info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Funanga AG |

Schnell, einfach und sicher mit dem Smartphone im Internet bezahlen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Cash to Code App soll im Prepaid Markt frische Impulse bringen


Einfach, sicher und anonym mit dem eigenen Smartphone im Internet bezahlen ? das ist die Vision des eCommerce Spezialisten und Business Angels Seth Iorio. Mit dem Cash to Code Prinzip der Funanga AG wird mobiles Bezahlen einfacher, sicherer und direkter....

Berlin, 05.02.2014 - Einfach, sicher und anonym mit dem eigenen Smartphone im Internet bezahlen ? das ist die Vision des eCommerce Spezialisten und Business Angels Seth Iorio.

Mit dem Cash to Code Prinzip der Funanga AG wird mobiles Bezahlen einfacher, sicherer und direkter. Mittels einer Smartphone-App kann aus einem reichhaltigen Sortiment von Produkten und Dienstleistungen mit nur einem Fingertipp eingekauft werden. Bezahlt wird das Produkt dann beim nächsten Einkauf direkt an der Kasse einer der zahlreichen Partnerfilialen. Mit diesem System will das Unternehmen anfangs "virtuelle" Waren und Dienstleistungen wie etwa Gutscheincodes anbieten, später soll der Online-Einzelhandel folgen.

Cash to Code bietet dem Kunden dabei viele Vorteile. Neben der Verfügbarkeit steht vor allem die Sicherheit der Kunden an oberster Stelle. Hier bietet das System gleich mehrere Vorteile. Zum einen bezahlt der Kunde seine virtuellen Waren völlig anonym direkt in einer der vielen Partnerfilialen von Cash to Code und umgeht so lange Wartezeiten von etwa Onlineüberweisungen. Zum anderen zahlt er nur den Preis des gewünschten Produktes und umgeht so die Notwendigkeit erst ein festgelegtes Prepaid Guthaben zu erwerben, das schlussendlich über dem Wert der Ware liegt und nicht direkt verbraucht werden kann.

Um Produkte möglichst günstig anbieten zu können verzichtet Cash to Code außerdem auf ein umfangreiches und teures Zwischenhändlernetzwerk, wodurch die Transaktionskosten für den Kunden auf ein Minimum gesenkt werden.

Cash to Code soll 2014 deutschlandweit eingeführt werden - bis dahin werden noch umfangreiche Testläufe stattfinden um das System bestmöglich zu optimieren.

Weitere Informationen zu Funanga und Cash to Code finden sie auf unserer Unternehmenswebseite www.funanga.com

Über Cash to Code

Mit "Cash to Code", dem ersten Produkt der Funanga AG, will das Unternehmen den schnell wachsenden Prepaid-Markt nicht nur vereinfachen, sondern auch an die Bedürfnisse des Kunden anpassen. Zu diesem Zweck wurde die Smartphone-App "Cash to Code" entwickelt, die erstmals teure physische Prepaid-Karten durch preiswertere und leichter zugängliche digitale Codes ersetzt, die innerhalb eines verzweigten Distributionsnetzwerkes erworben werden können. Mit dieser mobilen Payment-Lösung bietet das Unternehmen ein individuelles, sicheres, auf den Kunden und den rasant wachsenden Online Handel zugeschnittenes anonymes Zahlungsmittel an, das seitens der Distribution und der Absatzmärkte beliebig skaliert und eingesetzt werden kann.

Über Seth Iorio:

Seth Iorio ist bereits seit 1996 als Unternehmer, hauptsächlich im Bereich eCommerce und Internet tätig. Seine erste Firma baute er im Bereich Webhosting und Internet Service Providern auf. Schon bald erkannte er die ersten Trends des Digital eCommerce und ist diesem Pioniergeist bis heute treu geblieben. 2000 gründete er die Rabbit Software AG und leitete die Gesellschaft als CTO. Anschließend war Seth Iorio u.a. als IT Consultant bei mehreren Unternehmen, wie z.B. der Victoria Versicherungsgruppe AG und United Internet tätig. Von 2007 bis 2012 arbeitete er bei der Gameforge AG in Karlsruhe unter anderem als CEO der Tochter Frogster Interactive Pictures AG und als COO der Gameforge AG. Seit Anfang des Jahres betätigt sich Seth Iorio als Vorstand der Funanga AG, sowie als Business Angel in der Berliner Internet Szene und begleitet Unternehmen in den Erfolg.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 3584 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema