info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Online Software AG |

Online Software AG zieht überaus positive Bilanz der EuroShop 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Starkes Interesse an Multichannel-Lösungen / ESL-Integration wird wichtiges Thema 2014 / Anhaltend hohes Potential in der Druckprozessoptimierung


Die diesjährige EuroShop brachte Rekordbesuchszahlen für die Online Software AG. Die Zukunft des Handels konnte man auf dem PRESTIGE Solution Campus live erleben. Produkt- und Preistransparenz sowie Beratungslösungen, mit denen der stationäre Handel seinen...

Weinheim, 25.02.2014 - Die diesjährige EuroShop brachte Rekordbesuchszahlen für die Online Software AG. Die Zukunft des Handels konnte man auf dem PRESTIGE Solution Campus live erleben. Produkt- und Preistransparenz sowie Beratungslösungen, mit denen der stationäre Handel seinen Kunden einen echten Mehrwert bietet, standen im Mittelpunkt. Die innovativen Produkte von Online Software rund um Instore-Marketing-Lösungen fanden bei den Fachbesuchern der EuroShop großen Anklang.

"Nach Monaten des Umsehens, Informierens und der Planung von Investitionen in moderne Instore-Technologien können wir seit einigen Monaten ein deutlich spürbares Umsetzungsinteresse seitens des Handels registrieren. Konkreten Anfragen zu Integration und Umsetzung von Lösungen, die mutimediales POS Marketing unterstützen, spiegelten auf der EuroShop die Aufbruchsstimmung wider. Neben dem Hingucker PRESTIGEglass, einer App auf Google Glass Basis, stieß insbesondere auch die Umsetzung der neuen iBeacon-Technologie am POS auf Begeisterung. Das Thema Electronic Shelf Label (ESL) entpuppte sich als das Trendthema 2014.", bilanziert Jürgen Berens von Rautenfeld, CEO der Online Software AG.

Gemeinsam mit den Partnern Hewlett-Packard, iMAGOTAG, nexgen smart instore, SAP, Samsung und tradesolutions wurden wegweisende Lösungen für die Preis- und Werbekommunikation am POS präsentiert. Produkte, die sowohl den Händlern als auch deren Kunden einen enormen Mehrwert bieten, standen dabei besonders im Fokus. Gekrönt wurde der Messeauftritt mit der Auszeichnung des HUMANIAC AVATAR von Leder & Schuh mit dem Retail Technology Award Europe 2014 in der Kategorie Best Customer Experience.

Die Lösungen im Überblick

Durchblick mit PRESTIGEglass

Eine PRESTIGE-Anwendung für Google Glass ermöglicht es dem Endkunden, sich Produktinformationen wie Allergene und Inhaltsstoffe vor Augen zu führen, indem er das Produkt ansieht. Die Google-Brille erfasst mit Hilfe der PRESTIGEglass-App das fokussierte Produkt und blendet darauf hin Zusatzinformationen z.B. über die enthaltenene Allergene ins Gesichtsfeld des Betrachters. Die Anwendung unterstützt einerseits den Trend zu einem bewussteren Einkaufsverhalten, kann aber auch für Angebote oder andere Zusatzinformationen genutzt werden. Für den Händler ist das System mit der Software PRESTIGEenterprise denkbar einfach einsetzbar. Die Inhalte kann der Händler jederzeit selbst einstellen und aktualisieren, es stehen ihm aber auch Standard-Datenbanken wie die der BrandLogistics.NET kostenlos zur Verfügung.

Allergen-App RALV zur Lebensmitteltransparenz

Mit dem App-Baustein RALV können sich Kunden über Allergene in den Produkten der Frischetheke informieren. Damit wird es für die Händler einfach, die ab Dezember 2014 gesetzlich vorgeschriebene Informationspflicht zu Allergenen umzusetzen. Via Tablet gibt der Kunde seine Allergien am POS ein. Daraufhin werden ihm nur die Produkte angezeigt, die keine der Allergene enthalten. Zusätzlich lassen sich weitere Informationen wie Inhaltsstoffe und Nährwerte abrufen. Der neue App-Baustein erweitert den PRESTIGE AppBaukasten um eine weitere Funktion und lässt sich sehr einfach in jede App integrieren.

