info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sigrid Böhme Verlag |

Eine Mischung aus Shades of Gray und Krimi

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine kräftige Portion Spannung, unerwartete Wendungen und schräge Charaktere - das sind die Zutaten für den Krimi 'Spiel, bis du stirbst', ein leicht verruchter Thriller der Extraklasse.

Sado-Maso ist seit `Shades of Grey` kein Tabuthema mehr. Tatsächlich sind es auch nicht ausschließlich Randgruppen, die Sado-Maso leben und ausleben, sondern Menschen aus allen Schichten und Berufsgruppen. Dazu finden viele Menschen, die eigentlich (noch) nichts damit zu tun haben, das Thema interessant und sind neugierig. Etliche von ihnen haben allerdings kein Interesse daran, einen allzu freizügigen Roman zu lesen.

Dass es auch anders geht, zeigt der Krimi-Autor Sönke Brandschwert in seinem Thriller `Spiel, bis du stirbst`. Die Protagonistin des Romans, die Detektivin Samantha Veselkova, ist nicht nur eine routinierte Ermittlerin, sondern gehört als dominate Dame auch der Sado-Maso-Szene an.

Bei ihrem ersten großen Fall geht es um getötete Frauen, deren Körper Spuren aufweisen, die auf Sado-Maso-Praktiken hindeuten. Als auch noch die brasilianische Partnerin ihres besten Freundes verschwindet und er unter Mordverdacht gerät, wird es für Samantha immer schwerer, Wahrheit und Lügen voneinander zu unterscheiden.

`Spiel, bis du stirbst` ist ein reinrassiger Thriller. Dennoch ist Sado-Maso immer wieder ein Thema und latent stets vorhanden. Krimi- und Thriller-Fans mögen die spannend aufgebauten Romane von Sönke Brandschwert. Kenner der Szene freuen sich darüber, dass die Figuren realistisch geraten sind und auf klischeehafte Beschreibungen verzichtet wird.

Brandschwert dazu: "Ich habe mich über ein Jahr lang mit dem Thema Sado-Maso beschäftigt, sonst wäre ich nicht in der Lage gewesen, die Dinge so darzustellen, wie sie wirklich sind. Meine ersten Ideen hatten nichts mit der Realität zu tun. Zum Glück habe ich viele Menschen aus dem Sado-Maso-Bereich kennen lernen dürfen, die mir sehr geholfen haben. Anfangs hatte ich Bedenken, ob man mich nicht als Eindringling empfinden würde, aber das Gegenteil war der Fall: Ich stieß auf enorme Hilfsbereitschaft und Toleranz. Das Manuskript wurde sogar von fünf erfahrenen Leuten aus der Szene gegengelesen. Nach ihren Hinweisen habe ich es noch einmal überarbeitet. Das spiegelt sich jetzt in der Realitätsnähe wieder."

Im Januar 2014 ist `Spiel, bis du stirbst` auch als eBook erschienen. Während das Taschenbuch 9,90EUR kostet, ist das eBook bereits für 4,99EUR zu haben. Was die Leser besonders freuen wird: Bereits Mitte 2014 wird der Folgeroman mit Samantha Veselkova erscheinen.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sönke Brandschwert (Tel.: 06483 805 - 331 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 2830 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sigrid Böhme Verlag lesen:

Sigrid Böhme Verlag | 18.03.2014

Lang erwarteter neuer Brandschwert wird 2014 endlich erscheinen

Seit 2010 warten die Fans von Sönke Brandschwert (`Schattenraum´) auf den Folgeroman zu `Spiel, bis du stirbst´. Dieses Jahr wird er endlich erscheinen und den Titel `Töte, um zu leben´ tragen. Vom Verlag sind rund 500 Seiten angekündigt. "Es i...
Sigrid Böhme Verlag | 04.03.2014

Sönke Brandschwert nicht bei Let's Dance

Der 49-Jährige erklärte: "Nein, ich habe mich nicht für Let's Dance beworben. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie dieses Gerücht entstehen konnte. Nachdem ich nun schon zum wiederholten Mal von Fans darauf angesprochen wurde, möchte ich da...
Sigrid Böhme Verlag | 04.03.2014

Brandschwert-Thriller ab sofort als eBook verfügbar

Lange Zeit waren die erfolgreichen Romane von Sönke Brandschwert nur als Taschenbuch verfügbar. Jetzt veröffentlicht der Sigrid Böhme Verlag die Bücher auch digital. Der erfolgreiche Thriller-Autor Sönke Brandschwert dazu: "Wir erleben einen im...