info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LVM Versicherung Bremen |

Das eigene Auto steht hoch im Kurs.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


"Wie wichtig ist den Deutschen das eigene Auto?" Mit dieser Frage beschäftigte sich die LVM-Studie "Mobilität und Sicherheit".

Auto ist das beliebteste Verkehrsmittel



Der Pkw ist das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen. Zu dieser Erkenntnis gelangt die LVM-Studie "Mobilität und Sicherheit". Die LVM Versicherung ist viertgrößte Autoversicherung Deutschlands und hat das Marktforschungsinstitut HEUTE UND MORGEN mit einer repräsentativen Umfrage zum Thema "Mobilität und Sicherheit" beauftragt. Die Teilerkenntnisse der Studie veröffentlicht sie sukzessive. Die Studienteilnehmer sind am häufigsten im eigenen Pkw unterwegs: 61 Prozent nutzen so gut wie jeden Tag ein eigenes Auto (oder den eigenen Firmenwagen) - hingegen nur 16 Prozent ein Fahrrad. Etwa jeder Vierte bewegt sich wahlweise mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (19 Prozent) oder der Deutschen Bahn (fünf Prozent) fort. Das Carsharing über einen Anbieter nimmt fast täglich nur jeder Hundertste in Anspruch - 92 Prozent haben es bislang noch gar nicht ausprobiert. Ebenfalls auf hinteren Plätzen rangieren die Mitfahrt bei Kollegen und Bekannten (zwei Prozent) und die Mobilität per Mietwagen (ein Prozent).



Rad, ÖPNV und Bahn büßen an Attraktivität ein



Je älter sie sind, desto häufiger lassen die befragten Verkehrsteilnehmer das Fahrrad zu Hause stehen. Während sich 53 Prozent der 18- bis 35-Jährigen mindestens einmal monatlich auf den Sattel schwingen, sind es unter den 56- bis 65-Jährigen nur noch 38 Prozent. Der Öffentliche Personennahverkehr verliert bei Bürgern mit deren steigendem Alter ebenfalls seinen Charme: Befördert er ungefähr jeden zweiten 18- bis 35- Jährigen (53 Prozent) wenigstens monatlich, lockt der ÖPNV unter den 56- bis 65-Jährigen nur noch etwa jeden Dritten (31 Prozent). Im Generationenvergleich zeichnet sich bei der Nutzung der deutschen Bahn ein Rückgang von 31 (18 bis 35 Jahre) auf 16 Prozent (56 bis 65 Jahre) ab. Und auch die Zahl derer, die sich im gleichen Zeitraum für eine Mitfahrt bei Kollegen oder Bekannten entscheiden, sinkt im Vergleich der beiden Altersgruppen deutlich: von 20 auf lediglich drei Prozent. Ihrem eigenen Auto allerdings bleiben die 56- bis 65-Jährigen treu: 83 Prozent nehmen damit mindestens einmal pro Monat am Straßenverkehr teil.



Pkw bleibt das Fortbewegungsmittel der Wahl



Allerdings haben die Studienteilnehmer hehre Vorsätze: 37 Prozent gaben an, das Fahrrad in den kommenden drei Jahren häufiger benutzen zu wollen. Und mehr als jeder Zehnte (zwölf Prozent) möchte das Carsharing wahlweise für sich entdecken oder es intensivieren. Allerdings planen zugleich auch 16 Prozent, künftig noch öfter aufs eigene Auto beziehungsweise den eigenen Firmenwagen zurückgreifen zu wollen. Fortbewegung auf vier Rädern bleibt also nach wie vor im Trend.



Zum Studiendesign



Der LVM-Studie "Mobilität und Sicherheit" liegt eine repräsentative Onlinebefragung in Deutschland zugrunde. Welche Fortbewegungsmittel nutzen die Deutschen? Wie steht es um ihre Sicherheitsorientierung im Verkehr? Und worauf achten sie bei ihrer Autoversicherung? Die Autoversicherung der LVM hat das Marktforschungsinstitut HEUTE UND MORGEN damit betraut, diesen und weiteren Fragen nachzugehen. Rund 1200 Teilnehmer im Alter von 18 bis 65 Jahren nahmen dazu im August dieses Jahres über ein Verbraucherpanel an einer repräsentativen Umfrage teil.



Über HEUTE UND MORGEN



HEUTE UND MORGEN ist ein unabhängiges Marktforschungs- und Beratungsinstitut mit Sitz in Köln. Das Leistungsspektrum des Instituts umfasst Marktforschungslösungen für alle marktrelevanten Fragestellungen. Als Experte für Finanzdienstleistungen berät das Institut viele der größten deutschen Versicherer in den Bereichen Kundenbindung, Vertriebssteuerung, Kommunikation, Marke und Produktentwicklung.



Über die Autoversicherung der LVM



Die Autoversicherung der LVM ist gemessen am Beitragsvolumen die viertgrößte Autoversicherung in Deutschland. Mehr als drei Millionen Autofahrer befinden sich mit dem leistungsstarken Versicherungsschutz auf der sicheren Spur. Allein im vergangenen Jahr vergrößerte sich der Bestand an Autoversicherungen um mehr als 90.000. Damit gehört die Autoversicherung der LVM zu den deutlichen Gewinnern am Markt. Für die LVM Versicherung ist sie eine wichtige Sparte: Allein ein Drittel der unternehmensweiten Beitragseinnahmen entfällt auf die Autoversicherung der LVM. Im Test & Vergleich schneidet die Autoversicherung der LVM immer hervorragend und günstig ab.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr John Pierre Galrao (Tel.: (0421) 33 00 48 80 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 648 Wörter, 5070 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema