info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
InoTec GmbH Organisationssysteme |

InoTec CeBIT-Partnerlösungen: Scanning-Know-How bewahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marktkonzentration ?Document Capture?: Mehr Wahlfreiheit für Kunden und Systemintegratoren


InoTec und seine nationalen und internationalen Partner präsentieren auf der CeBIT 2014 Gesamtlösungen aus Hard- und Software, die bei der Erfassung und beim Management geschäftlicher Dokumente optimal unterstützen. Dabei positionieren sich die InoTec...

Wölfersheim, 07.03.2014 - InoTec und seine nationalen und internationalen Partner präsentieren auf der CeBIT 2014 Gesamtlösungen aus Hard- und Software, die bei der Erfassung und beim Management geschäftlicher Dokumente optimal unterstützen. Dabei positionieren sich die InoTec Kompetenzpools als Alternative zu einem dominierenden Distributionskanal mit marktbeherrschender Stellung.

Ausgehend von der Hersteller-Seite ist die Konzentrationswelle im Bereich 'Scannen und Capture-bezogene Informationsverarbeitung' jetzt auch in der Distribution angekommen. Entstanden ist der größte Distributor von Hardware- und Software-Komponenten im europäischen Document Capture-Markt. Werden dadurch Mehrwerte für Anwender und Marktchancen für Systemintegratoren geschaffen?

Für Peter Schnautz, Geschäftsführer der InoTec GmbH haben Firmenzusammenschlüsse nicht nur Vorteile: "Größe und Marktmacht bedeuten nicht automatisch mehr Qualität, bedeuten auch nicht mehr Know-how und die Wahlfreiheit ist durch den fehlenden Wettbewerb stark eingeschränkt. Wenn der Distributor gleichzeitig mit einem Systemintegrator am Markt stark verbunden ist, haben andere Lösungsanbieter möglicherweise das Nachsehen".

Das es auch anders geht, zeigt InoTec mit seinen Kompetenz-Pools, in denen das Know-how von InoTec und seinen Partnern rund um das Thema 'Document Capture' gebündelt ist. Ein Wissensschatz, der kontinuierlich ausgebaut wird, wie aktuell die Mitarbeit von InoTec im Entscheidungsgremium der TWAIN Working Group zeigt.

Von Kompetenz-Pools profitieren alle Beteiligten: "Der Kunde behält seine Unabhängigkeit und Wahlfreiheit. Er kann das angebotene Wissen je nach Bedarf nutzen, muss es aber nicht", erklärt Peter Schnautz. Und die InoTec Partner erhalten die Chance, das Projekt mit eigenen Software-Lösungen oder Integrationsleistungen anzureichern.

CeBIT-Partnerlösungen

Verschiedene Beispiele sind auf dem InoTec Partnerstand in Halle 3, G30 zu sehen:

Im Mittelpunkt vieler Lösungen steht der neue SCAMAX 8x1-Produktionsscanner, der als kompaktes Standgerät viele Funktionen einer Scanstraße bietet. So erfüllt der Hochleistungsscanner mehrere Kriterien gleichzeitig: eine hohe Erfassungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Blatt (600 Images) pro Minute, ein nahezu unterbrechungsfreies Scannen, ergonomische Bedienung und niedrige Gesamtbetriebskosten.

Der InoTec Partner SCE Software hat seinen Scan-Client 'TwinScan' für den Einsatz mit dem SCAMAX 8x1 weiter entwickelt. Die neue Scansoftware kann komplett über einen Touchscreen mit entsprechenden Gesten bedient werden. Sie ist modular aufgebaut und vollständig skalierbar. Daneben präsentiert SCE Rechnungs- und Posteingangslösungen mit neuen Modulen für das Mandanten-Management und die einfache Konfiguration des Systems. Workflow- sowie Archiv-Lösungen mit Docuware und Microsoft Sharepoint runden das Angebot ab.

Das Berliner Satz-Rechen-Zentrum stellt die Version 3.0 seiner Capture-Lösung CROSSCAP vor. Neben der Einzelplatz-Version ist nun auch eine Enterprise-Variante erhältlich. In dieser bietet CROSSCAP die auf einem oder mehreren Servern ablaufende Endverarbeitung der gescannten Belege. Mit einem Vortrag und Gesprächsangeboten am Stand präsentiert sich das SRZ zudem als Experte zur technischen Richtlinie TR-RESISCAN, die ein detailliertes Rahmenwerk für dokumentenersetzendes, rechtssicheres Scannen schafft.

