info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kontron AG |

Kontron sichert Langzeitverfügbarkeit der SBC und COM mit abgekündigten VIA Eden™ Prozessoren noch bis Ende 2007

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Das Kontron Commitment berücksichtigt auch den Zulauf von Kunden, die bisher beim Wettbewerb Baugruppen bezogen haben


Eching / 9. März 2006 – Mit einer Entscheidung zur Langfristverfügbarkeit der von VIA abgekündigten VIA Eden Prozessoren, sichert Kontron die Kundeninvestitionen in die RoHS konformen Boards und Computer-On-Modules bis mindestens Ende 2007 ab. Dies gilt für alle SBC und COM die auf den VIA Eden Prozessoren mit 300/400/800 MHz und 1GHz basieren. Dieses Commitment berücksichtigt auch den Zulauf von Kunden, die bisher beim Wettbewerb Baugruppen bezogen haben. Ein führender asiatischer Hersteller beispielsweise nimmt letzte Orders für die von VIA angekündigten Prozessoren nur noch bis zum 31.03.2006 entgegen und die Lieferungen werden Ende September 2006 einstellt. Damit stärkt Kontron seine Position als zuverlässiger Partner für langzeitverfügbare Embedded Computer Technologie auch unabhängig vom Prozessorhersteller.

„Unser Ziel ist es, unsere Kunden immer unabhängiger von den Prozessorlieferanten zu machen, auch wenn dies hohen Liquiditätseinsatz erfordert,“ so Dirk Finstel, CTO Embedded Modules Division. Kunden erhalten nur so höchste Verfügbarkeit und damit die Sicherheit, dass eine Investition langfristig gesichert ist. Betroffen sind von der VIA-Abkündigung im wesentlichen Systemlösungen, die dank des kostengünstigen Preisstellung der Prozessoren kostensensibel ausgelegt sind. Damit wären sie besonders hart getroffen, da der Re-Design-Aufwand hier wesentlich stärker Auswirkung auf Stückzahlenpreise hat, als bei hochpreisigeren Lösungen, bei denen die Kostenumlage den Preis prozentual wesentlich geringer beeinflusst.

Konkret umfasst der Extended Life time Support von Kontron Single Board Computer auf Basis von PC/104 und JRex 3.5“, ETX Computer-on-Module und PISASlot Baugruppen sowie das das Flatpanel CPU Board ePanel-C3.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ellen Stüdgens, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 120 Wörter, 945 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kontron AG lesen:

Kontron AG | 28.11.2013

Kontrons neuer Performance-pro-Watt-Champion für Low-Power-CompactPCI ist mit Intel Atom E3800 Prozessoren bestückt

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Mit dem langzeitverfügbaren CP3010-SA CompactPCI Prozessorboard stellt Kontron auf der SPS/IPC/Drives einen neuen, robusten Performance-pro-Watt Champion für die Low-Power-Klasse der 3HE CompactPCI Systeme vor. Das Ko...
Kontron AG | 28.11.2013

Kontron launcht neue Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vo...
Kontron AG | 27.11.2013

Kontrons neue Multi-Touch Industrie-Monitor-Serie erweitert Skalierbarkeit des Panel-PC-Portfolios

Eching, 27.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg eine neue langlebige Industrie-Monitor-Serie mit Multi-Touch vorgestellt. Die neuen OmniView Monitore erweitern die Skalierbarkeit des bereits bestehenden OmniClient Panel-PC-Portfo...