info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SparxSystems Software GmbH |

SparxSystems CE: Enterprise Architect in BARC-Studie aufgenommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


BARC-Studie "Prozessmodellierungswerkzeuge 2014" wird auf der Cebit erstmals präsentiert


Erstmals wurde die UML-Modellierungs-Plattform Enterprise Architect vom deutschen Business Application Research Center (BARC) in die Studie "Prozessmodellierungswerkzeuge" aufgenommen. Die Studie wird auf der Cebit (10. - 14. März, Hannover) im BARC Forum...

Wien/Hannover, 06.03.2014 - Erstmals wurde die UML-Modellierungs-Plattform Enterprise Architect vom deutschen Business Application Research Center (BARC) in die Studie "Prozessmodellierungswerkzeuge" aufgenommen. Die Studie wird auf der Cebit (10. - 14. März, Hannover) im BARC Forum CRM (Halle 6, Stand A 18) vorgestellt. Dazu Hans Bartmann, Geschäftsführer der in Wien ansässigen SparxSystems Software Central Europe: "Die Aufnahme in die BARC-Studie Prozessmodellierungswerkzeuge freut uns sehr, da hier Interessenten eine umfassende Beschreibung des Enterprise Architect 10 bekommen. Nachdem unsere UML-Modellierungs-Plattform bereits mehrmals in die Gartner-Studie "Magic Quadrant for Enterprise Architecture Tools" Eingang gefunden hat, liegt nun endlich auch eine zweite Experten-Analyse vor. Wir informieren Interessenten gerne persönlich über die Ergebnisse und sind schon auf das Feedback gespannt!"

Enterprise Architect 11 steht vor der Tür

Da kürzlich bereits die Beta-Version von Enterprise Architect 11 vorgestellt wurde, wird der entsprechende Eintrag in der BARC Datenbank nach Vorliegen der finalen Version aktualisiert werden. "In die neue Version 11 sind einmal mehr zentrale Wünsche unserer Kunden eingeflossen. Die unzähligen Verbesserungen reichen von der optimierten Oberfläche bis hin zu mehreren Varianten, wie Kunden Enterprise Architect beziehen können", betont Bartmann. Die Beta-Version von Enterprise Architect 11 bietet interessante Neuerungen und leistungsfähige neue Werkzeuge: Verbessertes User Interface, Specification Manager, Dynamisch generierte Charts und Dashboards, breite Auswahl zur Darstellung von Diagrammen, erweiterte Funktionen für die Modellerstellung im Team, Berücksichtigung neuer Standards wie NIEM, GML und ArchiMate2 und vieles mehr.

Die passende Lösung finden

Die druckfrische BARC-Studie Prozessmodellierungswerkzeuge verdeutlicht verschiedene Einsatzszenarien von Prozessmodellen, vermittelt betriebswirtschaftliche und technische Grundlagen und bietet eine detaillierte Hilfe bei der Wahl der passenden Software. Hierzu wurden führende Systeme anhand eines detaillierten Kriterienkatalogs im BARC-Labor getestet. "Die Hersteller haben erfreulicherweise die Unterstützung des Anwenders in den Fokus ihrer Weiterentwicklungen gestellt", kommentiert Martin Böhn, Co-Autor und Leiter des Bereichs ECM bei BARC. Die Studie wendet sich an Anwenderunternehmen und bietet diesen eine qualifizierte Unterstützung bei der Auswahl eines individuell passenden Prozessmodellierungswerkzeugs. "Die Studie bestätigt einmal mehr, dass wir mit über 300.000 Kunden, davon etwa 60.000 im deutschsprachigen Raum, einer der führenden Anbieter sind. Sie bescheinigt uns, dass wir durch unser ausgezeichnetes Preis-/Leistungs-Verhältnis möglichst viele Mitarbeiter eines Unternehmens in das Prozessmanagement einbeziehen können. So unterstützen wir aktiv die Verbesserung der Prozesse und helfen Unternehmen dabei, auf wechselnde Marktbedingungen rasch und gezielt reagieren zu können", erläutert Bartmann. Enterprise Architect ist eine verständliche, auf Team-Arbeit ausgerichtete Modellierungs-Umgebung, die Unternehmen bei der Analyse, dem Design und der Erstellung von exakt nachvollziehbaren und dokumentierten Systemen unterstützt. Mit Hilfe dieses Werkzeugs werden Unternehmen befähigt, das oft sehr verteilte Wissen von Teams und Abteilungen zentral zu sammeln und darzustellen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3485 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SparxSystems Software GmbH lesen:

SparxSystems Software GmbH | 14.11.2016

SparxSystem CE: Engagiert für die Softwarebranche

Wien, 14.11.2016 - Peter Lieber, mehrfacher Unternehmensgründer im Softwarebereich und Inhaber von LieberLieber Software sowie SparxSystems Central Europe, wurde kürzlich für eine zweite Amtsperiode als Präsident des „Verbandes Österreichische...
SparxSystems Software GmbH | 10.10.2016

SparxSystems CE: Auszeichnung für Intelligentes Stromnetz

Wien, 10.10.2016 - Die FH Salzburg erhielt kürzlich für ihre SGAM Toolbox zur modellbasierten Entwicklung und Evaluierung von Smart Grid Architekturen einen Best Paper Award. Die innovative Toolbox wurde auf Basis der Modellierungs-Plattform Enterp...
SparxSystems Software GmbH | 10.07.2014

SparxSystems CE: IATA entwickelt Standards mit Enterprise Architect

Wien/Miami, 10.07.2014 - Wie in vielen Industriebereichen ist der Datenaustausch im Luftverkehr ein geschäftskritischer Faktor. Um in diesem Bereich modernste Technologie zur Anwendung zu bringen, hat sich nun die internationale Luftverkehrs-Vereini...