info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wellness-Hotels & Resorts GmbH |

Trendprognosen und Entwicklungen im Spa-Segment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Internationale Experten diskutieren beim ITB Fachforum Wellness 2014 in Berlin aktuelle Trends


Wie kann die Wellnessbranche mit dem Trend zur Selbstoptimierung um-gehen? Welche aktuellen Entwicklungen zeigen sich auf dem asiatischen Mark? Und was sind die Erfolgskriterien für ein Wellnesshotel? Das sind nur einige der Themen, die beim ITB Fachforum Wellness in Berlin am 6. März 2014 ab 10:30 Uhr von international bekannten Spa-Experten vor-gestellt werden. Der Kongress wird inzwischen zum neunten Mal von den Wellness-Hotels & Resorts im Auftrag der Messe Berlin organisiert und versammelt jährlich Experten der Wellnessbranche aus der ganzen Welt.

Entwicklungen auf dem asiatischen Markt
Day-Spas sprießen in asiatischen Städten wie Pilze aus dem Boden. Denn immer mehr Endverbraucher nutzen kurze Wellness-Treatments, von denen sie sofort sichtbaren Nutzen erwarten: Diese und andere Entwick-lungen stellt Samantha Foster vor und erklärt deren Bedeutung - auch für den europäischen Markt.
In einem zweiten Vortrag geht die Expertin der Frage nach, ob „Well-ness“ verramscht wird. Denn nicht nur die Reisebranche nutzt den Be-griff, sondern auch eine Vielzahl anderer Produkt- und Dienstleistungs-Unternehmen. Die Gefahr: Wellness degeneriert zur inhaltsleeren Floskel. Wie geht die Wellness-Branche damit um und welche zukunftsweisenden Lösungen kann sie liefern? Dazu präsentiert Samantha Foster ein Modell, das auf verschiedene Spa- und Wellness-Einrichtungen sowie ihre jeweili-gen Kunden angewendet werden kann.

Selbstoptimierung als Herausforderung
Die Keynote des Kongresses von Dr. Franz Linser stellt zwei gesellschaftli-chen Trends gegenüber: Zum einen empfinden immer mehr Menschen eine Sehnsucht nach Ruhe und Orientierung. Gleichzeitig erfreut sich das „Self Design“ wachsender Verbreitung, bei dem alle Bereiche des Lebens mit technischen Hilfsmitteln optimiert werden sollen. Ist das ein richtiger Weg für die ohnehin überlastete Müdigkeitsgesellschaft? Und welche neuen Chancen bzw. Aufgaben ergeben sich aus dieser Entwicklung für Wellness-Anbieter?

Erfogskriterien für Wellnesshotels
Mit den Erfolgsfaktoren für ein Wellnesshotel haben sich die Studieren-den des Instituts für Tourismuswirtschaft an der Hochschule Luzern unter der Leitung von Roland Lymann nach 2012 zum zweiten Mal auseinan-dergesetzt. Die Ergebnisse ihrer Hotelier-Interviews fasst Lymann beim ITB Fachforum zusammen.
Dr. Kai Illing von der FH Joanneum Graz/Bad Gleichenberg präsentiert die ebenfalls brandneue Studie “Destination: Das oft vergessene Spa-Kapital”. Die internationale Befragung von Experten und Gästen zeigt, welche Aspekte bei der Bewertung und Entwicklung von Gesundheits- und Wellnessregionen in Europa wichtig sind. Besonders auch die Spa- und Wellness-Industrie dürfte von den Ergebnissen profitieren, da die Inwertsetzung der Natur in der Umgebung von Spas eine große Rolle spielt.

Global Spa Economy Report
Susie Ellis, Präsidentin des Portals SpaFinder, gilt international als eine der führenden Persönlichkeiten der Wellness-Szene. Beim Fachforum Well-ness gibt sie einen Einblick in die Ergebnisse des vom US-Marktforschungsinstitut SRI International durchgeführten ‚Global Spa Economy Report’ und in die auf dieser Grundlage vom SpaFinder progno-stizierten Trends für den amerikanischen Spa-Markt.

Wellnessangebote erfolgreich im Internet platzieren
Wer im Internet nicht vertreten ist hat keine Chance mehr im Reisemarkt – davon ist Roland Fricke überzeugt. Doch damit gehen neue Herausfor-derungen einher. Der Wettbewerb ist längst nicht mehr lokal, sondern mindesten über-regional, wenn nicht sogar global. Für denjenigen, der das zu nutzen weiß, eröffnen sich ungeahnte Chancen.

