info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Translate Trade |

Übersetzungsbüro Translate Trade in Wien und Graz: Übersetzungen, die sich wie Originale lesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Um ausländische Märkte zu erschließen ist nicht nur ein ausgereiftes Produkt notwendig, die Unternehmen stehen auch vor großen Herausforderungen auf sprachlicher Ebene.

Was das Sprachliche anbelangt, greift das Übersetzungsbüro Translate Trade seinen Kunden gerne unter die Arme. Egal ob Bedienungsanleitungen, Vertragstexte, Geschäftsberichte, Beipackzettel oder Marketingunterlagen: für einen seriösen und gelungenen Auftritt im Ausland werden Texte in der jeweiligen Landessprache benötigt. Um wirklich professionell auftreten zu können, sollte man sich von echten Sprachprofis unterstützen lassen, denn ansonsten kann die Angelegenheit nicht nur peinlich, sondern auch sehr teuer werden. Eine schlechte (von einem Laien) durchgeführte Übersetzung kann das Unternehmen letzten Endes nämlich bedeutend mehr kosten als eine Übersetzung, die von ausgebildeten Übersetzern mit langjähriger Berufserfahrung angefertigt wird.



In einer anderen Sprache zu kommunizieren bedeutet nicht einfach, Wort für Wort und Satz für Satz zu übersetzen. Wortspiele, die im Deutschen super klingen und sehr gut beim Zielpublikum ankommen, funktionieren beispielsweise im angloamerikanischen Raum nicht immer. "Es kommt auf die kulturellen Unterschiede an", erklärt Frau Mag. Ljubica Negovec, Geschäftsführerin von Translate Trade. "Eine reine Übersetzung reicht oft nicht aus, die Texte müssen auch spezifisch auf den jeweiligen Zielmarkt angepasst werden, damit ein Wortspiel auch in einer anderen Sprache verstanden wird." Häufig sind Werbematerialien das Erste, was (potentielle) Kunden sehen. Überzeugen diese Werbematerialien nicht, wird es ungleich schwerer, sich auf dem Markt zu etablieren.



Das Übersetzungs- und Dolmetschbüro Translate Trade mit Sitz in Wien und Graz arbeitet ausschließlich mit ausgebildeten Übersetzern, die über ein abgeschlossenes Sprachenstudium verfügen. In den meisten Fällen haben die Übersetzer auch ein zweites Fachstudium abgeschlossen, zumindest aber haben sie langjährige Erfahrung in dem Bereich, in dem sie übersetzen. Für technische, juristische oder medizinische Übersetzungen benötigt man Übersetzer, die sich in der Materie auskennen und das erforderliche Fachwissen besitzen. Einfach nur mit einem Wörterbuch zu arbeiten ist zu wenig, oft gibt es mehrere Vorschläge für ein und dasselbe Wort. Hier sind spezifische Sprach-, Fach- und Kulturkenntnisse zwingend erforderlich.



"Doch mittlerweile reicht es nicht mehr aus, mit sehr guten Übersetzern zu arbeiten und sehr gute Übersetzungen zu liefern", erläutert Ljubica Negovec den Wandel Ihres Unternehmens von einem klassischen Übersetzungsbüro hin zu einem Sprachendienstleister, dessen Aufgabengebiete weit über das einer bloßen Übersetzung hinausgeht. Translate Trade ist ein Vorreiter in puncto technologisches Know-How und Softwareentwicklung. Das Unternehmen erstellt für seine Kunden umfangreiche Datenbanken und Glossare, damit über Jahre und verschiedenste Projekte hinweg die gleichen Begriffe stets mit den gleichen Pendants übersetzt werden. "Es ist zwar keine leichte, dafür eine umso schönere Aufgabe. Jeder Kunde hat seine individuellen Bedürfnisse, jeder sein ganz spezifisches Firmenwording", beschreibt Ljubica Negovec die Herausforderung, jedem Kunden das Gefühl zu geben, sich vollends auf andere Tätigkeiten konzentrieren zu können und das Sprachliche in die Hände von Translate Trade zu legen. Der Erfolg gibt Translate Trade jedenfalls Recht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ljubica Negovec (Tel.: +43 1 253 91 5870), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 459 Wörter, 3849 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema