:

CREALOGIX AG | 23.10.2014

CREALOGIX gratuliert Coutts & Co zur Auszeichnung "Innovativstes digitales Angebot".

Zürich, 23.10.2014 - Private Banker International (PBI), eine führende Zeitschrift für die globale Vermögensverwaltungsbranche, hat Coutts als Gewinnerin in der Kategorie "Innovativstes digitales Angebot" ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist beson...
CREALOGIX AG | 30.09.2014

Geschäftsjahr 2013/2014

Zürich, 30.09.2014 -Jahresumsatz stieg um 1.6 Prozent auf CHF 50.1 Mio.Lizenzertrag legte um 16.3 Prozent zuOperativer Gewinn (EBIT) belief sich auf CHF 0.5 Mio., was einer EBIT-Marge von 1.0 Prozent entsprichtLeichter Verlust von CHF 0.2 Mio. aufgr...
CREALOGIX AG | 03.06.2014

CREALOGIX integriert PayPal-Konten in Internet-Banking der Deutschen Kreditbank AG (DKB).

Stuttgart / Zürich, 03.06.2014 - Mit PayPal tätigen und empfangen Einzelpersonen und Unternehmen Online Zahlungen. PayPal-Konten können ab sofort direkt in das Internet-Banking der DKB integriert werden. Die Salden und Umsätze der PayPal-Konten w...