Das erwartet der Wellness-Gast
Von Familienwellness bis zu „adults only“: Der erfahrene Wellness-Gast hat heute konkrete Erwartungen an seinen Urlaub. Eine differenzierte Ausrichtung auf die Bedürfnisse einzelner Gästegruppen wird daher im-mer wichtiger. Nicht nur deshalb gelten das Kranzbach und seine Philo-sophie als Best Practise-Beispiel. Klaus King, Direktor des Hotels, stellt das Konzept des Hauses vor, das seit sechs Jahren konsequent als „Hotel & Wellness-Refugium in grandioser Ruhelage“ vermarktet wird.

In einem weiteren Vortrag gibt Wibke Leder Einblicke in die Ergebnisse der „Wellness-Trends 2014“. Was ist die Motivation für einen Wellnessur-laub? Welche Faktoren sind für die Gäste bei einer Buchungsentschei-dung wichtig? Und welche (Wellness-)Angebote im Hotel werden erwar-tet? Diesen Fragen gehen die Wellness-Hotels & Resorts und der Well-nessreise-Veranstalter beauty24 seit Jahren bei ihren Gästeumfragen nach. Die aktuellen Ergebnisse werden auf der ITB vorgestellt.

Details:
ITB Fachforum Wellness 2014
Berlin, Donnerstag, 06. März 2014, ab 10.30 Uhr, Halle 7.1 c, Raum Paris - Teilnahme kostenlos - ist mit der Eintrittskarte bezahlt. Alle Vorträge werden simultan deutsch/englisch übersetzt. Das komplette Programm des ITB-Fachforums Wellness 2014 finden Sie unter:
http://bit.ly/ITB-Fachforum-Wellness-2014-DE

Web: http://www.wellnesshotels-resorts.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wibke Leder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 655 Wörter, 5055 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wellness-Hotels & Resorts GmbH

Die Kooperation der Wellness-Hotels & Resorts ist die erste Adresse für „Wellness im Hotel“ und steht seit 1997 an der Spitze der deutschsprachigen Wellnesshotellerie. Mittlerweile gehören ihr neben den ersten Pionieren sorgfältig ausgewählte, meist inhabergeführte deutsche Wellness-Hotels sowie internationale Partner im 4- und 5-Sterne-Bereich an. Unabhängige TÜV-Experten prüfen die Häuser unter anderem unter den Aspekten Großzügigkeit, Innovation und Nachhal-tigkeit des Spa-Bereichs.
Die Zeitschrift „Stiftung Warentest“ hat in ihrer Ausgabe 10/2013 das Gütesiegel der Kooperati-on, den Wellnessbaum, als eines der wenigen hilfreichen Siegel auf dem Markt eingestuft.
Der aktuelle Katalog kann online unter www.wellnesshotels-resorts.de und telefonisch unter +49.(0)211.679 69 69 bestellt werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wellness-Hotels & Resorts GmbH lesen:

Wellness-Hotels & Resorts GmbH | 24.02.2016

Pflichttermin für die Wellness-Branche: ITB Expertenforum Wellness

Zahlen, Daten, Trends Aktuelle Wellness-Trends und Zahlen zu den Wellnessmärkten weltweit spielen von Anfang an eine wichtige Rolle beim ITB Expertenforum Wellness. So auch in diesem Jahr. Dr. László Puczkó, geschäftsführender Gesellschafter de...
Wellness-Hotels & Resorts GmbH | 24.02.2016

Wellness-Hotels & Resorts und beauty24 präsentieren die Wellness-Trends 2016

Termin: Pressekonferenz beauty24 und Wellness-Hotels & Resorts Wellness-Trends 2016 Mittwoch, 9. März 2016 11.00 – 11.45 Uhr ITB Messe Berlin Medienzentrum Halle 5.3., Pressekonfernzraum 1   Anmeldung bitte an presse@wh-r.com   Über beaut...
Wellness-Hotels & Resorts GmbH | 16.12.2014

Last-Minute Weihnachtsgeschenke

Und plötzlich steht Weihnachten vor der Türe... Auch wenn schon seit Wochen die Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen und der Duft von Gebäck den Heiligabend ankündigen, vergeht die Adventszeit für viele Menschen zu schnell. Es fehlt die Zeit, u...