info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVA AG Optical Networking - Headquarters |

ADVA Optical Networking erwirbt Oscilloquartz SA von Swatch Group

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Strategische Übernahme erweitert den adressierbaren Markt für Syncjack(TM) Synchronisationsverteilung und -sicherung


ADVA Optical Networking SE hat heute einen Kaufvertrag mit Swatch Group über sämtliche Aktien von Oscilloquartz SA unterschrieben. Oscilloquartz ist ein führender Anbieter von Lösungen zur präzisen Netzsynchronisierung, der 1949 gegründet wurde und in...

Martinsried/München, 11.03.2014 - ADVA Optical Networking SE hat heute einen Kaufvertrag mit Swatch Group über sämtliche Aktien von Oscilloquartz SA unterschrieben. Oscilloquartz ist ein führender Anbieter von Lösungen zur präzisen Netzsynchronisierung, der 1949 gegründet wurde und in Neuchatel in der Schweiz ansässig ist. Das Portfolio von Oscilloquartz umfasst Technologien und Lösungen für Synchronisationsquellen und zur Verteilung von Synchronisationssignalen in herkömmlichen und paketvermittelnden Kommunikationsnetzen der neuen Generation. Während seiner jahrelangen Geschäftstätigkeit hat Oscilloquartz langfristige Kundenbeziehungen mit hunderten von Endkunden aufgebaut, welche weltweit von mehr als 80 Distributoren betreut werden. Das Produktportfolio ergänzt die Syncjack(TM)-Lösung von ADVA Optical Networking und ermöglicht der Firma komplette, Ende-zu-Ende Lösungen am Markt anzubieten. Netzbetreiber, viele Unternehmensbranchen sowie Regierungsinstitutionen können Frequenz- und Zeitsynchronisationsnetze dadurch problemlos migrieren. Die Akquisition unterliegt üblichen Vollzugsvoraussetzungen und wird voraussichtlich Anfang April abgeschlossen sein.

"Technologie zur Synchronisation ist ein entscheidendes Element für die Weiterentwicklung unserer Netze, ein entscheidendes Element für die Entwicklung unseres Geschäfts," erklärte Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender und Mitgründer von ADVA Optical Networking. "Das ist der Grund, warum die Übernahme von Oscilloquartz für uns so wichtig ist. Die Technologie und das Wissen, das wir damit erwerben, ergänzt unser Portfolio zur Verteilung und Sicherung von Synchronisationsinformationen. Es vervollständigt unsere Syncjack(TM)-Lösung. Mit dieser Integration sind wir in der Lage, in neue Märkte zu expandieren, neue Geschäftsfelder zu adressieren und unseren Umsatz weiter zu steigern. Dies gilt insbesondere für unser wachsendes Geschäft mit Mobilfunknetzbetreibern, sowie für Telekommunikationsdienste für Unternehmenskunden und Industriebereiche wie Versorgungsunternehmen und staatliche Einrichtungen. Unser Zukauf von heute wird für unsere Firma und unser Team ein Meilenstein sein. Es liegen unglaubliche Möglichkeiten vor uns."

"Timing bedeutet im Kampf um das beste mobile Breitbandangebot alles," erläuterte Christoph Glingener, CTO bei ADVA Optical Networking. "Mehr Bandbreite für mehr Teilnehmer und für mehr mobile Endgeräte bereitzustellen ist nur möglich, wenn das Mobilfunkzugangsnetz präzise synchronisiert ist. Mit Hilfe der Technologie von Oscilloquartz erweitern wir die Synchronisationsfunktionalität unserer AnyCell(TM) Connectivity-Lösung für mobile Kommunikationsnetze. Das synergetische Zusammenführen von ADVA Optical Networking und Oscilloquartz wird den Weg für LTE-Advanced und Mobilfunknetze der nächsten Generation ebnen und Türen für andere Industriezweige, die auf präzise und gesicherte zeitliche Koordination angewiesen sind, öffnen."

Informieren Sie sich über unsere AnyCell(TM) Connectivity-Lösung in unserem neuen Video: http://adva.li/anycellvideo.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3141 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVA AG Optical Networking - Headquarters lesen:

ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 04.03.2014

GigeNET bewältigt Bandbreitenwachstum in Chicago mit der ADVA FSP 3000

Chicago, Illinois, USA, 04.03.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass GigeNET die ADVA FSP 3000 zur Bewältigung des dramatisch wachsenden Bandbreitenbedarfs einsetzt. GigeNET verbindet mit der ADVA FSP 3000 drei Standorte in der Regio...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 05.02.2014

Syringa Networks adressiert Bandbreitenanstieg mit der ADVA FSP 3000

Boise, Idaho, USA, 05.02.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass Syringa Networks die ADVA FSP 3000 installiert hat, um das Bandbreitenwachstum in seinem Netz zu adressieren. Mit Hauptsitz in Idaho versorgt Syringa Networks auch Teile ...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 22.01.2014

ADVA Optical Networking und die Energie AG nehmen WDM PON-Versuchsnetz in Betrieb

Martinsried/München, Deutschland, 22.01.2014 - ADVA Optical Networking hat heute bekannt gegeben, dass ein Versuchsnetz in Österreich in Betrieb genommen wurde, das Privatkunden einen Netzzugang von 1 Gbit/s ermöglicht. Die Netzerprobung wird geme...