info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Die Kulinaristen GmbH |

Wettbewerb für „kleine Naturforscher“ der NAJU - Bienen: die ersten Frühlingsboten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
4 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Bienenhonig von den Kulinaristen


Wer kennt den Moderator Guido Hammesfahr nicht aus der TV-Serie „Löwenzahn“? Jetzt ist er sogar Schirmherr einer Aktion des NAJU geworden, der Jugendorganisation des NABU (Naturschutzbundes Deutschland), die einen Wettbewerb für alle Kinder von 3-12 Jahren ausgelobt haben. Die Kulinaristen finden den Wettbewerb toll, da sie Bio Honig, Bio Honig mit Propolis, Bio Honig mit Ingwer, etc. im Programm haben und helfen mit ihrer Website, den Beitrag bekannt zu machen.

Neben den verschiedenen Arten von Bio Honig, gibt es viele zusätzliche Informationen über Bienen, Propolis, Blütenpollen, den Unterschied zwischen Honig und Bio Honig etc., die nützlich für die Teilnehmer/innen sind. Sobald die ersten kleinen, beharrten Frühlingsboten gesichtet werden – startet der Wettbewerb und die Kinder können losziehen, die „Frühchen“ zu dokumentieren. Das Medium darf selbst ausgewählt werden, ob ein gemaltes Bild, ein Foto, ein Podcast….alles ist erlaubt.
Wie muss der Beitrag z.B. über Bienen gestaltet sein?
Deie NAJU hat einen „Steckbrief zum Wettbewerbsbeitrag“ ausgearbeitet, der jeder Einsendung beiliegen muss. Das beobachtete Tier muss beschrieben werden, der Zeitraum der Erforschung angegeben werden, das Alter der Kinder, etc. Der Steckbrief kann direkt auf der Seite des NAJU heruntergeladen werden. Auch die umweltpädagogischen Materialien zum Kinderwettbewerb "Erlebter Frühling" orientieren sich an den Anforderungen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE). Das Aktionspaket umfasst ein Aktionsheft zu jedem Frühlingsboten mit Forscherkarten für die Kinder, vier Frühlingsboten-Steckbriefkarten, einem Poster mit Aufkleber zum Vogel des Jahres sowie einem Frühlingsforscher-Ausweis für jedes Kind. Auch die wichtigsten biologischen Informationen zu jedem Frühlingsboten werden in einer Übersicht vorgestellt. Wir alle kennen Bienen, doch wer weiß, dass sie nicht nur Honig, Wachs und Propolis herstellen, einen bieneneigenen Stoff, der antibakteriell und antiviral wirkt, also entzündungshemmend für Bienen und Mensch? Sie bestäuben im Frühjahr auch 80% aller Blüten und leisten damit einen unschätzbaren Wert für die Umwelt. Je nachdem, ob es sich um eine ökologische Imkerei handelt (aus biologisch kontrolliertem Anbau = Bio Honig), können die Imker auch viele leckere Mischungen anrühren, wie z.B. Bio Honig mit Zimt, Bio Honig mit Ingwer, Bio Honig mit Sanddorn u.v.m.
Die Aktionstipps können entsprechend den Bedürfnissen der Gruppe leicht zu Lerneinheiten von unterschiedlichem Umfang kombiniert werden. Die Forscherkarten helfen den Kindern, die Frühlingsboten selbständig zu erforschen. Auf ihnen können die Kinder ihre Beobachtungen und Erkenntnisse notieren. Zum Teil beziehen sich die Forscherkarten direkt auf Aktionen, die in den Heften beschrieben sind, andere enthalten zusätzliche Tipps. Die Forscherkarten sind als Kopiervorlage gedacht und können bei Bedarf vergrößert werden. Sie können sich die Karten direkt auf der Seite der Kulinaristen herunterladen. Wenn Sie Interesse haben, mehr über unsere Bienen, unseren Bio Honig, Propolis, Blütenpollen, über Königinnen, Arbeiterinnen und Drohnen zu erfahren, laden wir Sie herzlich auf unsern Kulinaristen blog ein.


Web: http://www.die-kulinaristen.de/honig/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Roth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 373 Wörter, 2795 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Die Kulinaristen GmbH

Die Kulinaristen GmbH wurde im April 2013 von Birgit Roth gegründet. Die Idee bestand bereits seit Jahren, wurde sukzessive weiterentwickelt und ging am 20.08.2013 mit dem nach DE-ÖKO-007 zertifizierten Onlineshop www.die-kulinaristen.de an den Start.
Roth war im In- und Ausland tätig, sammelte in 18 Berufsjahren (Management) reichlich Erfahrung im Public Affairs und Marketing (Schwerpunkt Online). Über die Jahre entstanden vielfältige Kontakte u.a. zu regionalen pfälzischen Anbietern, überzeugten Bio-Produzenten und Idealisten mit dem klaren Anspruch, ausschließlich wertvolle Lebensmittel für den Menschen herzustellen. 2013 konnte dann die Idee des Verkaufsshops im Netz umgesetzt werden.

Der Onlineshop präsentiert ein Angebot an hochwertigen Produkten, die ohne chemische Zusatzstoffe, ohne E100 bis E1521, ohne Farb- und Konservierungsstoffe, ohne künstliche Bindemittel und vor allem ohne Geschmacksverstärker hergestellt sind. Es besteht ein direkter Draht zu den Erzeugern, die Produkte wurden zusätzlich mikrobiologisch vom Institut für Hygiene und Qualitätssicherung (BAV) untersucht und für einwandfrei befunden.

Unsere Pakete werden umweltfreundlich verpackt und co2-neutral versendet, es werden keine Treib- und Packgase verwendet. Die Etiketten werden bei einem Speyerer Mittelständlern gedruckt, die Zertifizierung erfolgte über einen anerkannten Kontrollverein aus dem Badischen und die Kulinaristen werden momentan von trustedshops, dem Online-Zertifizierer geprüft.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Die Kulinaristen GmbH lesen:

Die Kulinaristen GmbH | 04.04.2014

Bestandsaufnahme – was ist drin und dran an der ersten, glutenfreien Rohkostnudel?

Bestandteile der Rohkostnudel: Hauptbestandteil der glutenfreien Rohkostnudel ist gekeimtes Quino, das aus gutem Grund in Südamerika eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel ist. Quinoa ist nicht nur gehaltvoll, es ist vor allem für die einfache ...
Die Kulinaristen GmbH | 23.03.2014

Gekeimtes Quinoa wird auf der Rohkost Messe in Berlin am 29./30.03.2014 von den Kulinaristen präsentiert

Am Stand der Kulinaristen GmbH findet der interessierte Besucher Rohkost, das sind gekeimte Saaten, wie z.B. gekeimte Quinoa, gekeimte Sonnenblumenkerne und gekeimte Buchweizen. In der Rohkost-Ernährung werden Saaten gekeimt, weil sich der Vitamin- ...
Die Kulinaristen GmbH | 18.03.2014

Erste glutenfreie Rohkostnudel ganz ohne Kochen - von den Kulinaristen & RohKöstlich

Das Besondere daran, die fertigen Nudeln müssen nicht mehr gekocht werden, sondern werden schonend in Soßen, Senfe, Marinaden und bei maximal 42 Grad Celsius eingelegt. Insbesondere abends, wenn nach der Arbeit die Zeit für die schmackhafte, aber ...