info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Guntermann & Drunck GmbH |

Kompliziertes einfach einfach machen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Teamwork aus KVM und Mediensteuerung


Die Klimaanlage rennt, die ersten Zuhörer beginnen ihre Jacken anzuziehen. Licht an, Licht aus, zu hell, zu dunkel. Auf welchem Rechner lief nun meine Präsentation? Und wo ist der Ton? Der arme Dozent wirkt sichtlich mit der Raumtechnik überfordert. Kunststück,...

Wilnsdorf, 25.02.2014 - Die Klimaanlage rennt, die ersten Zuhörer beginnen ihre Jacken anzuziehen. Licht an, Licht aus, zu hell, zu dunkel. Auf welchem Rechner lief nun meine Präsentation? Und wo ist der Ton? Der arme Dozent wirkt sichtlich mit der Raumtechnik überfordert. Kunststück, schließlich besitzt er sein Diplom in Wirtschaftswissenschaften - und nicht in Medientechnik. Warum kann man Technik für Nichttechniker nicht einfach einfach machen? Oder kann man doch? Guntermann & Drunck hat sich gemeinsam mit der Medientechnik Thomas im Sinne ihrer Kunden der Lösung dieser Aufgabe gestellt.

Ob Industrie, Verwaltung, Bildungswesen, Verkehrsleitzentrale oder Kontrollraum - ihre Medienausstattung kann so manchen Benutzer vor schier unbezwingbare technische Herausforderungen stellen. Dabei sind deren Bediener meist keine Technikprofis, sondern Meister ihres speziellen Faches. Dennoch sollen sie diese komplexen Ausstattungen inklusive der Hightech-Rechner managen können, obwohl sie häufig nicht über entsprechendes technisches Verständnis verfügen.

Konzentration, bitte!

Wie schön wäre es für den Bediener, die Steuerung mit nur wenigen Griffen, die sich selbst erklären, zu handhaben, ohne dass er die Hintergrundtechnik studiert haben muss. Eine Gemeinschaftsentwicklung des KVM-Herstellers Guntermann & Drunck GmbH mit der Medientechnik Thomas GmbH macht das möglich. Die beiden Unternehmen entwickelten eine Steuerung, die verschiedene Schaltszenarien für die gesamte Rechner-, Haus- und Medientechnik intuitiv über eine grafische Bedienoberfläche führen kann. Sie übernimmt das Aufschalten eines Benutzers auf unterschiedliche Rechner und seinen Login, das Aufschalten eines Computers auf einen bestimmten Monitor oder eine Videowall und vieles mehr. Über PC oder Tablet, sogar über das eigene Smartphone können alle integrierten Systemgeräte intuitiv gesteuert werden. Neben der Entlastung des Nutzers reduziert das den Serviceaufwand und die Wartungskosten.

Komplizierte Schaltvorgänge einfach einfach machen

Ein übergeordnetes, intelligentes Bediensystem übernimmt in dieser Konstellation das zentrale Gerätemanagement, das verwaltet, überwacht und steuert. Die zugehörige grafische Benuterzoberfläche ist individuell anpassbar. Es lassen sich komplette Schaltszenarien speichern, die eine umfangreiche Abfolge von Befehlen und Zusammenhängen im Hintergrund veranlassen und den Bediener somit von diesem Denkaufwand entlasten.

Was steckt dahinter?

Die Buttons der grafischen Oberfläche lösen konfigurierte Aktionen aus. Die grafische Oberfläche ist eine reine Bilddatei, die individuell angelegt werden kann. Möglich wäre sogar die Abbildung eines Raumfotos, auf dem der Bediener den Rechner antippen kann und ihn auf ein bestimmtes Display oder eine Videowall aufschalten kann. Einfacher geht's nicht.

Die Bild-, Ton- und Steuerdaten werden verlustfrei und unabhängig vom jeweiligen Betriebssystem übertragen. Sogar die komplette Haustechnik lässt sich über eine Mediensteuerung integrieren und regelt die Bedienung des Soundsystems über die Jalousie bis zur Klimaanlage. Das ganze System ist modular aufgebaut einfach erweiterbar.

Kooperation aus Wissen und Erfahrung

Die Techniker der Guntermann & Drunck GmbH und die der Medientechnik Thomas GmbH entwickelten mit Leidenschaft und Disziplin eine Schnittstelle aus Rechnertechnik, KVM und Mediensteuerung. Die Medientechnik Thomas arbeitet von jeher mit den Marktführern der Medienbranche zusammen und bietet Konzeption, Planung und Realisation umfangreicher Medienprojekte. Guntermann & Druncks Kernkompetenz ist das KVM, das Verlängern, Umschalten und Verteilen von Rechnersignalen. Die beiden inhabergeführten Unternehmen blicken auf jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen der Signalübertragung, Medienüberwachung und -steuerung zurück.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 3931 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Guntermann & Drunck GmbH lesen:

Guntermann & Drunck GmbH | 01.09.2016

G&D folgt den aktuellen Broadcast-Themen mit 4K und IP

Wilnsdorf, 01.09.2016 - Zur optimalen Systembedienung und für vernetztes Arbeiten sind KVM-Systeme im Broadcast nicht mehr wegzudenken. Zwar kommen die Anlagen kaum mit dem eigentlichen Content in Berührung – tragen aber dennoch einen wesentliche...
Guntermann & Drunck GmbH | 20.08.2014

Analoge und digitale Welt wachsen zusammen

Wilnsdorf, 20.08.2014 - Ein Generationswechsel von Rechnersignalen kann für die Umgebungstechnologie hohe Folgekosten nach sich ziehen. Um dabei dennoch eine lange Nutzungsdauer bestehender Systeme zu garantieren, hat G&D die Bridge-Funktion entwick...
Guntermann & Drunck GmbH | 05.08.2014

Auf zur nächsten Generation des Broadcasts

Wilnsdorf, 05.08.2014 - Der Workflow im Broadcasts wird immer "digitaler", der Ruf nach hohen Auflösungen immer lauter. Mit KVM-Extendern für 4K, dem Transport hoher Auflösungen durch die KVM-Matrix und dem Zusammenwachsen der analogen und digital...