Interaktive Verkostung

Der interaktive Verkostungsautomat hat einen integrierten Bildschirm mit Touch-Funktion. Spielerisch lassen sich so individuelle Getränke mit einer einzigartigen Mischtechnologie ganz auf den Geschmack des Kunden mixen. Parallel dazu präsentiert der Automat aktuelle Angebote und neue Informationen zu Produktneueinführungen. Mit dieser innovativen, auf der Software PRESTIGEenterprise basierenden Technik erfährt der Kunde eine ganz neue Form der Verkostung, die dem Händler eine ansprechende und unterhaltsame Werbefläche bietet, die er flexibel gestalten und in seine Instore-Werbekommunikation integrieren kann.

iBeacon - Location Based Advertising

Auf Basis der iBeacon-Technologie von Apple zeigt die Online Software AG eine vollständige Filial--Navigation. Kleine iBeacons werden als Signalgeber in den Regalen verteilt. Wenn ein Empfänger, z.B. ein Smartphone, in die Nähe des Senders kommt, wird die Signalstärke identifiziert und somit die Position des Kunden definiert. Dabei werden die Angebote in der direkten Umgebung des Kunden angezeigt.

Charming Mirror

Der "Charming Mirror" wurde speziell für den Modehandel entwickelt. Der elektronische Spiegel mit integrierter Kamera erkennt über eine integrierte Gesichtserkennungdie Altersgruppe und das Geschlecht des Kunden. Anschließend stellt PRESTIGEenterprise die passgenauen Angebote zur Verfügung. Eine rafinierte Zusatzfunktion ermöglicht es dem Kunden zudem, sich durch eine zeitverzögerte Widergabe bei der Anprobe auch von hinten zu betrachten.

Pricebot JOE - Transparente Preise kommunizieren

Mit dem Pricebot JOE können preisbewusste Unternehmen des stationären Einzelhandesl Ihre Stärke jetzt noch besser kommunizieren. Das Modul ermöglicht es, Vergleichspreise von Online-Wettbewerbsangeboten unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit und der Versandkosten auf einem elektronische Regaletiketten anzuzeigen. Die Preise werden permanent aktualisiert, so dass die Angeben stets auf dem neuesten Stand sind. Dem Kunden wird so aufgezeigt, dass er ein Produkt nicht zwangsläufig im Internet billiger bekommt, dafür aber das Produkt jetzt sofort kaufen und mit nach Hause nehmen kann.

PRESTIGE-App für Plakatdruck

Die neue App lässt sich direkt am Druckerdisplay abrufen. Sie ermöglicht es dem Nutzer, seine Druckaufträge vor Ort zu prüfen bzw. bequem und schnell zusätzliche Plakate zu drucken. Das vermeidet unnötige Fehldrucke und spart damit bares Geld. Auch um vor jedem Ausdruck sicherzustellen, dass das passende Papier eingelegt ist, kann der Händler jeden Druckauftrag direkt am Drucker kontrollieren und bestätigen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 746 Wörter, 5967 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Online Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Online Software AG lesen:

Online Software AG | 08.10.2014

Knauber Freitzeitmarkt setzt auf HighTech - den Kunden von morgen schon heute in die Filiale ziehen

Weinheim, 08.10.2014 - Den Knauber Freizeitmärkten ist es sehr wichtig, ihren Kunden den Weg in und durch die Filialen möglichst einfach und angenehm zu gestalten. Dieses Erfolgsrezept hat sich seit Jahren bewährt und wird ständig verbessert.Um e...
Online Software AG | 01.07.2014

POS live! von GS1 Germany setzt auf PRESTIGEenterprise

Weinheim, 01.07.2014 - Im neuen GS1 Germany Knowledge Center werden Besucher zukünftig mit der Software für Instore-Kommunikation, PRESTIGEenterprise, einen Einblick in die Möglichkeiten der modernen Kundenansprache erhalten. Als zentrales Content...
Online Software AG | 03.06.2014

Neue Softwaregeneration PRESTIGEenterprise 4.0

Weinheim, 03.06.2014 - Online Software legt bei der neuesten Version der Software PRESTIGEenterprise 4.0 ein besonderes Augenmerk auf die gestiegenen Anforderungen des Handels an digitale Instore-Werbeformate und die Vernetzung der Vertriebskanäle.A...