Für die effiziente Übertragung von Mikrofilm-Archiven in die digitale Welt ist der i7380 Reference Archive Scanner des US-Unternehmens Crowley Company konzipiert. Das Scansystem bietet schnelle Betrachtungszeiten, verschiedene Output-Optionen und weitere zeitsparende Funktionalitäten. Das UTrieve Universal Digital Retrieval System ermöglicht es, bereits gescannten Mikrofilm auf Knopfdruck wieder im Originalformat abzurufen und zu betrachten - und zwar sowohl von Desktop-PCs als auch von mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones.

First Coast Technologies aus Südafrika will mit seiner PaperfreeWeb-Lösung dem papierlosen Büro ein großes Stück näher kommen. Die Software-Plattform vereint die Vorteile eines Content Management-Systems mit der Flexibilität der Online-Speicherung. PaperfreeWeb erlaubt die Verwaltung unterschiedlichster Dokumententypen - von Text-Dokumenten und gescannten Images über Fotos bis hin zu Musik und Videos.

Der UK Imaging- und Archivierungsspezialist Genus deckt mit seinem Lösungsangebot den kompletten Dokumentenzyklus - von der Digitalisierung bis zum Management - ab. Produkt-Highlights sind neben den InoTec Produktionsscannern das gesamte Angebot an Mikrofilm-Produkten von Fujifilm, die sich bestens für das Einscannen und für die Betrachtung auf konventionellen Reader-Printer-Bildschirmen eignen. Genus stellt zudem eine Software-as-a-Service-Version der Content Management-Lösung Hyperwave vor. Diese speichert alle Dokumente und die begleitenden Metadaten in einer relationalen Datenbank ab. Informationen werden über eine leistungsfähige Suchfunktion schnell wiedergefunden.

Der ägyptische Partner CTC ('City for Trading & Contracting') stellt verschiedene Scheckscanner-Modelle vor, mit denen sich ein Digitalbild von Schecks schnell und einfach erstellen lässt. Die InoTec Hochleistungsscanner kommen in Ägypten und anderen Ländern des Mittleren Ostens bei der Digitalisierung großer Archive zum Einsatz. Aktuell wird das Zentralarchiv der größten Privatbank Ägyptens mit über 200 Millionen Dokumenten durch CTC digitalisiert und parallel auf Mikrofilm abgespeichert.

Die Betreuung der Messe-Besucher aus Australien übernimmt die InoTec Pty Ltd. Im Februar besuchten InoTec Geschäftsführer Peter Schnautz und sein Partner australische Kunden und führten Gespräche mit Anwendern und Interessenten. Die Kommunikation wird auf der CeBIT fortgesetzt und um Produktdemonstrationen erweitert. Schwerpunkt ist eine Komplettlösung aus InoTec Produktionsscannern und der Erfassungs-Software von Digitech Systems. PaperVision Capture ist ein hoch skalierbares System für die Datenerfassung und Dokumenten-Indexierung. Die InoTec Hochleistungsscanner sind für die Software-Lösung zertifiziert. Wichtige Zielgruppe sind Scandienstleister und Systemintegratoren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 748 Wörter, 6342 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von InoTec GmbH Organisationssysteme lesen:

InoTec GmbH Organisationssysteme | 05.03.2014

InoTec im Entscheidungsgremium der TWAIN Working Group

Wölfersheim, 05.03.2014 - "InoTec bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung und Know-how im Produktionsscannen ein. Dieses wertvolle Wissen werden wir zur Förderung des TWAIN-Standards nutzen", erklärt Pamela Doyle, Vorsitzende der TWAIN Working Group so...
InoTec GmbH Organisationssysteme | 24.02.2014

InoTec Hochleistungsscanner SCAMAX 8x1 ist ?Produkt des Jahres 2013?

Wölfersheim, 24.02.2014 - Die Leserinnen und Leser des Postmaster-Magazins - einer renommierten Fachzeitschrift für Brief, Dokument und Mailing - kürten den auf der CeBIT letzten Jahres vorgestellten Produktionsscanner SCAMAX 8x1 von InoTec zum Pr...