info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Petroline International |

Petroline präsentiert neues KSS Befüllsystem auf METAV Düsseldorf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Selbstregulierende Befüllanlagen für Kühlschmierstoff

Nach der erfolgreichen Einführung an der Techni-Show Messe in Utrecht in 2012 für die Benelux Ländern, steigt Petroline jetzt über die Deutsche Grenze im Metalbearbeitungsmarkt ein, mit selbstregulierenden PetroFill Befüllanlagen für Kühlschmierstoff.





Intelligente Befüllung

Im Europäischen Markt stellen viel Betriebe um nach hoch-automatisierten Bearbeitungsmaschinen. Somit wachst die Nachfrage nach intelligenten Befüllanlagen um Emulsionsmangel während mannloser Produktion vorzubeugen.





Mehrfache Mischverhältnisse pro Maschine

Mit dem neusten PetroFill System können Sie beliebige Mischverhältnisse Maschinenbedingt nachdosieren, die das Fabrikationsprozess optimieren.

Die Dauerhaftigkeit von Kühlschmierstoffen wird erheblich verbessert. Eine Investition die sich ab dem ersten Tag lohnt und in Kurzem Geld spart.





Unter die Nahme PetroFill werden Emulsions-Befüll-Anlagen von uns hergestellt die auf einmal Sorgen wegnehmen bezüglich Kühlschmierstoffen. Einzelbefüllung von automatisierten Werkzeugmaschinen geht automatisch und ist hiermit einfach gelöst.



Die Systeme sind seit 2010 auf dem Benelux-Markt und haben sich vielfaltig bewährt. Ab März 2014 werden PetroFill-Anlagen in Deutschland lieferbar sein.





Internationale Interesse

Der Deutschen Metallbearbeitungsmarkt zeigte schon längere Zeit Interesse am PetroFill Konzept. Aus diesem Grund werden die neuesten PetroFill Systemen dem Kunden vorgestellt auf der METAV / Düsseldorf (11 - 15 März), Stand 15E48.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Janse (Tel.: 31104257122), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 2060 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema